Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WEEE 2 – Umsetzungsstatus in der EU 15.07.2014 Die wichtigsten Änderungen für Hersteller und Vertreiber im Überblick Telefonsupport bei technischen Problemen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WEEE 2 – Umsetzungsstatus in der EU 15.07.2014 Die wichtigsten Änderungen für Hersteller und Vertreiber im Überblick Telefonsupport bei technischen Problemen."—  Präsentation transkript:

1 WEEE 2 – Umsetzungsstatus in der EU Die wichtigsten Änderungen für Hersteller und Vertreiber im Überblick Telefonsupport bei technischen Problemen

2 Katrin Beisswenger Legal Counsel 1cc GmbH Stefanie Kutzera Moderation Bitkom Servicegesellschaft mbH Sandra Harris Consultant 1cc GmbH

3 Hand heben, Applaus, Abwesenheit Feedback Textchat aktuelle/r Sprecher/in Einführung in den virtual classroom (VC)

4 Wie gut sind Sie mit der „alten“ WEEE-Richtlinie vertraut? Setzen Sie Ihren Haken… Ich kenne mich sehr gut aus! Die wichtigsten Verpflichtungen sind mit bekannt! Vieles ist noch unklar! Das Thema ist völlig neu für mich!

5 Agenda Einführung: der WEEE-Recast 2012/19/EU Die wichtigsten Änderungen im Überblick Nationale Besonderheiten im Vergleich – Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren Ausblick

6 Agenda Einführung: der WEEE-Recast 2012/19/EU Die wichtigsten Änderungen im Überblick Nationale Besonderheiten im Vergleich – Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren Ausblick

7 Einführung: Der WEEE-Recast -Neufassung der Richtlinie 2002/96/EG durch Richtlinie 2012/19/EU -Veröffentlicht am 14. August 2012, Umsetzungsdeadline: Zahlreiche Änderungen und Anpassungen, teils auch Klarstellungen enthalten -Nur wenige Länder haben innerhalb der Frist umgesetzt; auch heute noch lange nicht in allen Ländern in nationales Recht übergegangen

8 Einführung: Der WEEE-Recast Aktueller Umsetzungsstand (Stand: 11. Juli 2014) BG MT Mitgliedstaat hat EU-Richtlinie 2012/19/EU bereits umgesetzt Mitgliedstaat hat bereits einen Entwurf der EU-Richtlinie 2012/19/EU veröffentlicht bzw. eine Teilumsetzung ist erfolgt Mitgliedstaat hat noch keinen Entwurf der EU-Richtlinie 2012/19/EU veröffentlicht Staat ist Mitglied der EWR Legende UK PT IT HR BG GR NL DK IR LU MT

9 Haben Sie Fragen?

10 Agenda Einführung: der WEEE-Recast 2012/19/EU Die wichtigsten Änderungen im Überblick Nationale Besonderheiten im Vergleich – Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren Ausblick

11 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Auf einen Blick „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU 10 Gerätekategorien„open scope“ / 6 Kategorien „alte“ Herstellerdefinition„neue“ Herstellerdefinition 1:1 Rücknahme1:1 + 0:1 Rücknahme -Regelung zur grenzüberschreitenden Verbringung von WEEE/ gebrauchtem EEE „alte“ Sammelquoten„neue“ Sammelquoten -Regelung zu „dual use“ Geräten

12 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Der sachliche Anwendungsbereich „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU 10 KategorienNeuer Anwendungsbereich 1. Haushaltsgroßgeräte 2. Haushaltskleingeräte 3. Geräte der ITK 4. Geräte der Unterhaltungselektronik 5. Beleuchtungskörper 6. Elektrische und elektronische Werkzeuge 7. Spielzeug, Sport- und Freizeitgeräte 8. Medizinprodukte 9. Überwachungs- und Kontrollinstrumente 10. Automatische Ausgabegeräte Bis 2018: identisch 4. Geräte der Unterhaltungselektronik + PV-Module identisch Ab 15. August 2018: „open scope“ und 6 Kategorien 1. Wärmeüberträger 2. Bildschirme, Monitoren und Geräte, die Bildschirme mit einer Oberfläche von mehr als 100cm² enthalten 3. Lampen 4. Großgeräte (eine der äußeren Abmessungen > 50 cm) 5. Kleingeräte (keine der äußeren Abmessungen beträgt > 50 cm) 6. Kleine IT- und TK-Geräte (keine der äußeren Abmessungen beträgt > 50 cm) sowie Umkehr der Regelung zum sachlichen Anwendungsbereich

13 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Hersteller Definition „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU …EEE unter seinem Markennamen herstellt und verkauft …in einem Mitgliedsstaat niedergelassen ist und EEE unter eigenem Namen oder Warenzeichen herstellt, herstellen lässt und unter ihrem Namen innerhalb dieses Mitgliedstaates in Verkehr bringt …Geräte anderer Anbieter unter seinem Markennamen weiterverkauft …in einem Mitgliedstaat niedergelassen ist und in diesem Geräte anderer Anbieter unter ihrem eigenen Namen oder Warenzeichen weiterverkauft …Elektro- oder Elektronikgeräte gewerblich in einen Mitgliedstaat einführt oder ausführt …in einem Mitgliedstaat niedergelassen ist und auf dem Markt dieses Mitgliedstaats Elektro- oder Elektronikgeräte aus einem Drittland oder aus einem anderen Mitgliedstaat gewerblich in Verkehr bringt -…in einem Mitgliedstaat Elektro- oder Elektronikgeräte mit Hilfe der Fernkommunikationstechnik direkt an private Haushalte oder andere Nutzer als private Haushalte vertreibt und in einem anderen Mitgliedstaat oder in einem Drittland niedergelassen ist

14 Wie verhält es sich mit der Verteilung Hersteller - Distributoren? Setzen Sie Ihren Haken… Ich bin HerstellerIch bin Distributor

15 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Rücknahmepflicht (1) „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU Grundsätzlich 1:1 Rücknahmepflicht des Handels

16 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Rücknahmepflicht (2) „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU -0:1 Rücknahmeverpflichtung des Handels für kleine Elektrogeräte: Voraussetzung dass Verkaufsfläche mind. 400m²

17 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Grenzüberschreitende Verbringung „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EG WEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU Keine Regelung vorhandenRegelung zur grenzüberschreitenden Verbringung von WEEE/ gebrauchtem EEE in Annex 6: -Grenzüberschreitende Verbringung von Gebrauchtgeräten nur erlaubt, wenn diese: - voll funktionsfähig sind, und - dies nach den Vorgaben des Anhangs VI nachgewiesen werden kann Ausnahme von dieser Anforderung für Gebrauchtgeräte, die (kumulativ) -im Rahmen einer zwischenbetrieblichen Übergabevereinbarung -als fehlerhaft zur Instandsetzung -im Rahmen der Gewährleistung -mit der Absicht der Wiederverwendung -an den Hersteller oder einen in seinem Namen handelnden Dritten zurückgesandt werden.

18 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Sammelquoten „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EG WEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU Sammelquote: Mind. 4 kg Einwohner/Jahr (nur B2C) Sammelquoten bis Dez. 2015: Mind. 4 kg Einwohner/Jahr (nur B2C) oder Menge der Altgeräte, die im MS durchschnittlich in den drei Vorjahren gesammelt wurde  Je nach dem welcher Wert der höhere ist Ab 2016: Mind. 45 % der Menge der durchschnittlich in den 3 Vorjahren in Verkehr gebrachten Geräte (sowohl B2B als auch B2C) Ab 2019: Mind. 65 % der Menge der durchschnittlich in den 3 Vorjahren in Verkehr gebrachten Geräte oder 85 % der einem MS anfallenden Altgeräte (sowohl B2B als auch B2C)

19 Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Dual-use Regelung „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EG WEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU Keine Regelung zu „dual use“ Geräten Regelung zu „dual use“ Geräten Wurden in den Mitgliedstaaten mit unterschiedlichen Kriterien entweder als B2B oder als B2C eingestuft. Klare Zuordnung als B2C: Geräte die sowohl von privaten als auch anderen Nutzern genutzt werden können, sollen in jedem Fall als B2C eingestuft werden.

20 Haben Sie Fragen?

21 Agenda Einführung: der WEEE-Recast 2012/19/EU Die wichtigsten Änderungen im Überblick Nationale Besonderheiten im Vergleich – Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren Ausblick

22 Nationale Besonderheiten im Vergleich - Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren  am Beispiel von Irland, Niederlande und UK Irland UK Niederlande

23 Nationale Besonderheiten im Vergleich - Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren  Mengengrenze UKIrlandNiederlande < 5 Tonnen „Small Producer“ Keine Verpflichtung sich einem Compliance Scheme anzuschließen Registrierung direkt mit der zuständigen Behörde möglich Nein

24 Nationale Besonderheiten im Vergleich - Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren  Photovoltaik Module UKIrlandNiederlande Zusätzliche Kategorie: 14 als B2C Gerät Kategorie:4 als B2C Gerät Kategorie: 4 als B2C Gerät

25 Nationale Besonderheiten im Vergleich - Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren  B2B, B2C und dual-use Unterscheidung „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU B2C: Geräte aus privaten Haushalten + Geräte die aus Gründen der Beschaffenheit und/oder Menge vergleichbar mit denen aus privaten Haushalten sind B2B: Alles was nicht unter B2C fällt Dual-use: Nicht definiert Dual-use: Geräte die sowohl von privaten als auch anderen Nutzern genutzt werden können, sollen in jedem Fall als B2C eingestuft werden

26 UKIrlandNiederlande bislangB2B/ B2C Einordnung von dual-use Produkten nach Beweislage B2B/ B2C Einordnung von dual-use Produkten nach Vertriebsweg B2B/ B2C Einordnung von dual-use Produkten nach Beweislage neuGuidance Dokument in Überarbeitung; ab 2015 neue Beweislage möglich! Dual-use Produkte werden immer als B2C eingeordnet Keine dual-use Regelung im Gesetz! AuswirkungHersteller die dual-use Produkte an gewerbliche Endnutzer verkaufen, müssen diese nun auch als B2C melden Rein praktische Auslegung nach der Vorgabe der Richtlinie: dual-use = B2C Fallbeispiele - B2B, B2C und dual-use Unterscheidung

27 Bevollmächtigter (authorized representative - AR) „alte“ WEEE-Richtlinie 2002/96/EGWEEE-Recast Richtlinie 2012/19/EU Weder Möglichkeit noch Verpflichtung vorgesehen, einen Bevollmächtigten zu bestellen Art. 17: u.a. Fernabsatzverkäufer aus anderen Ländern müssen im Zielland einen AR bestellen

28 28 Fallbeispiele – authorized representative UKIrlandNiederlande bislangKein AR erforderlich neuAR-Bestellung möglich für Direktverkäufe aus dem Ausland (EU + non-EU) sowie für andere Hersteller AR erforderlich für Direktverkäufe aus dem EU-Ausland (nicht für non- EU) sowie möglich im Falle der Verpflichtungs- übernahme AR erforderlich für Direktverkäufe aus dem EU-Ausland (nicht für non-EU) ACHTUNG: Verpflichtung außerdem möglich aufgrund Gesetzgebung des Ausgangslandes (UK (-), IRE (+), NL (+)) AuswirkungUneinheitliche Anforderungslage; zwingend erforderlich immer die gesetzliche Lage im Zielland und im Ausgangsland zu betrachten!

29 Haben Sie Fragen?

30 Agenda Einführung: der WEEE-Recast 2012/19/EU Die wichtigsten Änderungen im Überblick Nationale Besonderheiten im Vergleich – Auswirkungen auf Hersteller und Distributoren Ausblick

31 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

32 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

33 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

34 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

35 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

36 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

37 Zusammenfassung und Ausblick Wichtigste To Dos für Hersteller und Vertreiber im Überblick: Check Produkte im Anwendungs- bereich Check Kennzeichnung Re-Check Pflichten in Zielmärkten Check 0:1 Rücknahme Check Pflichten für Distance- Seller Re-Check Klassifizierung B2B/B2C dual-use Überwachung der nationalen Umsetzungen

38 Weitere Informationen wünsche ich in Form von: Präsenz- veranstaltung OnlineFlyer o.ä.kein Bedarf Ich fühle mich gut informiert. Ich habe noch ein paar Fragen. Ich habe noch sehr viele Fragen. Ihr Feedback:

39 Ihre Ansprechpartner Katrin Beisswenger 1cc GmbH Sandra Harris 1cc GmbH Tel.: +49 (0) URL: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Weitere Informationen zum Projekt


Herunterladen ppt "WEEE 2 – Umsetzungsstatus in der EU 15.07.2014 Die wichtigsten Änderungen für Hersteller und Vertreiber im Überblick Telefonsupport bei technischen Problemen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen