Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ganztagesangebot ab 2014/15 Planungsstand Februar 2014 Albert-Einstein-Gymnasium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ganztagesangebot ab 2014/15 Planungsstand Februar 2014 Albert-Einstein-Gymnasium."—  Präsentation transkript:

1 Ganztagesangebot ab 2014/15 Planungsstand Februar 2014 Albert-Einstein-Gymnasium

2 Ganztägig - warum? Förderung in Wissensgebieten und Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern, bei denen Entwicklungsmöglichkeiten vorhanden sind Förderung begabter Schülerinnen und Schüler durch zusätzliche Angebote

3 Ganztägig - warum? Angesprochen werden demnach Schülerinnen und Schüler, bei denen eine häusliche Betreuung kaum oder gar nicht gewährleistet ist, (z.B. wegen Berufstätigkeit der Eltern) Schülerinnen und Schüler, die gerne zur Schule gehen, neugierig sind und Freude am Lernen haben, Spaß haben an mehr Schule

4 Ganztägig - warum? Ein Ganztagsangebot bietet große Chancen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern! Ganztags ist Zeit für Mehr!

5 Ganztägig - warum? Mehr Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Fähigkeiten auszubauen, an Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen an verschiedenen Projekten mitzuarbeiten ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern ihre Teamfähigkeit zu steigern

6 Ganztägig - warum? Weniger Stress in den Familien, wenn ein Großteil der Hausaufgaben bereits erledigt ist, vielleicht dann auch zu Hause Zeit für Mehr! Steigerung der allgemeinen Bildungsgerechtigkeit

7 Tagesplan Ganztagsangebot So wird der Tag eines GTS-Schülers aussehen ZeitMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag Regulärer Vormittagsunterricht Pause Pause Mittagspause mit Essen und Freizeit Lernzeit / Hausaufgaben -betreuung / individuelle Förderung AG/Projekte Lernzeit / Hausaufgaben -betreuung / individuelle Förderung

8 Die Mittagspause Zeitlicher Rahmen: 13:10 – 14:30 Uhr Betreuung durch das Nachmittagsteam Uns ist wichtig, dass die Mittagspause mehr ist als nur Nahrungsaufnahme das Essen als Gemeinschaftserlebnis erfahren wird es nach dem Essen ausreichend Freizeitangebote und genügend Rückzugsräume gibt

9 Mittagessen wird täglich frisch gekocht wird in der Mensa des PIH in 10er Tisch- gruppen eingenommen kostet pauschal 40 pro Monat Abrechnung durch Stadtverwaltung

10

11 Die Mittagspause Die durch das Nachmittagsteam betreute Pause kann je nach individuellen Bedürfnissen genutzt werden, um abzuschalten und zu entspannen Musik zu hören in der Bibliothek zu lesen Kontakt zu Freunden zu pflegen Outdoor-Aktivitäten nachzugehen

12 Die Mittagspause Um die freie Zeit gestalten zu können, stehen Spiele Spielgeräte die Bibliothek Materialien für Outdoor- Aktivitäten weitläufiges Gelände (PIH und AEG) zur Verfügung

13 Die Mittagspause Unser Team hat immer ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und freut sich, wenn die Schülerinnen und Schüler selbst Ideen einbringen.

14 Lernzeit montags, dienstags, donnerstags 14:30 – 16:00 Uhr täglich 3-4 Gruppen (15-18 Kinder) Betreuung und Gestaltung der Lernzeit: 3-4 Lehrer pädagogische Fachkraft FSJ-ler und/oder ältere Schüler

15 Lernzeit montags, dienstags, donnerstags 14:30 – 16:00 Uhr HA-Erledigung – ca Uhr weitgehend selbständiges Bearbeiten der schriftlichen HA Anleitung zur Organisation der HA Hilfestellung bei Schwierigkeiten (keine Nachhilfe) Überprüfung der Vollständigkeit mit Rückmeldung an die Eltern keine grundsätzliche Verbesserung aller HA

16 Lernzeit montags, dienstags, donnerstags 14:30 – 16:00 Uhr ab Uhr individuelle Förderangebote Computerführerschein LRS-Kurs Nawi-Labor: Experimentieren Lernprogramme am Computer Teilnahme an Wettbewerben Vorbereitung KA, Vokabellernen Fachspezifische Förderung (Deutsch, Mathe, Englisch)

17 Lernzeit montags, dienstags, donnerstags 14:30 – 16:00 Uhr verpflichtende Teilnahme an allen Tagen enge Zusammenarbeit /Kommunikation : Eltern – HA-Betreuung – unterrichtende Lehrer Unterstützung und Betreuung keine keine Nachhilfe

18 A(E)G - Nachmittag Aktiv sein Erfahrungen sammeln Gemeinschaft stärken

19 Unser AG-Konzept einen Ausgleich schaffen zu Unterricht und Lernzeit Neues ausprobieren gemeinsam in der Gruppe Spaß haben und aktiv sein unterschiedlichen Wünschen und Neigungen gerecht werden

20 Unser AG-Konzept Sport und Bewegung (z.B. Tanzen, Klettern, Tennis) Kreativität und Gestaltung (z.B. Kunst/Werken, Musik, Lesen, Theater) Forschen und Experimentieren (z.B. Natural Science, Mikroskopieren) Gesund leben (z.B. Kochen, Ernährung)

21 AG-Nachmittag Ablauf mittwochs 14:30 – 16:00 Uhr Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Angeboten mit halbjährlichem Wechsel Gestaltung durch Externe Kooperationspartner (z.B. Sportverein, Ehrenämtler, Eltern …) Lehrkräfte

22 Wie gehts weiter? Anmeldung , 9 – 12 Uhr , 8 – 12 Uhr Vertrag verpflichtende Teilnahme für ein Schuljahr Anmeldung für Mittagessen Beginn zweite Schulwoche Ausfalltage werden frühzeitig benannt

23 Fragen???


Herunterladen ppt "Ganztagesangebot ab 2014/15 Planungsstand Februar 2014 Albert-Einstein-Gymnasium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen