Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HIT BayStMELF, 98 Zentrale Datenbank zur Kennzeichnung von Tieren und die Etikettierung von Fleisch in Deutschland Teil A, Rinder und Rindfleisch A. Spitzer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HIT BayStMELF, 98 Zentrale Datenbank zur Kennzeichnung von Tieren und die Etikettierung von Fleisch in Deutschland Teil A, Rinder und Rindfleisch A. Spitzer."—  Präsentation transkript:

1 HIT BayStMELF, 98 Zentrale Datenbank zur Kennzeichnung von Tieren und die Etikettierung von Fleisch in Deutschland Teil A, Rinder und Rindfleisch A. Spitzer

2 HIT BayStMELF, 98 Gliederung Allgemeine Darstellung Wer meldet warum, was, wann, wie, wozu Kosten Technische Darstellung Übersicht über die physischen Meldewege Meldungen und Abfragen Konsequenzen für die Landwirtschaftsverwaltung

3 HIT BayStMELF, 98 Wer: Beteiligte Personen & Organistation 14 beauftragte regionale Stellen (RS) Rinderhalter 8000 Schlachtbetriebe Verwaltungsstellen der Länder (Vertreter und beauftragte Stellen)

4 HIT BayStMELF, 98 Organisationsschema

5 HIT BayStMELF, 98 Warum: Verordung (EG) Nr. 820/97 BSE-Krise Herkunfts- und Identitätssicherung Wiedergewinnung des Verbrauchervertrauens Mißbrauchsvermeidung Prämiengewährung

6 HIT BayStMELF, 98 Was: Dateninhalt und -Umfang Stamm- und Bewegungsdaten der Tiere Geburt: LOM, Betrieb, Mutter, Datum, Rasse, Geschlecht, ? ? ? Bewegung/Tod: LOM, Betrieb, Datum, Art ( Zu-/Abgang/Hausschlachtung/verendet) Schlachtung: LOM, Betrieb, Datum Import/Export gesondert Stammdaten der Tierhalter Identifikation durch Betriebsnummer Rolle / Funktion Name und Adresse,

7 HIT BayStMELF, 98 Einheitliches Betriebsnummernsystem Aufbau des statistischen Gemeindeschlüssels A A B C C D D D E E E E Bundesland Reg.bez. Landkreis Gemeinde Lfd. Betriebsnummer

8 HIT BayStMELF, 98 Datenaufkommen (Angaben in Mio)

9 HIT BayStMELF, 98 Wann: Meldebeginn und -Fristen Voller Meldebetrieb ab , binnen 7 Tagen Geburtsmeldungen an RS ab , binnen 15 Tagen Nachtragen alter Daten ?

10 HIT BayStMELF, 98 Wie: Meldeformen Papier ca. 10 Mio Meldungen per Jahr direkt an die RS zum Scannen Telefon ca. 10 Mio Meldungen per Jahr über IVR-Rechner zur zentralen Datenbank Online i.d.R. über Web-Server der Zentrale Batch via RS oder direkt zur ZDB

11 HIT BayStMELF, 98 Wozu: Datenverwendung Herkunfts- und Identitätsnachweis Tierpaß Etikettierung Prämienabgleich...

12 HIT BayStMELF, 98 Kosten Kosten unmittelbar beim Meldenden Ohrmarke, Rinderpaß Porto, Telefon, Internet - ca. 1 DM / Meldung Kosten der Zentrale ca. 2 Mio einmal, 1,5 Mio per Jahr - unter 0,1 DM / Meldung Kosten der RS verschiedene Kostenfaktoren unterschiedlich je nach Nutzung der Meldewege Umlage und Verrechnung Umlage anteilig auf die Länder Weiterverrechnung aufgrund von Meldezahlen möglich

13 HIT BayStMELF, 98 Gesamtschema

14 HIT BayStMELF, 98 IVR-Dialog

15 HIT BayStMELF, 98

16 HIT BayStMELF, 98

17 HIT BayStMELF, 98 Konsequenzen für die Landwirtschaftsverwaltung Vergabe der Betriebsnummern, Pflege der Adressen Betriebstyp Unternehmen/Betriebsstätte Vergabe von Betriebsnummern an alle Meldepflichtigen Historisierung InVeKoS Prüfung der Mindesthaltedauer Prämienabgleich Kontrollen

18 HIT BayStMELF, 98 Zustands-/Ereignisdiagramm


Herunterladen ppt "HIT BayStMELF, 98 Zentrale Datenbank zur Kennzeichnung von Tieren und die Etikettierung von Fleisch in Deutschland Teil A, Rinder und Rindfleisch A. Spitzer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen