Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

"Internationaler Strommarkt – Chancen und Herausforderungen" Dr. Suzanne Thoma, CEO, BKW AG OCOM Anlass "Energiezukunft im Blickfeld" Brig, 19. September.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ""Internationaler Strommarkt – Chancen und Herausforderungen" Dr. Suzanne Thoma, CEO, BKW AG OCOM Anlass "Energiezukunft im Blickfeld" Brig, 19. September."—  Präsentation transkript:

1 "Internationaler Strommarkt – Chancen und Herausforderungen" Dr. Suzanne Thoma, CEO, BKW AG OCOM Anlass "Energiezukunft im Blickfeld" Brig, 19. September 2013

2 26. Dez. 2012: Wer Strom produziert und verkauft, zahlt zur Strafe 180 /MWh… Quelle: BZ, / EEX 1 MWh = Kleinste Handelsmenge an der Börse, deckt ca. 1/3 des Strom- verbrauchs eines Haushaltes/Jahr 2

3 BKW in Kürze Grösstes vertikal integriertes EVU der Schweiz 3 Sämtliche Wertschöpfungsstufen unter einem Unternehmens-Dach Fokus in der Schweiz mit Aktivitäten in D, I, F und im gesamt-europäischen Markt Grösste neE-Produzentin der Schweiz (Wind, Photovoltaik, Biomasse, Kleinwasserkraft, Wärme/Holzenergie ) Jahresproduktion rund 20 TWh (Jahresverbrauch Wallis ca. 3 TWh) Über 20'000 km Netze auf allen Spannungsebenen Rund 3000 Mitarbeitende Lokal präsent BKW Wallis AG / Arnold AG Region Wallis

4 Energieversorgung im Umbruch (Schlagzeilen 2013) 4

5 Die Schweiz ist keine Strominsel Foto: Michael Gud von Jons 5

6 Wird das fossile Zeitalter abgelöst? Flexibler Transport: Liquid Natural Gas (LNG) verändert Machtgefüge Obwohl in Europa kaum verbreitet: Fracking und "unconventionals" haben globale Folgen für Energiemärkte Günstiger Gaspreis verändert Hierarchie der Kraftwerke 6

7 Reduktion CO 2 -Ausstoss ohne Priorität Quelle: Jason Lee, Reuters, 2013 Tiefe Preise für CO 2 - Zertifkate Alte, ineffiziente Kohle- Kraftwerke bleiben länger am Netz Kohle verdrängt nicht nur neue, effiziente Gaskraftwerke, sondern auch praktisch CO 2 -freie Wasserkraft 7

8 26. Dez. 2012: Wer Strom produziert und verkauft, zahlt zur Strafe 180 /MWh… Quelle: BZ, / EEX 8

9 Strompreis wird relevanter Budgetfaktor in Deutschland 9 Entwicklung der Förderung nach dem EEG KEV CH: 0.5 Rp/kWh (0.4 Cent/kWh) 2014 Quellen: Handelsblatt / VSE 2013, Wechselkurs Euro 1.25 Prognose: Bearing Point Förderung von Ökostrom nach EEG kostet deutsche Stromkunden 2013 rund 20.3 Mrd. Euro Vergleich CH 2012: rund 185 Mio. CHF Preistreiber v.a. Zubau Photovoltaik Immense Zahlungs- verpflichtungen während 20 Jahren

10 Deutsche Photovoltaik-Subventionen bremsen Schweizer Kraftwerke aus Quelle: Axpo 2013 Zubau der Photovoltaik-Kapazität in Deutschland

11 Zubau der Photovoltaik-Kapazität in Deutschland Quelle: Axpo Deutsche Photovoltaik-Subventionen bremsen Schweizer Kraftwerke aus

12 Zubau der Photovoltaik-Kapazität in Deutschland Quelle: Axpo Juni 2013: Die Photovoltaik-Einspeisung in Deutschland erreicht eine Leistung von 20x Kernkraftwerk Leibstadt Deutsche Photovoltaik-Subventionen bremsen Schweizer Kraftwerke aus

13 Speicher für den Lastausgleich nötig Quelle: Uwe Langnickel Wer gleicht den Lastunterschied von 20 Kernkraftwerken bei Regen aus? 13

14 BKW spürt Marktverzerrungen direkt BKW-Projekte: Grimsel 3, Tamarete und Hagneck Tamarete (BKW) Die KWO hat den Bau eines zusätzlichen Pumpspeicherwerks (Grimsel 3) einstweilen zurückgestellt BKW-Jahresrechnung 2013: Sonderrückstellung auf ein neues, effizientes aber nicht amortisiertes Gaskombikraftwerk BKW-Jahresrechnung 2013: Erstmalige Wertberichtigung für Wasserkraft. Gestehungskosten dürften künftig über erzielbaren Marktpreisen liegen Grimsel 3 (KWO) WKW Hagneck (BIK) 14

15 Chancen, die es zu nutzen gilt 15 Erfahrung und Kompetenz aus Jahrzehnten nutzen Wasserspeicher effizienteste und erprobteste Speichertechnologie für grosse Mengen Neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen: Dezentralere Versorgung Energieeffizienz Netz- und Installationsgeschäft

16 BKW – Kompetenz auf jeder Wertschöpfungsstufe 16


Herunterladen ppt ""Internationaler Strommarkt – Chancen und Herausforderungen" Dr. Suzanne Thoma, CEO, BKW AG OCOM Anlass "Energiezukunft im Blickfeld" Brig, 19. September."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen