Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben www.lachte-lutter-luess.de Herzlich Willkommen zur 4. Sitzung des Arbeitskreises Landwirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben www.lachte-lutter-luess.de Herzlich Willkommen zur 4. Sitzung des Arbeitskreises Landwirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben Herzlich Willkommen zur 4. Sitzung des Arbeitskreises Landwirtschaft und Naturschutz am in Eschede

2 Tagesordnung 1.Begrüßung und Genehmigung des Protokolls des AK-Treffens vom Vorstellung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Lachte Renaturierung durch den Projektträger Unterhaltungsverband Lachte (Herrn Kubitzki) - Diskussion - Entwicklung von Folgemaßnahmen 3.Machbarkeitsstudie über die „Möglichkeiten der energetischen Versorgung der kommunalen Liegenschaften der Samtgemeinde Eschede durch die Nutzung von regional erzeugtem Biogas“ durch den Projektträger Samtgemeinde Eschede (Herr Nieberg) - Diskussion - Entwicklung von Folgemaßnahmen 4.Vorstellung umsetzungsreifer und abstimmungsfähiger Projekte durch die Projektträger - „Lernbauernhof / Kochen mit Kindern“ (KV der Landfrauen Celle, Frau Cramm) - Verbesserung der Agrarstruktur: Brückenbauwerk in der Dorfstraße in Habighorst 5.Bericht über weitere Projekte in der Vorbereitungsphase - Gründung eines Wirtschaftswegeverbandes in der Gemeinde Höfer (Herr Cruse / ReM) 6.Kurzbericht aus dem AK SUB 7.Sammlung weiterer Projektideen im Handlungsfeld LAN 8.Verschiedenes LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

3 Tagesordnung 1.Begrüßung und Genehmigung des Protokolls des AK-Treffens vom Vorstellung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Lachte Renaturierung durch den Projektträger Unterhaltungsverband Lachte (Herrn Kubitzki) - Diskussion - Entwicklung von Folgemaßnahmen 3.Machbarkeitsstudie über die „Möglichkeiten der energetischen Versorgung der kommunalen Liegenschaften der Samtgemeinde Eschede durch die Nutzung von regional erzeugtem Biogas“ durch den Projektträger Samtgemeinde Eschede (Herr Nieberg) - Diskussion - Entwicklung von Folgemaßnahmen 4.Vorstellung umsetzungsreifer und abstimmungsfähiger Projekte durch die Projektträger - „Lernbauernhof / Kochen mit Kindern“ (KV der Landfrauen Celle, Frau Cramm) - Verbesserung der Agrarstruktur: Brückenbauwerk in der Dorfstraße in Habighorst 5.Bericht über weitere Projekte in der Vorbereitungsphase - Gründung eines Wirtschaftswegeverbandes in der Gemeinde Höfer (Herr Cruse / ReM) 6.Kurzbericht aus dem AK SUB 7.Sammlung weiterer Projektideen im Handlungsfeld LAN 8.Verschiedenes LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

4 TOP 2 Vorstellung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Lachte Renaturierung (Herr Kubitzki, Geschäftsführer des Gewässer- und Landschaftspflegeverbandes Südheide)

5 TOP 3 Machbarkeitsstudie „Möglichkeiten der energetischen Versorgung der kommunalen Liegenschaften der Samtgemeinde Eschede durch die Nutzung von regional erzeugtem Biogas“ (Herr Nieberg; Samtgemeinde Eschede)

6 TOP 4 Vorstellung umsetzungsreifer und abstimmungsfähiger Projekte durch die Projektträger - „Lernbauernhof / Kochen mit Kindern“ (Frau Cramm, KV der Landfrauen Celle) - Verbesserung der Agrarstruktur: Brückenbauwerk in der Dorfstraße in Habighorst (Herr Nieberg, Samtgemeinde Eschede)

7 TOP 5 Bericht über weitere Projekte in der Vorbereitungsphase - Gründung eines Wirtschaftswegeverbandes in der Gemeinde Höfer (Herr Cruse / ReM)

8 TOP 6 Kurzbericht aus dem AK SUB

9 TOP 7 Sammlung weiterer Projektideen im Handlungsfeld LAN

10 Tagesordnung LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

11 Aktionsfeld Agrarstruktur Ziel: Instandsetzung sanierungsbedürftiger Forst- und landwirtschaftlicher Wirtschaftswege zur Sicherung landwirtschaftlicher Produktivität und Erschließung des Naturraumes für Erholung Bisherige Aktivitäten: Erfassung prioritärer Wege in einer Karte (im Rahmen der REK Erstellung) Sanierung eines Brückenbauwerkes Brunkenweg (LEADER Förderung) Weitere Sanierung ldw. Wege im Raum Lachendorf (Profil Förderung) Initiierung eines runden Tisches Wegebau Errichtung der Wiehebrücke in Hohne (LEADER Förderung) Einrichtung einer Projektgruppe zur Gründung eines Wirtschaftswege- verbandes in der Gemeinde Höfer Antragsvorbereitung „Brückenbauwerk in der Dorfstraße in Habighorst“ LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

12 Aktionsfeld regionale Allianz zwischen Landwirtschaft und Naturschutz Ziel: Ziel ist es für den gesamten Planungsraum Lachte-Lutter-Lüß das Konfliktpotential zwischen Naturschutz und Landwirtschaft zu minimieren und Kommunikationsstrukturen zwischen diesen auf- bzw. abzubauen Bisherige Aktivitäten: Abstimmung der Konzepterstellung Lachte-Renaturierung am runden Tisch Erstellung der Machbarkeitsstudie zur Lachte-Renaturierung LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

13 Aktionsfeld Naturschutz Ziel: Die Region Lachte – Lutter – Lüß ist durch einen einzigartigen Naturraum gekennzeichnet. Ziel ist, diesen Naturraum zu bewahren, weiter zu entwickeln und erlebbar zu machen. Bisherige Aktivitäten: Umsetzung des Projektes „Vernässung Allerdreckwiesen“ Beratung weiterer Projektideen: Naturerlebnispfad Schwalbenberg Naturerlebnispfad Aschauteiche Aufwertung Wacholderpark Schulwald Eschede Antragstellung für das Naturparkinformationszentrum in Eschede LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

14 Aktionsfeld regenerative Energien Ziel: Optimierung der Wärmenutzung von Biogasanlagen Bisherige Aktivitäten: Unterrichtung der Landberatungsarbeitsgruppe Biogasanlagen über Möglichkeiten der Abwärmenutzung Konzepterstellung Abwärmenutzung Biogasanlage Ahnsbeck (kommunale Förderung, kein Leader Zuschuss) Exkursion mit Landwirten in die Bioenergieregion Wendland am (kein Leader Zuschuss) Erstellung der Machbarkeitsstudie „Möglichkeiten der energetischen Versorgung der kommunalen Liegenschaften der Samtgemeinde Eschede durch die Nutzung von regional erzeugtem Biogas“ (Leader Zuschuss) Konkrete Projektberatung von Landwirten/Privatpersonen über die Möglichkeiten der Förderung von Prozesswärmeverwertung über Leader LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

15 Aktionsfeld Erreichen bzw. Umsetzung der Ziele der EG - Wasserrahmenrichtlinie Ziel: Niederschlagswasser wird in den Vorflutern aufgehalten und verstärkt und sparsam für die Beregnung benutzt Bisherige Aktivitäten: Projektberatung zu Möglichkeiten des Waldumbau zur Erhöhung der Grundwasserneubildungsrate Organisation der heutigen Fachveranstaltung zum Klimawandel und hier u.a. Fachvortrag zur Feldberegnung LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

16 Aktionsfeld Erhalt der dörflichen Strukturen Ziel: Schützenswerte dorfcharakteristische leerstehende Gebäude bekommen durch Umnutzung eine dauerhafte Perspektive Bisherige Aktivitäten: Projektberatung zu Umnutzungsmöglichkeiten der Scheune des alten Rittergutes Hohne Projektberatung zu Umnutzungsmöglichkeiten ehemaliger Hofanlagen in Bargfeld und Eldingen jedoch zahlreiche Aktivitäten im Arbeitskreis SUB zum Erhalt dörflicher Funktionen wie Z.B. Sozioökonomisches Zentrum Eldingen Gemeindliches Dienstleistungszentrum Ahnsbeck LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

17 Aktionsfeld „Transparenz schaffen“ Ziel: Lebensmittelerzeuger, - verarbeiter und –verbraucher erkennen im Dialog miteinander die Vorzüge regionaler Wertschöpfungsketten und deren Erzeugnisse Bisherige Aktivitäten: Gespräch zur Möglichkeit der Vermarktung regionaler Produkte mit Direktvermarktern Projektberatung der Landfrauen zum „Lernbauernhof / Kochen mit Kindern“ (zur Förderung über Leader) LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

18 Fazit In der Anfangsphase größte Aktivitäten in den Bereichen Agrarstruktur (hier jedoch Problem der leeren öffentlichen Kassen) und Naturschutz Jetzt auch verstärkte Aktivitäten in den Bereichen regenerative Energien und Transparenz schaffen Kaum Aktivitäten in den Bereichen Beregnung und Nachnutzung Gründe hierfür: Bislang wenig Interesse aus der Region Teils schlechte Fördermöglichkeiten LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben

19 Arbeitsprogramm für das Jahr 2010 oIn welchen Aktionsfeldern bestehen nach Ihrer Ansicht noch große Erfolgsaussichten? oWo sollte das Regionalmanagement ansetzen? oWelche Akteure sollten zu Projektgruppen zusammengeführt werden? LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben


Herunterladen ppt "LEADER Region Lachte - Lutter – Lüß waldreich stadtnah leben www.lachte-lutter-luess.de Herzlich Willkommen zur 4. Sitzung des Arbeitskreises Landwirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen