Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vom Großreich Österreich- Ungarn zur ersten Republik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vom Großreich Österreich- Ungarn zur ersten Republik."—  Präsentation transkript:

1 Vom Großreich Österreich- Ungarn zur ersten Republik

2 Zerfall des Großreichs  Durch Tod von Kaiser Franz Joseph ausgelöst  Gegensteuerung von Kaiser Karl I.  Oktober 1918: Manifest zum „Neuaufbau des Staates“  Diese Erklärung kam zu spät: - Oktober: Tschechoslowakisch Republik - November: Ungarische Republik - Dezember: SHS- Staat (Königreich der Serben, Kroaten, Slowenen)

3 Provisorische Nationalversammlung - Oktober > 2 Beschlüsse  Selbstbestimmung des Volkes für die staatliche Ordnung  Am 30. Oktober 1918: Kaiser Karl I. tritt zurück  Karl Renner- Staatskanzler  Territorialen Bestand zu erhalten  Die Grenzen werden erst 1 Jahr später festgelegt  Vertrag von Saint- Germain

4 Verzichterklärung und Gründung der Republik  Kaiser Karl I. verzichtet auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften (11. November 1918)  Nationalversammlung beschließt jenes Gesetz das Österreich zur Republik macht: Art. 1: Deutschösterreich ist eine demokratische Republik. Alle öffentlichen Gewalten werden vom Volke eingesetzt. Art. 2: Deutschösterreich ist ein Bestandteil der Deutschen Republik.

5 „Die Republik ist nicht lebensfähig!“  Neue Republik schließt nicht einmal ganzen deutschsprachigen Raum ein  Landwirtschaft war zurückgeblieben  Wichtige Bodenschätze außerhalb der Grenzen  Eisen-, Stahlproduktion sank drastisch ab  Industrieanlagen in Böhmen  Provisorische Nationalversammlung „Jeder, der den Anordnungen der Volksbehörden nicht Folge leistet, ist sein eigener, der Feind seines Nächsten und der Gesamtheit.“


Herunterladen ppt "Vom Großreich Österreich- Ungarn zur ersten Republik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen