Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rektorin Mechthild Wittmer29. April 2014 Gemeinderat Steinheim Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule 1 / 13.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rektorin Mechthild Wittmer29. April 2014 Gemeinderat Steinheim Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule 1 / 13."—  Präsentation transkript:

1 Rektorin Mechthild Wittmer29. April 2014 Gemeinderat Steinheim Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule 1 / 13

2 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Grundzüge des Antrags: Ganztagesschule in Wahlform: Ca. die Hälfte der Kinder nimmt an der Ganztagesschule teil 3 Tage à 7 Stunden für 2 Gruppen (ab 29 Kindern) bei Anmeldung nimmt das Kind am kompletten Angebot teil, nicht nur an einzelnen Teilen 1 / 14

3 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Ganztagesschule und Kernzeitenbetreuung: „ganze Tage“ sind Di, Mi, Do Betreuung / Angebote an diesen Tagen durch die Schule von 7.30 Uhr („Offener Beginn“) bis Uhr, verlässlich, kostenfrei Kernzeitenbetreuung weiterhin Montag und Freitag von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr und von Uhr bis Uhr (Fr Uhr), kostenpflichtig 2 / 14

4 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Vorteile der Ganztagesschule: Mehr Zeit zum Lernen Intensivere pädagogische Begleitung durch zusätzliche Lehrerstunden Weniger Unterricht am Stück – die bisherige 6. Stunde entfällt, alle Kinder werden entlastet. Keine Hausaufgaben, sondern Schulaufgaben in der betreuten „Lernzeit“! „Schule bleibt in der Schule“ Schaffung neuer attraktiver Angebote Kinder werden an den Ganztagen verlässlich betreut von 7.30 Uhr bis Uhr Kostenfreiheit für die teilnehmenden Kinder! 3 / 14

5 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Tagesablauf / Rhythmisierung: Bereits jetzt gibt es den „Offenen Beginn“ ab 7.30 Uhr (entspanntes Ankommen) Neu: Maximal 5 Stunden Unterricht am Vormittag; ideal: 4 Stunden Bildungszeit, in der 5. Stunde Chor und AGs Zusätzliche Bewegungsangebote Eine 2. Bewegungspause lockert den Tag auf und passt gut zu unserem pädagogischen Konzept der „bewegten Grundschule“ Ganze Tage sind durch eine Mittagspause gegliedert. Vor und nach dem Essen ist Zeit für eine Aktiv- oder Ruhepause (mit Betreuung durch Begleiter) 4 / 14

6 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Tagesablauf / Rhythmisierung: Nach der Mittagspause: „Lernzeit“ für Schul-(Haus-)aufgaben In den Klassen 3 und 4 findet einmal in der Woche Nachmittagsunterricht statt (2 Schulstunden) Zusätzliche Angebote im kreativen, musikalisch-künstlerischen, naturwissenschaftlichen und / oder sportlichen Bereich mit externen Partnern und Experten und Lehrerinnen 5 / 14

7 Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Zielgruppe der AG-Angebote Die Angebote, die es bisher schon gab (Fußball, Volleyball, Chor) sind offen für alle Kinder, auch für „Halbtageskinder“ Die „neuen“ AG-Angebote stehen nur den „Ganztageskindern“ zur Verfügung. Theater-AG (Kl. 3/4) ist offen für „Halbtageskinder“, sofern noch Plätze frei sind (bis zur maximalen Gruppengröße von 25 Kindern) Problem der Auswahl? Ein Anrecht auf Teilnahme an der Theater-AG erwirbt ein Kind durch Anmeldung zur GTS Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend 6 / 14

8 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Mittagessen: Aufsicht und Ausgabe durch städtisches Personal Kinder, die nicht für den Ganztagesbetrieb angemeldet sind, können trotzdem zu Mittag essen, wenn sie mindestens einmal in der Woche in der Kernzeit angemeldet sind, und gehen danach heim (keine weitere Betreuung) Es besteht keine Schulpflicht bzgl. des Mittagessens, die Ganztageskinder dürfen auch daheim essen und danach wieder zur Schule kommen! 7 / 14

9 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Raumkonzept: Es sind genügend Räume vorhanden, die durch die Ganztagesschule noch intensiver genutzt werden: Kernzeitenzimmer Klassenzimmer Mensa Turnhalle Schulhof mit Spielplatz Schulbücherei… 8 / 14

10 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Personalkonzept: Während des Mittagessens: städtisches Personal Während der restlichen Mittagspause: 2 Begleiter, Verantwortung bei der Schule Nachmittag: Es ist immer mindestens eine Lehrerin mit einem Angebot im Haus Zuweisung von 12 zusätzlichen Lehrerstunden bei 2 Ganztagesgruppen 3 dieser 12 Stunden sollen „monetarisiert“ werden, um Angebote von externen Partnern zu finanzieren Organisation durch Schulleitung Regelmäßige Kooperationszeiten der Mitarbeiter 9 / 14

11 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Leitbild und Bildungskonzeption: „Unser Motto“ „Miteinander leben – voneinander lernen - füreinander da sein“ „Bewegte Schule“ (seit 2007) „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ „Gesunde Schule“ Gesamtzertifikat des Landkreises im November 2013 mit den 3 Säulen „Gesunde Ernährung“, „Bewegung“ und „Sucht- und Gewaltprävention“ 10 / 14

12 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Ziele der Ganztagesgrundschule: Kinder, Lehrer/innen und Eltern erfahren die Grundschule Höpfigheim als Lern- und Lebensraum und als Ort der Gemeinschaft Gemeinsame Mahlzeiten, Zeit für Gespräche und kreative Angebote stärken die Persönlichkeit und die Gemeinschaft 11 / 14

13 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Ziele der Ganztagesgrundschule: Die Ganztagsschule bietet mehr Zeit für gemeinsames Lernen und Erleben, und dies unabhängig von der sozialen Herkunft:  höhere Bildungsgerechtigkeit 12 / 14

14 Rektorin Mechthild Wittmer2. Juli 2014 Eltern-Informationsabend Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule Weitere Gründe für eine Ganztagesschule: Das Ganztagesangebot ist frei wählbar Für die „Halbtageskinder“ entstehen keine Nachteile Es ist möglich, dass die Nachfrage nach einer Ganztagesschule steigt, wenn sich das Angebot etabliert hat Für Höpfigheim steigert das erweiterte Angebot die Attraktivität des Teilorts 13 / 14

15


Herunterladen ppt "Rektorin Mechthild Wittmer29. April 2014 Gemeinderat Steinheim Grundschule Höpfigheim Pädagogisches Konzept für eine Ganztagesschule 1 / 13."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen