Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Faust (der Streber) und wir. Die verbleibenden Lektionen, ursprünglicher Plan Heute: Erörterungen Erörterungen (Abgabe 18.1.2010) Am Donnerstag: Faust.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Faust (der Streber) und wir. Die verbleibenden Lektionen, ursprünglicher Plan Heute: Erörterungen Erörterungen (Abgabe 18.1.2010) Am Donnerstag: Faust."—  Präsentation transkript:

1 Faust (der Streber) und wir

2 Die verbleibenden Lektionen, ursprünglicher Plan Heute: Erörterungen Erörterungen (Abgabe ) Am Donnerstag: Faust und wir (Prüfungslektion) Ende Faust

3 Die verbleibenden Lektionen, neuer Plan Heute: Epochen & Faust; Faust und wir Erörterungen (Abgabe ) Am Donnerstag: Prüfungslektion, Ende Faust Erörterungen (Abgabe )

4 Faust und wir Hat es ihnen etwas gebracht, sich mit dem Faust zu beschäftigen? Finden Sie etwas von Faust in sich selbst? Streben Sie? Können Sie sich an ein Zitat aus dem Faust erinnern? Halten Sie den Menschen im allgemeinen für gut oder böse? Wäre Faust ein guter Kapitalist? Stellen Sie sich die Frage nach dem Leben, dem Universum, und allem? Haben Sie den Faust I verstanden? Denken Sie, dass sie den Faust mal wieder lesen werden? Würde es Sie interessieren, etwas über das Weltbild ihres Nebensitzers zu erfahren?

5 Die Frage nach dem Sinn des Lebens: Existenzielles Problem der Menschheit oder Zeitverschwendung?

6 Eine Einleitung fu ̈ r alle (Klausur-)Fa ̈ lle! Diese könnte zu folgenden Bereichen Informationen liefern: Autor und Epoche(n) Literarische Gattung Thematik Struktur – Merkmale (wenn passend zum Thema) Stoff – Geschichte (wenn passend zum Thema) Autor – Intention (wenn passend zum Thema) Mögliche Anfänge: Johann Wolfgang Goethes Drama „Faust" entstand in verschiedenen Lebensphasen.... Was ist der Mensch? Dies ist die große Frage, die... Das Drama mit dem einfachen Titel „Faust" gilt als eines der wichtigsten Werke der deutschen Literatur. Als der junge Johann Wolfgang Goethe die ersten Szenen zu dem Drama „Faust” schrieb, war er... Die Figur des Doktor Faust, des sagenumwobenen Magiers und Alchemisten, hat ein langen Weg zuru ̈ ckgelegt, bevor sie in Goethes Drama die uns bekannte Gestalt erhielt.... „Faust” ist Johann Wolfgang von Goethes bedeutendstes Drama, der erste Teil wurde im Jahre... vero ̈ ffentlicht, dabei stu ̈ tzte sich Goethe auf eine Reihe von Einzelszenen, die er als junger Stu ̈ rmer und Dra ̈ nger verfasste und die heute unter dem Begriff „Urfaust” bekannt sind...

7 Epochen & Faust Faust & die Renaissance (3 Weltbilder) Was ist „klassisch“ am Faust (Drama & Figur)? Was ist „modern“ am Faust (Drama & Figur)?

8 Faust & die Renaissance: Wie erklärt man, was die Welt im Innersten zusammenhält? Religion (Theologie/Scholastik) Empirische Wissenschaften Mystische Naturphilosophie (Magie/Alchemie/Mysti k/Kabbala/etc.)

9 Weimarer Klassik: Themen Stellung des Menschen zwischen Geist und Materie Bildung des Menschen zur „Menschheit“ (Humanität) durch Kunst und Dichtung Erhabene Gegenstände, bedeutsame Ereignisse, große Charaktere als Inhalt der Dichtung Literarische Technik Strenges Formideal (Ordnung im Aufbau, Harmonie der Teile, Beschränkung in den Mitteln) Drama: fünf-Akte-Schema, Orientierung an der Tradition, wohlgestaltete Sprache Griechische Literatur als Muster der Gestaltung, antikes Griechentum als Vorbild der Humanität (Harmonie zwischen Natur und Vernunft) Autoren Im Zusammenwirken von Goethe und Schiller entsteht die Weimarer Klassik Was ist „klassisch“ an Goethes Faust?

10 Aufbau der klassischen Tragödie (meist 5, manchmal 3 Akte)

11 Merkmale klassisches Drama 3 Einheiten (Ort, Handlung, Zeit) ✖ lineare Abfolge, EIN Handlungsstrang ✖ Aufbau (3/5 Akte, etc.) ✖ Hohe Sprache, tradierte Formen (Verse, rhetorische Mittel, etc.) ? (teilweise) Herausragende Persönlichkeit (Ständeklausel) ✔ Tragik = Protagonist wird unschuldig schuldig ? (in Faust I)

12 Was ist „klassisch“ an Goethes Faust? Insbesondere die „zwei Seelen“ Thematik passt in der Klassik Goethe hält sich in Vielem nicht, oder zumindest nicht genau an die (typischen) formalen Vorgaben. „Klassisch“ ist auch, dass es sich bei Faust um eine herausragende Persönlichkeit, einen „großen Charakter“, handelt Streben nach Sinnesfreuden Welt Streben nach Erkenntnis Geist

13 Was ist modern am Faust? Wieso gilt Faust vielen als der Prototyp des modernen Menschen? Warum beschäftigen sich immer noch so viele Menschen mit dem Faust? (siehe Google-Challenge) Ist das mit den Weltbildern inzwischen gelöst? Und die zwei Seelen? Streben als Imperativ unserer Zeit/Gesellschaft

14 Zusammenfassung Epochen & Faust „erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält“ Wie versucht der Mensch sich das Lebens, das Universums, und Alles zu erklären? „zwei Seelen wohnen, ach!, in meiner Brust“ Wie lassen sich Lust und Verstand (Trieb & Vernunft; Materie & Geist) in Übereinstimmung bringen? „es irrt der Mensch, so lang er strebt“ Soll der Mensch streben? Nach was? Renaissance Klassik Moderne

15 Die umfassende Frage (Wette in der Rahmenhandlung) Wie gebraucht der Mensch seinen Verstand? Ist der Mensch gut oder böse? Wie geht die Wette aus?


Herunterladen ppt "Faust (der Streber) und wir. Die verbleibenden Lektionen, ursprünglicher Plan Heute: Erörterungen Erörterungen (Abgabe 18.1.2010) Am Donnerstag: Faust."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen