Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

04.09.03Direktorendienstbesprechung1 FI Informationen FI Mag. Günther Schwarz Direktorendienstbesprechung 04.09.03.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "04.09.03Direktorendienstbesprechung1 FI Informationen FI Mag. Günther Schwarz Direktorendienstbesprechung 04.09.03."—  Präsentation transkript:

1 Direktorendienstbesprechung1 FI Informationen FI Mag. Günther Schwarz Direktorendienstbesprechung

2 Direktorendienstbesprechung2 IKT/Informatik IT Initiative - ESF Stunden eLearning - Studierfähigkeit Schulbesuche MS - School Agreement

3 Direktorendienstbesprechung3 IT Initiative - ESF Förderung Seit mehr als 40 Jahren stellt der Europäische Sozialfonds Geld zur Verfügung. Er fördert Ausbildung und Beratung sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Für den Zeitraum stehen in Österreich rund 740 Millionen Euro zur Verfügung.

4 Direktorendienstbesprechung4 ESF-Förderung Berufe mit Zukunft Der ESF fördert Ausbildungen in zukunftsträchtigen Branchen wie etwa Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Das Lernen von Fremdsprachen und die Weiterbildung von LehrerInnen und TrainerInnen werden ebenfalls unterstützt. Für Bildungs- und Lernprojekte stehen in Österreich rund ATS 945 Mio (€ 68,7 Mio) zur Verfügung. Für die Umsetzung dieses Schwerpunktes ist das bmbwk zuständig.

5 Direktorendienstbesprechung5 IT - ESF - AHS Der ESF fördert 46% einer Initiative 54% müssen selbst aufgebracht werden Es gibt 101 ESF-Werteinheiten für AHS/OÖ Das sind ca. 2 WE pro Schule Die Schule muss selbst noch 2,5 WE für die Aktion aufbringen

6 Direktorendienstbesprechung6 Förderung der IT Ausbildung Schulautonome Maßnahmen/Kurse/UÜ zur Erreichung des IT Standards Unterstufe des ECDL sonstiger IT Qualifikationen (CCIT) 1 UÜ (2WE) - 1 Stunde ESF-1 Stunde UÜ aus dem Schulkontingent

7 Direktorendienstbesprechung7 Meldung des Bedarfes Per Art der Initiative –Standard Unterstufe –ECDL –Sonstige (Beschreibung) Stunden: –Anzahl der ESF-Stunden –Anzahl der Stunden der Schule

8 Direktorendienstbesprechung8 Dokumentation Kennzeichnung der Stunden in UPIS/UNTIS mit Statistikkennzeichen E Meldung der Anzahl der SchülerInnen (Anzahl, Alter, Geschlecht) zu Schulschluss

9 Direktorendienstbesprechung9 eLearning - Studierfähigkeit Wirtschaftsuniversität - Erstes Studienjahr Selbststudium in Form von eLearning - IKT Grundkenntnisse sind unbedingt notwendig eLearning Initiativen auch an anderen Universitäten

10 Direktorendienstbesprechung10 Vorbereitung der AHS Schüler Initiative Standard Unterstufe ECDL Neuer Lehrplan Informatik 5. Klasse –Informationsmanagement –Lernorganisation (eLearning, Lernplattformen) –Standardsoftware Neuer Lehrplan für alle Fächer (insb. WPG) –Anwendung und Vertiefung der IT - Kenntnisse

11 Direktorendienstbesprechung11 Schulbesuche 2003/04 Umsetzung des neuen Lehrplans für Informatik in der 5. Klasse (ab 2004/05) WPG Informatik Förderung der IT-Kompetenz aller Schüler (Standard Unterstufe, ECDL,.. ) Anregung: Überprüfung der IT-Kenntnisse der SchülerInnen (4. Klasse/8. Klasse) (schulintern, freiwillig)

12 Direktorendienstbesprechung12 MS - School Agreement Mietmodell mit einer Laufzeit von 3 Jahren beinhaltet Desktop Lizenzen für alle Schul- PCs, private Heim-PCs der Lehrer/innen für schulische Aufgaben (sogenannte Work-at- Home Lizenzen) sowie Schüler/innen- Notebooks im Schulversuch „Notebookklassen“ Server-Lizenzen für die Schule

13 Direktorendienstbesprechung13 MS-Agreement Desktop Windows XP Pro Office XP Pro FrontPage Visual Studio.NET Encarta Reference Library

14 Direktorendienstbesprechung14 MS-Agreement Server Windows Server Standard 2003 ISA Server 2000 Exchange Server Standard 2003 Exchange Server Enterprise Edition 2003 Class Server 3.0 Share Point Portal Server 2000 SQL-Server Standard 2000

15 Direktorendienstbesprechung15 MS-Agreement Die Lizenzkosten trägt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur für die Schulen fallen nur die Kosten für Datenträger (d.s. Produktions-, Versand- und Manipulationskosten) an. € 62,15 inkl. USt. Firma ACP (http://www.acp.at/msach)

16 Direktorendienstbesprechung16 MS-Agreement Lehrer Work-at-Home (WAH) Lizenz zur Unterrichtsvorbereitung und für die Unterstützung von Schülerprojekten nur mit originalen Microsoft Einzelhandelsdatenträgern. Das Lehrer-Kit kann von jedem Lehrenden ab August 2003 über die Web Seite der Fa. ACP um € 19,80 inkl. USt. bestellt werden.

17 Direktorendienstbesprechung17 Notebook-Klassen Schülerlizenzen wie Lehrerlizenzen (WAH) Die Distribution erfolgt deshalb ebenfalls mittels Lehrer-Kits. Es ist vorgesehen, dass die Kits zu Beginn des Schuljahres 2003/2004 an die betreffenden Schulen geschickt werden. Die Kosten pro Kit betragen € 19,80 inkl. USt.


Herunterladen ppt "04.09.03Direktorendienstbesprechung1 FI Informationen FI Mag. Günther Schwarz Direktorendienstbesprechung 04.09.03."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen