Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

D‘Holz z‘Gasel, 26. August 2005 Heimischer Rohstoff mit Zukunft Referat von Christoph Rutschmann, Holzenergie Schweiz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "D‘Holz z‘Gasel, 26. August 2005 Heimischer Rohstoff mit Zukunft Referat von Christoph Rutschmann, Holzenergie Schweiz."—  Präsentation transkript:

1 D‘Holz z‘Gasel, 26. August 2005 Heimischer Rohstoff mit Zukunft Referat von Christoph Rutschmann, Holzenergie Schweiz

2 Energieverbrauch Schweiz seit 1910 Treibstoff Gas Elektrizität Heizöl Holz

3 Energiemarkt 2004: fossile Dominanz Erdölbrennstoffe Erdöltreibstoffe Elektrizität Gas Rest

4 Energiemarkt der „Rest“ (7,8%) (Sonne, Biogas, Umweltwärme)

5 Unser Umfeld: Gefahren Öl Gas Strom

6 Unser Umfeld: Chancen Entwicklung fossiler Energien Angebot Preis Nachfrage

7 : Herausforderung und Chance Was bedeutet 2‘500‘000 m 3 Holz mehr nutzen?

8 Unser Umfeld: Chancen Entwicklung fossiler Energien Heizöl extra leicht CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt. Öko-Heizöl CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt. 17. August 2005, Bestellung 3000 Liter Heizöl extra leicht in Gasel CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt. 17. August 2005 Bestellung 3000 Liter Heizöl Öko in Gasel CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt.

9 Unser Umfeld: Chancen Preise für Brennstoffe, Stand Heizöl extra leicht CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt. Öko-Heizöl CHF / 100 Liter inkl. 7.6% MwSt. 1 kWhHeizöl8 Rappen 1 kWh Gas7 Rappen 1 kWhPellets5 Rappen 1 kWhSchnitzel4 Rappen 1 kWhStückholz5 Rappen

10 Zukunftsfähige Energienutzungsstrategie Wer nicht will, wird müssen 1.Effizienz steigern, Verbrauch senken 2.Erneuerbare Energien steigern  Jetzt anfangen, da Generationenaufgabe

11 Ziel 2020: Verdoppelung der Holzenergie 500‘000 Tonnen Öl durch 2‘500‘000 m 3 Holz ersetzen  1/3 des Kyoto CO 2 -Reduktionsziels erreichen

12 : Herausforderung und Chance Was bedeutet 2‘500‘000 m 3 Holz mehr nutzen? Bestehende Anlagen sanieren (670‘000 Stk.)  20‘000-30‘000 Sanierungen p.a. Zusätzlich „Öl raus - Holz rein“ in 1‘000‘000 Wohneinheiten Jährlich x-1000e neuer Anlagen realisieren Viel Arbeit für innovatives Gewerbe

13 Fazit der Grundsatzbetrachtungen Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit.

14 Innovation als Existenzgrundlage Der Ballast des Fortschrittes sind jene Menschen, die viel wissen, aber nichts können. (Walt Disney)

15 Der Weg zum Markterfolg

16 Technik: kleine Holzheizungen Ideal auch für MINERGIE-Bauten Einzelraum Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus

17 Imagekampagne Holzenergie, das Label Profilierung der Marke Holzenergie

18 Die Inseratekampagne 2005 Typoinserate: klein aber oho

19

20 D‘Holz z‘Gasel Wichtiger Baustein der Energiezukunft 2‘500‘000 m 3 5‘000‘000 m 3 Imagekamp. D‘Holz XY GmbH

21 Zum Schluss


Herunterladen ppt "D‘Holz z‘Gasel, 26. August 2005 Heimischer Rohstoff mit Zukunft Referat von Christoph Rutschmann, Holzenergie Schweiz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen