Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen."—  Präsentation transkript:

1 Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen Österreich

2 Wie, wer, wo wird informiert Hebammen KinderärztIn/HausärztIn Sanitätsdirektion/ SchulärztIn Medien/Werbung Gemeinden/Aushänge

3 Statistik Austria 11/2013 SchülerInnen Pflichtschule VS/HS/NMS/AHS

4 Schulimpfprogramm in denBundesländern Wien: MA 15, Bundeschulärzte (dzt. nicht beauftragtund nicht honoriert) NÖ: BH, SchulärztInnen tlw. im Auftrag der Sanitätsdirektion/BH, alle niedergelassenen Ärztinnen, OÖ: AmtsärtzInnen S: AmtsätzInnen Stmk: AmtsärztInnen Tirol: AmtsärztInnen Vorarlberg: niedergelassene ÄrztInnen in der Schule Kärnten: AmtsärztInnen

5 © GfK Healthcare | Arztbesuch wegen regelmäßiger Beschwerden

6 © GfK Healthcare | MW 4,5 4,4 2,5 2, Anderer Facharzt

7 Impfen unter dem ethischen Aspekt Zusammenfassung von Prof.Dr.Dr. Urban Wiesing Verpflichtung versus Empfehlung Ohne Hinweis Empfehlung Proaktiv Aufklärungsinformation mit Anreiz Einberufung Gesetzlich verankert

8 Vorgabe Österreichischer Impfplan BMG, Chancengleichheit für alle Kinder Recht auf kostenfreien Zugang, Recht auf Information - Ethik, Gesundheitsfolgen Einschätzung Bestmögliche Informationsquelle Arbeitsplatz -Schule AmtsärtzInnen/niedergelassene ÄrztInnen Präventivmedizin

9 Impfplan im Schulalter

10 Umsetzung Kostenfreies Schulimpfprogramm: Information - Schule/Direktion - Eltern - Impfanmeldung (Mithilfe !!! der PädagogeInnen, Klassenlisten) - Impfung, Impfaufklärung, Eintragung im Impfpass, Impfdokumentation Besuch bei/m HausärztIn, KinderärztIn, Aufwand für Berufstätige Eltern. Sonderfall: Impfungen mit Selbstkostenanteil z.B. FSME

11 Probleme bei der Umsetzung Schule Mithilfe der Pädagoginnen (Impfeinstellung der LehrerInnen!) Impfungen im alleinigen niedergelassenen Bereich: Belastete Eltern kommen den privaten Angeboten nicht nach. Stichangst Impfung werden von Familie abgelehnt. Impfskepsis Gruppendynamik

12 Möglichkeiten einer erfolgreichen Umsetzung des Schulimpfprogramms SchulärztInnen müssen einheitlich beauftragt werden. Tätigkeit des Impfens erfolgt zusätzlich!!! zu den Aufgaben der SchulärztInnen. Informationsguidlines AllgemeinmedizinerInnen und Kinderärztinnen Pädagoginnen/Direktion

13


Herunterladen ppt "Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen