Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energie im Gartenbau Landesakademie Esslingen Lehrerfortbildung: Aktuelles im Bereich Gartenbau 4. Februar 2009 Peter Heise, Landratsamt Ludwigsburg 07141/144-4933.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energie im Gartenbau Landesakademie Esslingen Lehrerfortbildung: Aktuelles im Bereich Gartenbau 4. Februar 2009 Peter Heise, Landratsamt Ludwigsburg 07141/144-4933."—  Präsentation transkript:

1 Energie im Gartenbau Landesakademie Esslingen Lehrerfortbildung: Aktuelles im Bereich Gartenbau 4. Februar 2009 Peter Heise, Landratsamt Ludwigsburg 07141/

2 2Heise, Technik im Gartenbau 5x 2x

3 3Heise, Technik im Gartenbau

4 4

5 5 Wohin geht die Entwicklung ? 1.Steigerung der Energieeffizienz 2.Energiebereitstellung optimieren 3.Günstige Energieträger wählen WärmetransportWärmeverbrauchWärmebereitstellung

6 6Heise, Technik im Gartenbau Was ist Energieeffizienz? Energieproduktivität Eigenproduktion in Relation zum Energieeinsatz Energieeffizienz Energieeinsatz in Relation zur Eigenproduktion Heizenergieverbrauch/m² Eigenproduktion/m² Liter Heizöl Eigenproduktion in = Heizenergieverbrauch/m² Eigenproduktion/m² = Eigenproduktion Liter Heizöl

7 7Heise, Technik im Gartenbau Steigerung der Energieeffizienz Heizenergieverbrauch senken –Energiesparmaßnahmen Isolierungen Energieschirme –Temperaturführung Eigenproduktion erhöhen –Flächenproduktivität Rolltische/Mobiltische Schneller Umschlag –Höhere Preise –Qualität verbessern –Weniger Ausfall

8 8Heise, Technik im Gartenbau Steigerung der Energieeffizienz Energieeinsparpotenziale ausschöpfen Energieproduktivität erhöhen Vorteile –Senkung des Energieverbrauches –Geringere Bedeutung der Energiekosten –Umweltschutz und Klimaschutz –Geringere Abhängigkeit von Energieträgern –Ressourcenschonung

9 9Heise, Technik im Gartenbau Reduzierung des Heizölverbrauchs von Gewächshäusern durch Energiesparmaßnahmen Beispiel: m² bei 16 °C Investitionsaufwand Einsparpotenzial Liter100% Einzelhäuser Liter76% Blockbauweise Liter67% Isolierglas an Stehw. u. Giebel Liter52% Energieschirm Liter46% Heizrohre unter Tischen Energieeffizienz im Gartenbau

10 10Heise, Technik im Gartenbau

11 11Heise, Technik im Gartenbau

12 12Heise, Technik im Gartenbau

13 13Heise, Technik im Gartenbau

14 14Heise, Technik im Gartenbau Energiebereitstellung optimieren Möglichst geringe Verluste bei der Wärmeerzeugung und der Wärmeverteilung Brennwertnutzung bei Gas und Öl –Standardheizöl 0,10 % S (ab ,5 Cent/l höhere Steuer) –Schwefelarm 0,05 % S –Unterschied Heizwert – Brennwert –10,8 % bei Erdgas –6,5 % bei Heizöl EL –Einsparmöglichkeit ca. 10 – 20 % durch: Brennwertnutzung geringere Abgasverluste geringere Abstrahlungsverluste

15 15Heise, Technik im Gartenbau Wärmeerzeugung im Gartenbau Vollversorgung Mit einem Energieträger (Heizöl oder Erdgas) Grundlast Holz Kohle BHKW Fernwärme (Biogas) Erdgas Wärmepumpe Spitzenlast Mit bestehender Heizung Heizöl Erdgas? Jahreskosten des alten Energieträgers bleiben, sofern noch nicht abgeschrieben Spitzenlastenergieträger mit längeren Abschreibungszeiten rechnen. + bisherzukünftig

16 16Heise, Technik im Gartenbau Alternativen zu Heizöl Derzeit sind Alternativen nicht wirtschaftlich darstellbar Wirtschaftlichkeitsgrenze: –50 – 55 ct/Liter HEL bei ca Liter HEL/a –40 – 45 ct/Liter HEL ab ca Liter HEL/a

17 17Heise, Technik im Gartenbau

18 18Heise, Technik im Gartenbau X = monatlich aktuell in

19 19Heise, Technik im Gartenbau Andere Energieträger Kohle Holzpellets Holzhackschnitzel KWK-Anlagen (Pflanzenöl, Heizöl, Erdgas) Anbindung an Wärmelieferanten (Biogas o.a.) Geothermie Solarenergie Energiepflanzenplantagen (3.000 – Liter Heizöl/ha) –1 m² Gewächshaus 30 – 60 m² Chinaschilf Biomasse kann 10 % des Weltenergiebedarfs decken Anteil am PEV in Deutschland 4,7% (2007)

20 20Heise, Technik im Gartenbau

21 21Heise, Technik im Gartenbau Wärmepumpen Entzugsleistungen Grundwasser – W/m³ Erdwärme 20 – 80 W/m

22 22Heise, Technik im Gartenbau Wärmepumpen Voraussetzungen Günstige Wärmequelle (Grundwasser, Erdwärme) Niedertemperaturheizsystem Günstiger Strompreis 1 KWh Strom 4-5 KWh Wärme (ideal) 1KWh Strom 3-4 KWh Wärme (Praxis) Wärmepumpentarif ENBW –9,26 ct/KWh (NT), 12,71 ct/KWh (HT) –Wärmepreis bei Arbeitszahl 3,5: 2,65 ct/KWh (NT) 3,63 ct/KWh (HT) –Wärmepreis Heizöl (40 ct/l)4,65 ct/KWh

23 23Heise, Technik im Gartenbau Wärmepumpenkennzahlen Leistungszahl: Nutzwärmeleistung / elektr. Antriebsleistung COP (Coefficient of Performance) Beispiel Hautec HWW-EC 204 COP W10/W354,9 W10/W503,5 W10/W652,7 Arbeitszahl: Nutzwärme / aufgenommene elektr. Energie Jahresarbeitszahl

24 24Heise, Technik im Gartenbau

25 25Heise, Technik im Gartenbau Zukunftsperspektive Heizöl ist nach wie vor der führende Energieträger Heizöl wird auch wieder teurer Die anderen Energieträger aber auch Energieträgerumstellung ist keine Energieeinsparung Daher: äußerst wichtig ist die Energieeffizienz!!! (Energie sparen + Produktivität erhöhen)

26 26Heise, Technik im Gartenbau Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Energie im Gartenbau Landesakademie Esslingen Lehrerfortbildung: Aktuelles im Bereich Gartenbau 4. Februar 2009 Peter Heise, Landratsamt Ludwigsburg 07141/144-4933."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen