Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Grundlegende Überlegungen zu Zivilklauseln und Mission Statements 1. Präskriptive Regelungen: "Es.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Grundlegende Überlegungen zu Zivilklauseln und Mission Statements 1. Präskriptive Regelungen: "Es."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Grundlegende Überlegungen zu Zivilklauseln und Mission Statements 1. Präskriptive Regelungen: "Es sollen daher von der TU Berlin bzw. von ihren Forschungseinrichtungen keine Aufträge oder Zuwendungen für rüstungsrelevante Forschung entgegengenommen werden." (TU Berlin) „Der Akademische Senat lehnt jede Beteiligung an Wissenschaft und Forschung mit militärischer Nutzung bzw. Zielsetzung ab und fordert die Mitglieder der Universität auf, Forschungsthemen und -mittel abzulehnen, die Rüstungszwecken dienen können.“ (Uni Bremen) mögliche Konsequenzen: 1. Verbot der Bearbeitung von Themen, die "Rüstungszwecken dienen können" ??? Waffenentwicklung, Forschung an Viren, Abbau von Aggression 2. Verbot der Zusammenarbeit mit ausgewählten Auftraggebern ??? Militär, Bioindustrie, Traumatherapieeinrichtungen !!! Use-missuse / dual use Problematik, Freiheit der Forschung Wagner,

2 Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Grundlegende Überlegungen zu Zivilklauseln und Mission Statements 2. Normsetzende Regelungen: Aufruf zur Abschätzung der Folgen von wissenschaftlichem Handeln durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den Zielen zur Sozialisation der Beteiligten beizutragen (Sozialisation) Profilinformationen der PUM für potentielle BewerberInnen zur Verfügung zu stellen (Selektion) die Diskussion an der PUM voranzutreiben (kollektive Verantwortung) Wagner,

3 Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Vorschlag für den Senat 3. Vorlage Forschung und Verantwortung Bekenntnis zu friedlichem Zusammenleben, Verbot von Handlungen, die dies stören, insbesondere von Angriffskriegen Hinweis auf mögliche unvorhergesehene negative Konsequenzen von Forschung Risikoanalyse, Verantwortung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, der Universität und der scientific community Berichterstattung über Forschung mit Mitteln Dritter an die Fachbereiche, Erklärung zu möglichen Konsequenzen Transparenz, freie Zugänglichkeit von Forschungsergebnissen Risikominimierung: Was tun, wenn negative Konsequenzen absehbar sind? Verzicht auf Veröffentlichung, Verzicht auf Forschung Aufnahme von Forschungsfolgenabschätzung in die Curricula Einrichtung einer ständigen unabhängigen Kommission "Forschung und Verantwortung". Aufgaben: Beratung von Forscherinnen und Forschern Förderung der uniinternen Diskussion Wagner,


Herunterladen ppt "Arbeitsgruppe des Senats "Forschung und Verantwortung" Grundlegende Überlegungen zu Zivilklauseln und Mission Statements 1. Präskriptive Regelungen: "Es."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen