Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ELER-Programmierung 2014 – 2020 Vorbereitungsworkshop der WiSo-Partner ____________________________________________________________________________ Workshop.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ELER-Programmierung 2014 – 2020 Vorbereitungsworkshop der WiSo-Partner ____________________________________________________________________________ Workshop."—  Präsentation transkript:

1 ELER-Programmierung 2014 – 2020 Vorbereitungsworkshop der WiSo-Partner ____________________________________________________________________________ Workshop ELER-Prioritäten 1 und 6, Erfurt,

2 ELER-Priorität 1: Förderung von Wissenstransfer und Innovation in der Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Gebieten a) Förderung der Innovation und Wissensbasis in ländlichen Gebieten Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Beratungsförderung (Art. 16 ELER-VO); - Entwicklung neuer Erzeugnisse, Verfahren, Technologien in der Landwirtschaft; - Kooperationen zur Unterstützung von Innovationen; - Umsetzung der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP-operationelle Gruppen u.a.) (Art. 15, 36 ELER-VO) - Dorferneuerung und –entwicklung in Form von Dorfentwicklungsplanung (Vitalitäts- Check); - Schulen der Dorferneuerung (Art. 21 ELER-VO)

3 ELER-Priorität 1: Förderung von Wissenstransfer und Innovation in der Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Gebieten b) Stärkung der Verbindungen zwischen Land- und Forstwirtschaft und Forschung/Innovation Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Unterstützung einer vielfältigen Zusammenarbeit unterschiedlichster Akteure bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien (Art. 36 ELER-VO)

4 ELER-Priorität 1: Förderung von Wissenstransfer und Innovation in der Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Gebieten c) Förderung des lebenslangen Lernens und der beruflichen Bildung in der Land- und Forstwirtschaft Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Organisation und Durchführung von Maßnahmen der Berufsausbildung und Erwerb von Qualifikationen durch Ausbildungskurse, Workshops, Coaching; - Angebot Lernort Bauernhof; - Erfahrungsaustausche/Lehrfahrten; - Ausbau überbetrieblicher Ausbildung zum Erwerb von Zusatzqualifikationen; - Informationstransfer; (Art. 15, 16 ELER-VO) - Bildung für nachhaltige Entwicklung/Umweltbildung (Art. 15, 16 ELER-VO)

5 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten a) Erleichterung der Diversifizierung, Gründung neuer Kleinbetriebe und Schaffung von Arbeitsplätzen Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Entwicklung der ländlichen Betriebe und sonstiger Unternehmen (Art. 20 ELER-VO)/ Diversifizierung; - Förderung von qualitativen und zielgruppenspezifischen Angebotsgestaltungen in ländlichen Beherbergungsbetrieben sowie deren spezifisches Marketing durch touristische Vereine/Verbände

6 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten b) Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Dorferneuerung und –entwicklung: regional abgestimmte, ganzheitliche Maßnahmen zur Verbesserung der dörflichen Entwicklung sowie Sicherung und Weiterentwicklung dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen zur Grundversorgung für Wirtschaft und Bevölkerung; - Dorfinnenentwicklung: Bestandsentwicklung, differenzierter Rückbau, Wiedernutzung usw. (Art. 21 ELER-VO); - Einführung telemedizinischer Verfahren und entsprechender Infrastrukturen zur Unterstützung der ärztlichen Versorgung; - Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit; - Verbesserung der Nahversorgung mit bedarfsgerechten sozialen Dienstleistungen; - Revitalisierung von Brachflächen, Vorbereitung zur Nachnutzung;

7 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten b) Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Erhalt und Ausbau lokaler und städtischer Infrastrukturen zur Milderung der Auswirkungen des demografischen Wandels und zur Aufwertung und Stabilisierung von perspektivisch wichtigen Siedlungsgebieten; - Verbesserung der sportlichen Infrastruktur in ländlichen Regionen für den Breitensport; - Berücksichtigung des kulturellen Erbes als Fördergegenstand ; - Flurbereinigung: Infrastrukturelle Investitionen (Ausführungskosten), Neuordnung des Grundbesitzes (Verfahrenskosten); - Zusammenarbeit zwischen den Akteuren im forstwirtschaftlichen Sektor; - Ländlicher Wegebau (Art. 18 ELER-VO); - Von der örtlichen Bevölkerung betriebene Maßnahmen zur lokalen Entwicklung; - LEADER (Art ELER-VO)

8 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten b) Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Förderung von kommunalen und regionalen Prozessen und Projekten der nachhaltigen Entwicklung; - Förderung von Investitionen zur Errichtung von Kläranlagen und zur Erhöhung des Anschlussgrades an vorhandene Kläranlagen (Art. 21 ELER-VO); - Schaffung und Verbesserung touristischer Infrastruktur in Gebieten mit Fremdenverkehrseignung (Art. 21 ELER-VO); - Errichtung/Ausbau/Attraktivierung von Erlebniseinrichtungen (z. B. Kletterparks, Spiel- u. Fun-Scheunen, Informations- und Ausstellungseinrichtungen etc.) - Stärkung und Attraktivierung der touristischen Infrastrukturen in den Kur- und Erholungsorten (z.B. Häuser des Gastes, Kurparks, Kur- u. Erlebnisbäder, Touristinfos)

9 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten b) Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Ausbau/Schaffung von Ganzjahresangeboten bzw. Ausweitung des Angebots von schneeunabhängigen Freizeitaktivitäten in den Wintersportdestinationen Thüringens - Ausbau von Wander- und Radwegen (z. B. durch Themenrad- und -wanderwege zur Stärkung der kombinierten Produktentwicklung), - Weiterentwicklung des radtouristischen Landesnetzes (Radfernweg, Radhauptweg und Erlebnisrouten) einschließlich der Wegweisung sowie des Ausbaus von Angeboten im Wassertourismus.

10 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten b) Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Steigerung der Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien - Fördermaßnahmen im Einzelnen müssen noch abgestimmt werden; z.B. Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz von Gebäuden, Ortsteilen, Kleinstadtzentren und Infrastruktursystemen - Neu-, Aus- und Umbau von Feuerwehrhäusern, soweit dies mit der Förderstrategie der Dorfentwicklung/Dorferneuerung im Einklang steht

11 ELER-Priorität 6: Förderung der sozialen Eingliederung, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in den ländlichen Gebieten c) Förderung des Zugangs zu IuK in ländlichen Gebieten Bisher vorgeschlagene Maßnahmen: - Förderung der Errichtung und des Ausbaus von Breitbandinfrastrukturen in ländlichen Gebieten


Herunterladen ppt "ELER-Programmierung 2014 – 2020 Vorbereitungsworkshop der WiSo-Partner ____________________________________________________________________________ Workshop."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen