Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bad Dürkheim 10.NOVEMBER 2011.   Begrüßung DG Hildegard Dressino 5 Minuten  Säule 1 : Unterstützung und Stärkung der Clubs   -Aufnahme von Mitgliedern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bad Dürkheim 10.NOVEMBER 2011.   Begrüßung DG Hildegard Dressino 5 Minuten  Säule 1 : Unterstützung und Stärkung der Clubs   -Aufnahme von Mitgliedern."—  Präsentation transkript:

1 Bad Dürkheim 10.NOVEMBER 2011

2   Begrüßung DG Hildegard Dressino 5 Minuten  Säule 1 : Unterstützung und Stärkung der Clubs   -Aufnahme von Mitgliedern  - PDG Udo Bieller: "Von Grau nach Grün" Herausforderung und Chance 10 Minuten   -AP Michael Baumgart: Berufsdienst - wichtig für die Mitgliederentwicklung und  öffentliche Wahrnehmung ? 15 Minuten   -Diskussion 20 Minuten   Pause 20 Minuten   Säule 3: Verbesserung von Image und öffentlicher Wahrnehmung   -Rot. Lutz Reimer: -Von Rotaract zu Rotary,  Erfahrungen eines Jungrotariers 20 Minuten e  " Neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit „  „ Rotary als Marke" Social Media"   - PDG Dietrich Götze: "End Polio Now" Tue Gutes und rede darüber 10 Minuten   - Diskussion 20 Minuten   Moderation DG Hildegard Dressino   Gesamtzeit 120 Minuten

3  „je mehr ich über Rotary lerne, desto mehr Bewunderung habe ich dafür, was diese Organisation zu vollbringen in der Lage war.“  John Hewko John Hewko  nach den ersten 100 Tagen im Amt des Generalsekretärs von Rotary

4  Wir sind nicht Rotary International oder die Rotary Foundation.  Wir sind Rotary.

5  seine Mitglieder  nicht das Regelwerk.  Wir können Regeln verändern, Sind unsere Clubregeln zu starr? Ist Anwesenheit wichtiger als Engagement in Gemeinwesen und Club? Hat unser Club ein ausgeglichenes Verhältnis in Bezug auf Vielfalt und Geschlechterverteilung?  Jahresmottos und eine “dies ist mein Jahr”-Mentalität schaden Rotary auf lange Sicht: fördert kurzfristige statt langfristige Ziele und Aktionen auf allen Ebenen; führt (zu) vielen Logos in Verbindung mit Rotary; verbraucht Ressourcen und Energie, die ansonsten in Rotarys Prioritäten fließen könnten

6 Negative Wahrnehmung von Rotary Mitgliedschaftsmodell, das auf aktuelle Belange eingeht  Rotary International setzt sich dafür ein, organisationsweit eine langfristige Planung zu fördern

7  Flexibilität  Weniger Vorgaben  Selbständige Entwicklung  Bessere Kooperation  Clubs, die auf ihre Mitglieder eingehen

8 „Eine Vision, auf die kein Handeln folgt ist ein Tagtraum. Handeln ohne Vision ist ein Alptraum.“ — Japanisches Sprichwort

9 Wer sind Sie ? Wofür stehen Sie ? Wie unterscheiden Sie sich? Warum sollte man Ihrem Club beitreten?

10  Wie wird Ihr Rotary Club in 5-10 Jahren aussehen?  Welche lokalen & globalen Herausforderungen bestehen?

11

12 Wie sind wir dorthin gelangt?

13 Umfrageergebnisse (August 2009)  Wachsende, dynamische und innovative Clubs  Fokussierter humanitärer Dienst vor Ort  Öffentliche Wahrnehmung und Anerkennung von Errungenschaften  Erhöhung und Erhalt der Mitgliedschaft  Weniger, dafür rationalisierte Programme und Kommunikation  Aufbau von Führungskräften auf allen Ebenen  Weniger Vorgaben von RI

14 Ausrottung der Kinderlähmung Änderung von Programmen zu Kooperationsmodellen Einbindung von Alumni Zusammenarbeit Förderung der Schwerpunktbereiche Förderung neuer Generationen

15 So sehen wir die Zukunft…  RI und Clubs sind größer,besser und innovativer  Das “Produkt Rotary” ist attraktiv  Rotary unterscheidet sich klar von anderen Organisationen  Rotary trägt zur Verbesserung von Lebensqualität bei  Aktive Diensteinsätze stärken unser Image  Fortschrittlich, dynamisch und relevant

16 Die Zukunft von Rotary beruht auf innovativen Clubs. Wir wissen wie wichtig es ist, nicht nur erreichbare Ziele zu haben, sondern diese durch gezieltes Handeln auch umzusetzen. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, um Rotary ins 21. Jahrhundert zu führen.

17 Weitere Informationen finden Sie unter Oder senden Sie eine

18 Der Plan ist ein Leitfaden für RI, um Clubs zu unterstützen. Es ist KEIN Plan für Rotary Clubs (dieser Punkt ist sehr wichtig). Es ist ein Plan für RI, den Clubs jedoch als Anhaltspunkt nehmen können – der Plan ist nicht verpflichtend. Der Plan schreibt weniger vor und gibt Clubs die Möglichkeit, Aktivitäten zu entwickeln, die in ihre Gemeinwesen und in ihren Kulturraum passen. Er gibt Clubs mehr Flexibilität und Wahlmöglichkeiten. Er geht ein auf lokale und kulturelle Unterschiede. Clubs können ihre Mitglieder mit einbinden in neue Wege, durch die neue Mitglieder gewonnen, mehr Vielfalt erreicht und die Zusammenarbeit unter den Clubmitgliedern gestärkt werden können. Jeder Club kann seine Strategie an seine derzeitigen und potenziellen Mitglieder, Projekte und Partner anpassen, um auf deren Bedarf besser einzugehen.

19  Wir wollen bekannter werden :  für unseren Einsatz, Vielfalt, Werte, Freundschaft und Integrität.  Strategische Herausforderungen: Stagnierende Mitgliedschaftszahlen seit 10 Jahren Wenig Anerkennung und Fehlwahrnehmung von Rotary Das Arbeitsumfeld und der Einfluss moderner Technologien sowie der Wandel weg von einer Mitgliedschaft in Vereinigungen hin zur Unterstützung einzelner Anliegen haben Einfluss auf das neue Profil potenzieller und jüngerer Rotarier

20 Umfrageergebnisse (August 2009)  Wachsende, dynamische und innovative Clubs  humanitäre Dienste vor Ort  Öffentliche Wahrnehmung und Anerkennung  Erhöhung und Erhalt der Mitgliedschaft  Weniger, dafür rationalisierte Programme und Kommunikation  Aufbau von Führungskräften auf allen Ebenen  Weniger Vorgaben von RI  Hilfsmittel und Unterstützung zur Entwicklung von Strategieplänen

21  Konzentration auf unsere Stärken  Reaktion auf sich verändernde Geschäfts- und soziale Trends  Verbesserung unseres öffentlichen Profils  Steigerung der Mitgliederzahlen  Neubelebung bestehender Clubs

22  „Es ist unfassbar, wie weit wir gekommen sind, und welche Leistungen Rotary vollbracht hat. Durch unseren Erfolg an dieser Front werden wir nicht nur diese grausame Krankheit ausrotten, sondern wir werden auch Rotary so positionieren, dass wir bereit sind für die nächste globale Herausforderung.” John Hewkos “to-do”-Liste  Fragen der Mitgliedschaft.  „Hier sind regionale Mitgliedschaftspläne gefragt, die auf die spezifischen Befindlichkeiten jeder Region zugeschnitten sind. Und es muss als wesentlicher Teil einer Zukunftsplanung der Organisation die gezielte Ansprache jüngerer Mitglieder verankert werden.“


Herunterladen ppt "Bad Dürkheim 10.NOVEMBER 2011.   Begrüßung DG Hildegard Dressino 5 Minuten  Säule 1 : Unterstützung und Stärkung der Clubs   -Aufnahme von Mitgliedern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen