Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steuerliche Möglichkeiten nutzen Ehrenamtsfreibetrag für alle Minijobber in Kirche, Kommune, Gewerkschaften, gemeinnützige Organisationen René Hissler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steuerliche Möglichkeiten nutzen Ehrenamtsfreibetrag für alle Minijobber in Kirche, Kommune, Gewerkschaften, gemeinnützige Organisationen René Hissler."—  Präsentation transkript:

1 Steuerliche Möglichkeiten nutzen Ehrenamtsfreibetrag für alle Minijobber in Kirche, Kommune, Gewerkschaften, gemeinnützige Organisationen René Hissler Vereinsberater & Versicherungsfachmann LAG Pro Ehrenamt e.V. bdvv e.v.

2 Steuer- und Sozialversicherung Ehrenamtsfreibetrag § 3 Nr 26 a EStG, 720 € im Jahr, 60 € im Monat Steuer- und Sozialversicherungsfrei Alle Tätigkeiten im Dienste oder Auftrag einer inländischen juristischen Person des öffentlichen Rechts ( auch Kommunen) oder einer unter § 5 A bs 1 Nr 9 KStG fallenden Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke (nicht für gewerbliche Zwecke ). Maximale Arbeitszeit: 1/3 eines vergleichbaren Vollerwerb Höhere Abrechnung über 450 Euro-Minijob- möglich oder als Aufwendungsersatzspende - keine Auszahlung– nur Spendenquittung 2

3 3 18 Hinweise für Personalkosten Anmeldepflicht - Minijob-zentrale.de Arbeitsentgelt bis 450 Euro im Monat generelle Steuerpflicht - 2 % - pauschal Krankenversicherung - 13 % - pauschal Rentenversicherung - 15 % - pauschal >155€ Aufwendungsausgleichsgesetz - + U1 + U2 + BG 31% Abgaben ! Ausnahme: < 50 Tage Einsatz im Jahr nur U Es dürfen keine €uros an Personalkosten ohne ordnungsgemäße Anmeldung bei der Minijobzentrale gezahlt werden ! (§8 SGB IV). Muster: An- und Abmeldung für kurzfristigen Personaleinsatz: immer Personalfragebogen mit Sozialversicherungsnummer ausfüllen lassen! Personengruppe 110, Grund 40, Beitragsgruppe

4 4 Sozialversicherung Übungsleiter Übungsleiterfreibetrag2.400 € 200 € im Monat steuer- und sozialversicherungsfrei § 3 Nr. 26 EStG für ehrenamtlich Tätige in der Jugendhilfe, Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren nebenberuflichen (künstlerischer) Tätigkeiten, Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen im Dienst einer juristischen Person oder gemeinnütziger, mildtätiger, kirchlicher Körperschaft. Höhere Abrechnung über 450 Euro - Job - möglich oder Honorarrechnung als Selbständige( r ) 4 Sehr wichtig: Vordrucke ausfüllen und aufbewahren – 10 Jahre !

5 5 Vordruck – Freibetrag 5 Vordrucke ausfüllen und aufbewahren – 10 Jahre ! J ä hrliche Meldung an den Verein / Verband / Institution- ü ber weitere T ä tigkeiten Name:___________Vorname:_____SteuerID Nummer:__________________ geb. am_____ ______Anschrift:____________________Telefon/ _______ Best ä tigung an den Verein /die Institution zur Ber ü cksichtigung der steuerfreien Einnahmen i. S. des § 3 Nr. 26 EStG Ich erkl ä re hiermit, dass ich die Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 26 EStG im laufenden Kalenderjahr_____ bei anderen Einrichtungen, f ü r Einnahmen als Ü bungsleiter bzw. anderen beg ü nstigten T ä tigkeiten □nicht oder □ in H ö he von EUR in Anspruch genommen habe bzw. in Anspruch nehmen werde. Ort, Datum: Unterschrift:_____ 5


Herunterladen ppt "Steuerliche Möglichkeiten nutzen Ehrenamtsfreibetrag für alle Minijobber in Kirche, Kommune, Gewerkschaften, gemeinnützige Organisationen René Hissler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen