Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Gymnasium am Rotenbühl Informationen zur Fächerwahl 2015 Dienstag, 10. Februar 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Gymnasium am Rotenbühl Informationen zur Fächerwahl 2015 Dienstag, 10. Februar 2015."—  Präsentation transkript:

1 Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Gymnasium am Rotenbühl Informationen zur Fächerwahl 2015 Dienstag, 10. Februar 2015

2 1.Doppelrolle der Klassenstufe 10 2.Fächerwahl für die Einführungsphase 3.Zusatzinformationen zu einzelnen Fächern 4.Ablauf der Fächerwahl Übersicht

3 1.Doppelrolle der Klassenstufe 10 2.Fächerwahl für die Einführungsphase 3.Zusatzinformationen zu einzelnen Fächern 4.Ablauf der Fächerwahl Übersicht

4 1.Doppelrolle der Klassenstufe 10 2.Fächerwahl für die Einführungsphase 3.Zusatzinformationen zu einzelnen Fächern 4.Ablauf der Fächerwahl Übersicht

5 1.Doppelrolle der Klassenstufe 10 2.Fächerwahl für die Einführungsphase 3.Zusatzinformationen zu einzelnen Fächern 4.Ablauf der Fächerwahl Übersicht

6 Doppelrolle der Klassenstufe 10 Mit Klassenstufe 10 endet die Sekundarstufe I. An ihrem Ende wird der Mittlere Bildungsabschluss (Mittlere Reife, Realschulabschluss) erworben. Die Klassenstufe 10 ist als sog. Einführungsphase der Beginn der Sekundarstufe II. Sie hat Orientierungsfunktion hinsichtlich der Kurswahl für die Hauptphase (Kl. 11/12) und die Abiturprüfung. Sie bereitet die Kurse in der Hauptphase inhaltlich und methodisch vor. Sie führt organisatorische Formen der Hauptphase ein (Entschuldigungsverfahren per Fehlzeitenheft).

7 Fächerwahl für die Einführungsphase Fächer sind im Umfang von 33 Wochenstunden zu be- legen. Ein in der Einführungsphase abgewähltes Fach kann nicht mehr Abiturprüfungsfach sein und sollte in der Regel in der Hauptphase nicht mehr belegt werden. (Ausnahme: Ethik) Eine Belegung von mehr als 33 Wochenstunden ist möglich (sofern organisatorisch machbar), mehr als 35 Wochenstunden sollten unbedingt vermieden werden. Die Fächerwahl ist verbindlich! Eine „Umwahl“ von Fächern ist zu keinem Zeitpunkt der Einführungsphase möglich.

8 Fächerwahl für die Einführungsphase (1) (2) (3) neusprachlich-allgemein bildender Zweig (a-Zweig) bilingualer Zweig (b-Zweig) Sportzweig (s-Zweig)

9 Zusatzinformationen zu einzelnen Fächern Informatikper Kopie (nach dem Vortrag erhältlich bei Oberstufenleitung) Darstell. SpielFrau KirchnerRaum 232 FranzösischFachschaft FranzösischRaum 231 Im Anschluss an diese allgemeine Information finden die Zusatzinformationen zu den einzelnen Fächern statt.

10 Ablauf der Fächerwahl Abgabe der Wahlzettel bei der Klassenleitung bis spätestens Freitag, Wahlzettel und die Präsentation des Informationsabends Oberstufe/Fächerwahl 2015 Kontakt: Ausgabe der Wahlzettel durch die Klassenleitung in der Woche vom bis

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Gymnasium am Rotenbühl Informationen zur Fächerwahl 2015 Dienstag, 10. Februar 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen