Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Endometriose Fortbildung 07.05.2007 Krankenhaus Waldfriede Lena Fey.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Endometriose Fortbildung 07.05.2007 Krankenhaus Waldfriede Lena Fey."—  Präsentation transkript:

1 Endometriose Fortbildung Krankenhaus Waldfriede Lena Fey

2 Definition Auftreten von endometrialen Zellverbänden ausserhalb des Cavum Uteri

3 Epidemiologie 4-30% der Frauen im reproduktionsfähigen Alter 50% der Frauen mit Infertilitätsproblemen Hohe Prävalenz bei Verwandten 1. Grades

4 Ätiologie Transplantations- oder Verschleppungstheorie nach Sampson Meyersche Metaplasietheorie

5 Symptome 1.Schmerzen Prämenstruelle Schmerzen im Unterbauch Dypareunie Dysurie (blutiger Urin) Dyschezie (Obstipation, Diarrhoe) 2. Sterilität

6 Diagnostik 1. Vaginale und rektale Untersuchung 2. Sonographie 3. Additive Untersuchungen (Zysto-/Rektoskopie, i.v. Pyelographie, MRT)

7 Diagnostik Goldstandard: Diagnostische Laparoskopie

8 Klassifikation Klassische Einteilung –Endometriosis genitalis interna –Endometriosis genitalis externa –Endometriosis extragenitalis Stadieneinteilung nach ASRM Enzian Score

9 Klassifikation: ASRM

10 Therapie: Grundlagen Keine Korrelation zwischen Ausdehnung und Beschwerdebild Keine zur Verfügung stehende Therapie ist kurativ Häufige Rezidive Chronische Erkrankung

11 Therapieansätze Rein medikamentös Rein operativ Multimodal operativ/medikamentös (präoperativ, Rezidivprophylaxe, non in-sano Operation)

12 Operative Therapie Ziel: Diagnosesicherung primär komplette, möglichst radikale Entfernung der Endometrioseherde individuelle Behandlung (z.B. Kinderwunsch)

13 Operatives Vorgehen Mindestens zwei Trokareinstiche Exzision, Koagulation, Laserbehandlung insbesondere der peritonealen Herde Komplette Entfernung der Endometriosezysten und des Zystenbalgs Interdisziplinäres Vorgehen

14 Medikamentöse Therapie Grundsatz: Entzug der aktivierenden, zu Proliferation führenden Wirkung von Östrogenen

15 Medikamentöse Therapie GnRH-Analoga: –Hemmen LH/FSH →ovarielle Suppression –Wirksamstes Medikament zur Regression der Endometriose und Beschwerdereduktion –Viele Nebenwirkungen, daher Add-on Therpie –Anwendungsdauer: rein GnRH bis 6 Monate, Add-on bis 12 Monate

16 Medikamentöse Therapie Orale Kontrazeptiva: Monophasische gestagenbetonte Kombipräparate –Hinsichtlich Schmerzreduktion und Rezidivrate GnRH-Analoga unterlegen –Weniger Nebenwirkungen und insgesamt gute Effektivität –Dauer der Anwendung: Junge Patienten bis Kinderwunsch, ältere Patienten bis Menopause

17 Medikamentöse Therapie Gestagentherapie –Schmerzreduktion vergleichbar mit GnRH- Analoga, jedoch verminderte Regression –Nachteil: starke Nebenwirkungen, keine kontrazeptive Sicherheit –Optimistische Ergebnisse bei lokalen Gestagenen

18 Medikamentöse Therapie Danazol –Schmerzreduktion vergleichbar mit GnRH- Analoga –Positiv auf Knochenstoffwechsel –Starke Nebenwirkungen –Auf Grund der Nebenwirkungen als Routinemittel obsolet, Reservemedikament

19 Experimentelle Therapieoptionen COX-2 PGE2 Aromatase in Endometriose- herden Östrogene Autonome Stimulation von Endometrioseherden

20 Einen schönen Arbeitstag!


Herunterladen ppt "Endometriose Fortbildung 07.05.2007 Krankenhaus Waldfriede Lena Fey."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen