Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PTS-Neulengbach1 Verkehr verursacht Luftverschmutzung und Umweltverschmutzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PTS-Neulengbach1 Verkehr verursacht Luftverschmutzung und Umweltverschmutzung."—  Präsentation transkript:

1 PTS-Neulengbach1 Verkehr verursacht Luftverschmutzung und Umweltverschmutzung

2 2 in Österreich Ziel bis 2010

3 PTS-3 in Österreich 2007

4 PTS-Korneuburg4... wir haben eine Vision...

5 PTS-Korneuburg5 Das Auto von morgen hat keine CO 2 -Emissionen... und fährt elektrisch

6 PTS-6 Das Auto von morgen ist leise... und fährt elektrisch

7 PTS-7 Das Auto von morgen hat Allradantrieb... und fährt elektrisch

8 PTS-Korneuburg8 Die Tankstelle der Zukunft : ÖKO-Strom aus der Steckdose In Entwicklung:Solartankstellen Akku – Tausch - Stellen

9 PTS-Korneuburg9 Wegen des steigenden Stromverbrauches von durchschnittlich prognostizierten 2,5% p.a. (WIFO Prognose 2005) sind neben effizienzsteigernden Maßnahmen auch weiterhin erzeugungsseitige Maßnahmen erforderlich, um den Anteil von Ökostrom (inkl. Wasserkraft) an der Gesamterzeugung zu sichern bzw. zu steigern Zielerreichung : 10 % an der öffentlichen Abgabe bis Ökostrom (inkl. Wasserkraft) in Österreich Quelle: Klima-Strategie-Anpassung 2007 Seite 54

10 PTS-10 Argumente für E-Fahrzeuge: Fortschritte in der Lithium-Ionen-Batterietechnik Hohe Kapazität niedriges Gewicht

11 PTS-Korneuburg11 Argumente für E-Fahrzeuge: Vorhandenes Stromnetz mit Öko-Strom Aufladen („Tanken“):Steckdose 230V/16A in ca 8h Akkutausch (1Min) „Schnell-Ladetankstellen“ ca 30Min

12 PTS-Korneuburg12 Argumente für E-Fahrzeuge: Kein Gewicht von Diesel oder Benzinmotor und Tank! (Hybridfahrzeuge: Tank, Benzinmotor und E-Motor(en) Leichtbauweise Keine Emissionen (relativ) und super leise Günstig im Betrieb ca. 4-5€/100km

13 PTS-Korneuburg13 Argumente für E-Fahrzeuge: Bremsenergie kann rückgewandelt werden (Rekuperation) Die sehr kompakte Bauweise von E-Motor dient auch als Generator Sehr hohes Drehmoment – hohe Beschleunigung!

14 PTS-Korneuburg14 Argumente für E-Fahrzeuge: leise emissionsfrei Die ideale Lösung in Städten und Ballungszentren !! (Ein Schutz für Umwelt und Klima)

15 PTS-Korneuburg15 Gut: Ideal: E - Fahrzeuge Sehr sparsame herkömmliche PKW´s ca. 5 l Verbrauch E-Motor + Akku Besser: Hybrid - Modelle Verbrennungsmotor + Akku

16 PTS-Korneuburg16 (1 kWh kostet ca. 20 Cent.) Bei 20kWh : ca. 4 € pro 100km! Künftige Mittelklasse - Elektroautos brauchen ca. 20 Kilowattstunden pro 100 Kilometer

17 PTS-Korneuburg17 Elektroauto mit 15kW=20PS: 98 Gramm CO2 pro km (Bei Betankung mit „normalem“ Strommix)

18 PTS-Korneuburg18 Elektroauto mit 20kW=ca. 26PS: Nur ca. 4 Gramm CO2 pro km! Bei Betankung mit Öko-Strom - (Wasser/Wind/Solar) (... reicht für 130 km/h!)

19 PTS-Korneuburg Gramm CO 2 pro km Ein PKW bei ca 8,5l /100km 17 kg CO 2 auf 100km Der Vergleich: 4 Gramm CO 2 pro km E-Auto 20kWh /100km 4 kg CO 2 auf 100km Ca. 4 € auf 100kmCa. 11 € auf 100km

20 PTS-Korneuburg20 EU-Kommission : Vorschrift ab : max. 130 Gramm CO 2 pro km für Neufahrzeuge Heute (2008): über 170 Gramm CO 2 pro Kilometer (Durchschnitt für NEU- PKW´s). 100km Autofahren entspricht 17 kg CO 2 (bei 8.4 l/100km).

21 PTS-Korneuburg21 Der Energiebedarf von Elektroautos oder Plug in Hybrids könnte mit Strom aus erneuerbaren Energie abgedeckt werden!

22 PTS-Korneuburg22 Die Hybrid - Technik Verbrennungsmotor „kombiniert“ mit Elektromotor und Akku

23 PTS-Korneuburg23 Der Marktführer – Toyota Prius Hybrid ab 2009: Plug in Modell (Aufladen des Akkus mit Steckdose) Reines E-Fahren möglich durch neuen Li-Ionen Akku?? Preis ca € Nur 104g CO2/km!! E-Motor unterstützt die Fahrdynamik – Hohes Drehmoment 400Nm Reines E-Fahren: 2 km bei 50km/h Cw-Wert: 0,26 !! Ca. 5 l pro 100km

24 PTS-Korneuburg24 Display im Toyota Prius im E-Betrieb

25 PTS-Korneuburg25 Elektromotor mit Automatikgetriebe

26 PTS-Korneuburg26

27 PTS-Korneuburg27

28 PTS-Korneuburg28 Auszeichnungen „ International Engine of the Year“ 2004, 2005 und 2006 (Dreimal in Folge Gewonnen) International Engine of the Year „Bester neuer Motor“ 2004 „Bester Verbrauch“ 2004 und 2005 „Bester 1,4- bis 1,8-l-Motor“ 2004 und 2005 „Sieger im ADAC Eco-Test“ 2004 und 2005** Mit 89 von 90 möglichen Punkten wurde der Toyota Prius vom ADAC Deutschland bereits das zweite Jahr in Folge zu Europas umweltfreundlichstem Automobil gewählt. Für das Jahr 2005 wurde der Prius zum Auto des Jahres gewählt.Auto des Jahres Drei Mal Spitzenposition in der Auto-Umweltliste des VCD.Auto-UmweltlisteVCD April 2007 : Kaufberatung für klimaschonende Pkw (Kategorie "Status"), empfohlen.

29 PTS-Korneuburg29 Benzinmotor: 1,3 Liter, 95 PS (70 kW) Drehmoment 123 Nm Elektromotor: 20 PS (15 kW) bis zu103 Newtonmeter Stufenlosen Automatikgetriebe Der Akku: "Intelligent Power Unit" 55 Kilogramm, Preis:ca € CO 2 -Ausstoß : 109 g/km

30 PTS-Korneuburg30 ca €... Ein Elektrofahrzeug der Superlative... Reichweite: ca. 350km Leistung: 252 PS

31 PTS-Korneuburg31 Abgase verschmutzen die Umwelt und die Luft die wir einatmen!

32 PTS-Korneuburg32 Der Verkehr hat in Ö. einen Anteil von 26% an den CO 2 Emissionen 11% davon PKW 89% LKW, andere, und Tanktourismus

33 PTS-Korneuburg33 Biodiesel ist ein nach seiner Verwendung dem Dieselkraftstoff entsprechender pflanzlicher Kraftstoff. Im Gegensatz zum konventionellen Dieselkraftstoff wird er nicht aus Rohöl, sondern aus Pflanzenölen oder tierischen Fetten gewonnen. Biodiesel wird deshalb als ein erneuerbarer Energieträger bezeichnet. Chemisch handelt es sich um Fettsäuremethylester (FAME).DieselkraftstoffKraftstoffRohölPflanzenölenFettenerneuerbarer EnergieträgerFettsäuremethylester Naturbelassenes oder lediglich gefiltertes Pflanzenöl kann ebenfalls als Kraftstoff verwendet werden (siehe Kraftstoff Pflanzenöl).Kraftstoff Pflanzenöl Die Verwendung von reinem Pflanzenöl ist nur in geeigneten Motoren möglich. Es handelt sich zwar auch um einen Biokraftstoff, jedoch spricht man hier nicht von Biodiesel, auch wenn es in Dieselmotoren Verwendung findet.Biokraftstoff... Ein Alternative ?

34 PTS-Korneuburg34 Zur Herstellung wird PFLANZENÖL z.B Rapsöl mit ca. 10 % ETHANOL und verschiedenen Reagenzien (vor allem KALIUMHYDROXID oder NATRIUMHYDROXID) versetzt. Bei Normaldruck und Temperaturen um 60 °C werden die Esterbindungen der Triglyceride des Pflanzenöls getrennt und die entstehenden Fettsäuren mit dem Methanol verestert (Umesterung). Das dabei entstehende GLYCERIN wird daraufhin vom Biodiesel getrennt. Da dieser Umesterungsprozess läuft bei Raumtemperatur in ca. 12 Stunden ab.

35 PTS-Korneuburg35 BIODIESEL wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Biodiesel ist schwefelarm (< 10 ppm) Biodiesel senkt deutlich die Ruß-Emission (bis zu ca. 50 %), doch der Gehalt an schädlichen Partikeln bleibt vergleichbar mit Mineralöl-Diesel. Biodiesel enthält weder BENZOL noch andere giftige AROMATEN Die Produktion von Biodiesel nimmt aber landwirtschaftliche Anbauflächen in Anspruch.

36 PTS-Korneuburg36

37 PTS-Korneuburg37 Hybrid -Autos Zukunftsaussichten Nach einer Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan werden bis 2010 voraussichtlich alle größeren Hersteller Hybridmodelle anbieten. Der Anteil der Hybrid/Elektrofahrzeuge (Neukauf) soll 2010 bei ca. 3 Prozent liegen. Einsatz der Hybrid Technologie nicht nur für kleine und mittlere Fahrzeuge mit sehr geringem Verbrauch, sonder auch für größere Fahrzeuge wie SUVs und Pickups um künftige Abgasgrenzwerte einzuhalten (EU-Grenzwerte)

38 PTS-Korneuburg38 Die CO2 –abhängige Normverbrauchsabgabe Gilt in Österreich ab 1.Juli 2008 Öko-Bonus-/Malussystem FÜR NEUFAHRZEUGE: MALUS: Für Emissionen über 180g/km (ab 2010 über 160g/km) je Gramm 25€ BONUS: Für geringe CO2 Emissionen unter 120g/km und für geringe NOx-Emissionen z.B.:Audi A3 1,9e 105PS M5 DPF-Diesel: Bonus 360€ Toyota Prius 1,5WT 77PS: Bonus 599€ (Hybrid-Bonus: 500€ !)

39 PTS-Korneuburg39 Abgase schädigen unsere Gesundheit und das Weltklima (CO 2 - Treibhauseffekt) Daher: Entwicklung intelligenter Antriebstechniken und strenge Abgasvorschriften!

40 PTS-Korneuburg40

41 PTS-Korneuburg41 Die Erde ist freundlich. Warum wir eigentlich nicht? Herbert Grönemeyer


Herunterladen ppt "PTS-Neulengbach1 Verkehr verursacht Luftverschmutzung und Umweltverschmutzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen