Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fotos: MedizinFotoKöln Case Management – Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? 200 Jahre LWL-Klinik Marsberg „Psychiatrische Pflege im Spagat: State.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fotos: MedizinFotoKöln Case Management – Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? 200 Jahre LWL-Klinik Marsberg „Psychiatrische Pflege im Spagat: State."—  Präsentation transkript:

1 Fotos: MedizinFotoKöln Case Management – Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? 200 Jahre LWL-Klinik Marsberg „Psychiatrische Pflege im Spagat: State of the art – oder was darf‘s noch sein?“ Zukunftsorientierte Facetten psychiatrischer Pflege | Dr. Rudolf Pape

2 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 2 Geht‘s noch? Hallo?

3 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 3 Agenda  Etwas Persönliches  Case Management, was ist das?  Wer macht eigentlich Case Management?  Case Management in der Psychiatrie?  Aktuelle Diskussion  Case Management und PEPP  Was passiert bei der Implementierung von Case Management?

4 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 4 Case Management was ist das? „Case Management ist eine Verfahrensweise in Humandiensten und ihrer Organisation zu dem Zweck, bedarfsentsprechend im Einzelfall eine nötige Unterstützung, Behandlung, Begleitung, Förderung und Versorgung von Menschen angemessen zu bewerkstelligen. Der Handlungsansatz ist zugleich ein Programm, nach dem Leistungsprozesse in einem System der Versorgung und in einzelnen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens effektiv und effizient gesteuert werden können.“

5 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 5 Wichtige Themen für einen Case Manager  Haltung  Dienstleistungsbewusstsein  Beziehungsarbeit (Gefühlsarbeit: sentimental und emotional work)  Teamgeist  Kreativität  Geduld  Hartnäckigkeit  Diplomatisches Geschick  Lösungsorientierte Beratung  Koordination  Organisation/Steuerung

6 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 6 Wer macht eigentlich Case Management?  Sozialarbeiterinnen, Sozialpädagogen (z.B. Jugendhilfe, Seniorenhilfe, Gesundheitswesen, Pflegeberatung, Kommunale Beratung)  Angehörige der Gesundheitsberufe (z.B. Pflegende, Physiotherpeuten, Ärzte)  Mitarbeiter der Kostenträger  Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit  Betreuer (gesetzliche Betreuer)  Bewährungshelfer (Strafvollzug)

7 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 7 Case Management in der Psychiatrie?  Lange Tradition von CM-Aspekten  Modellprojekt Psychiatrisches Casemanagement ( Studie Region München Süd)  IBPR: Der integrierte Behandlungs- und Rehabilitationsplan  Recovery-/Gezeitenmodell  Tagungsthema: |Fachtagung “Case Management in psychiatrischen Settings” Schwerpunkt: CM in der Gemeindepsychiatrie und deren Schnittstellen am 05./ Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZIF) Uni Bielefeld |200 Jahrfeier LWL Klinik Marsberg

8 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 8 Aktuelle Diskussion im Case Management Neue Leitdifferenz im Case Management (aktuelle Diskussion) vorhersehbare versus unvorhersehbare Prozesse Bisherige Leitdifferenz im Case Management (siehe Rahmenempfehlungen DGCC) nicht-komplexe versus komplexe Fälle Diskussionsanstoß durch Ludwig Thiry

9 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 9 Veränderung kommt vom Rand her!

10 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 10 Case Management ist Steuerung unvorhersehbarer Prozesse  Starke Untergliederung des Gesamtprozesses  Mehrere Stellen, Personen, Entscheider sind beteiligt  Hohe Dynamik  (Teil-)Prozesse produzieren ständig neue Informationen  Ereignisse von außen (Lebenswelt)beeinflussen den Prozess  Schrittweises Vorgehen, ständige Anpassung der Planung

11 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 11 Versuch einer neuen CM Definition (Thiry) Case Management in den Humandiensten ist die fachlich begründetet Abstimmung verschiedener Tätigkeiten aufeinander und auf ein Ziel hin. Der Klient wirkt an Entscheidungen über die Ziele und über die Vorgehensweise nach Möglichkeit mit. Case Management wird eingesetzt, wenn der Gesamtverlauf eines Prozesses unvorhersehbar ist und eine situative Anpassungen des (Teil-)Zieles und des jeweiligen Vorgehens notwendig werden. Case Management ist erforderlich, wenn ständig neue Informationen den Prozessverlauf individuell modellieren und nicht mehr alle der mit Teilaufgaben betrauten Personen oder Schnittstellen untereinander in unmittelbarer Beziehung zueinander stehen. (frei nach Thiry)

12 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 12 Aspekte zu Case Management und PEPP  Längerfristig psychiatrisch erkrankte Patienten  Beziehungspflege, Beziehungsarbeit  Ökonomisierung vs Patientenorientierung  Dokumentationsaufwand  Diagnose bestimmt (medizinische) Leistungen in der Somatik vs individualisierte Leistungen unter Berücksichtigung der Lebenswelt eines psychiatrischen Patienten  Von Kooperation zur Kollaboration

13 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 13 Auswirkungen auf die Versorgung durch PEPP Advocacy (Anwaltschaft)  Finden eines tragfähigen Versorgungskonzeptes in kurzer Zeit (Degression der PEPP)  Beratungsqualität/-beziehung vs schnelle Lösung  Drehtüreffekt  Identifikation von Versorgungslücken  Ausbau Versorgungsnetz

14 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 14 Auswirkungen auf die Versorgung durch PEPP Broker (Vermittler)  Wessen Interessen werden vertreten?  Anspruch einer unabhängigen Beratung/Vermittlung (FQWG GKV-Finanzstruktur und Qualitätsweiterentwicklungsgesetz)  Passgenaue Versorgungsgestaltung nach Bedarfen  Drehtüreffekt

15 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 15 Auswirkungen auf die Versorgung durch PEPP Gate-Keeper (Türwächter)  Knapper werdende Ressourcen bei steigendem Versorgungsbedarf  Vermeidung von Krankenhausaufnahmen  Zunahme von Noteinweisungen durch fehlende ambulante Angebote  Drehtüreffekt  Spezialisierung auf bestimmte Erkrankungen

16 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 16 Auswirkungen auf die Versorgung durch PEPP Support/Empowerment (Selbstbefähigung)  Selbstbestimmungsrecht der PatientInnen  Fremdbestimmte Hilfearrangements

17 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 17 Chancen/Nutzen durch PEPP?  Prozessorientierter Umbau in Gesundheitswesen (Krankenhäusern)  Sprengen von feudalistischen Strukturen in Krankenhäusern  Patientenorientierung statt Berufsgruppenorientierung  Qualitätssicherung im Sinne des Patienten Entscheidungsbeteiligung, Annehmbarkeit, Adhärenz  Auf-/Ausbau und Pflege von Versorgungsnetzen  Kollaboration statt Kooperation  Erreichen eines höheren Grades an Inklusion  Reduzierung von Unter-/ Über-/ Fehlversorgung  Steigerung der Wertschöpfung

18 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 18 Schwächen/Risiken durch PEPP?  Stellenabbau in der Pflege  Leistungsverdichtung  Verschlechterung der Versorgungsqualität  Abbildung und Begründen von pflegerischen Aufwänden  Durchsetzen individueller Anforderungen durch Macht  Aufkommende Unsicherheit breitet sich aus  Zu wenig Geduld  Angst vor Transparenz

19 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 19 Was passiert bei der Implementierung von CM?  Organisationsentwicklungsprozess / Change Management Einführungsphase der PEPP / Start der Konvergenzphase 2017 / Anwendung ab 2022  Analyse der Prozesse und Strukturen, tradierten Ritualen  Aufdecken von Engstellen im Prozessverlauf  Prozessoptimierung vs Prozessmusterwechsel  Aufkommen von Widerstand  Akzeptieren und Aushalten von Totzeiten  Notwendig: Rückhalt in der Betriebsleitung

20 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 20 Fazit: CM als Motor für PEPP oder umgekehrt?

21 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 21 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

22 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 22

23 | Case Management - Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? | Dr. Rudolf PapeSeite 23


Herunterladen ppt "Fotos: MedizinFotoKöln Case Management – Instrument der Zukunft in Zeiten von PEPP? 200 Jahre LWL-Klinik Marsberg „Psychiatrische Pflege im Spagat: State."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen