Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herausforderungen für die Berliner Wohnungspolitik Wohnen in Berlin Friedrich-Ebert-Stiftung, 21.05.2012 Dr. Andrej Holm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herausforderungen für die Berliner Wohnungspolitik Wohnen in Berlin Friedrich-Ebert-Stiftung, 21.05.2012 Dr. Andrej Holm."—  Präsentation transkript:

1 Herausforderungen für die Berliner Wohnungspolitik Wohnen in Berlin Friedrich-Ebert-Stiftung, Dr. Andrej Holm

2 Gliederung Trends der Berliner Stadtentwicklung Forderungen und Interessen Schnittstellen und Widersprüche Orientierungsrahmen und Handlungsansätze

3 Trends der Berliner Stadtentwicklung 3,44 Mio. Einwohner/innen 1,98 Mio. Haushalte 1,89 Mio. Wohnungen 14% public housing 14 % owner occupied 10% housing cooperations 66% privat rental housing including social housing (5%) including international financial investors (7%)

4 Trends der Berliner Stadtentwicklung

5

6 Sozialräumliche Polarisierung Transferabhängige Haushalte Kreuzberg: 30% Wedding: 30% Neukölln: 30% Marzahn: 25% Spandau: 22% Berlin: 13%

7 Sozialräumliche Polarisierung Entwicklung der Neuvermietungsmieten ( )

8 Trends der Berliner Stadtentwicklung Aufwertungsdruck ohne Ausweichnischen

9 Trends der Stadtentwicklung Stagnierende Neubautätigkeit (fast) flächendeckend steigende Mieten Investitionen in den Bestand Verdrängungsdruck in der Innenstadt Segregationsgefahr durch Exklusionszonen

10 Forderungen und Interessen Mietenstop im Sozialen Wohnungsbau Beschleunigung Baugenehmigungen Optionsverträge für Baugruppen Förderprogramme Baukultur fördern? Erbpacht statt Verkauf Milieuschutz Versorgungsquoten für kommunale WBG Weniger Auflagen! Mieterselbstverwaltung fördern! Keine Investitionshemmnisse! Mehr Beteiligung! Wohnungsbauleitstelle

11 Fragmentierte Interessenstruktur Unterschiedliche Problemwahrnehmung Verschiedene Themen Gegensätzliche Erwartungen an die Verwaltung Unterschiedliche Dringlichkeit Ungleiche Ressourcen Forderungen und Interessen ?

12 Schnittstellen und Widersprüche Konfiguration der Wohnungspolitik in Berlin Marktorientierung vs. soziale Perspektiven Eigenverantwortung vs. staatliche Regulation Bestandsorientierung vs. Neubau-Fokus

13 Schnittstellen und Widersprüche

14

15 Geld Transferleistungen, Förderprogramme RechtGesetze, Auflagen, Gebote EigentumEigenbetriebe, Bauland, Wohnungen Orientierungsrahmen und Handlungsansätze Stadtpolitik Steuerungsmedien und Instrumente Staatliche Eingriffe brauchen öffentliche Legitimation

16 Traditionelle Wohnungspolitik Orientierungsrahmen und Handlungsansätze Wohnungspolitik Gemeinsames Geschäftsinteresse Interessenblock 'hegemoniales Projekt' Strukturelle Benachteiligung von Mieterinteressen

17 Repolitisierung der Wohnungspolitik Orientierungsrahmen und Handlungsansätze Wohnungspolitik Gemeinsames Geschäftsinteresse Interessenblock 'hegemoniales Projekt' Soziale Wohnungspolitik braucht Non- Profit-Eigentümer

18 Orientierungsrahmen und Handlungsansätze Wohnungspolitischer Dialog mit dem Ziel: Ausgangslage erfassen und Trends analysieren Ziele und Zielgruppen definieren und öffentlich diskutieren (Sofort-Programm und Vision) Strategien und Instrumente bestimmen und geeignete Partner suchen Programme entwickeln und umsetzen Öffentliche Angelegenheiten öffentlich diskutieren!

19 Danke für die Aufmerksamkeit! Dr. Andrej Holm


Herunterladen ppt "Herausforderungen für die Berliner Wohnungspolitik Wohnen in Berlin Friedrich-Ebert-Stiftung, 21.05.2012 Dr. Andrej Holm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen