Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Hamburger Hafen und Logistik AG 1 HEUTE MITTE 30 - IN 15 JAHREN 50+! BREMER SCHIFFFAHRTSKONGRESS 2013 ARNO SCHIRMACHER, HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Hamburger Hafen und Logistik AG 1 HEUTE MITTE 30 - IN 15 JAHREN 50+! BREMER SCHIFFFAHRTSKONGRESS 2013 ARNO SCHIRMACHER, HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK."—  Präsentation transkript:

1 © Hamburger Hafen und Logistik AG 1 HEUTE MITTE 30 - IN 15 JAHREN 50+! BREMER SCHIFFFAHRTSKONGRESS 2013 ARNO SCHIRMACHER, HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

2 © Hamburger Hafen und Logistik AG 2 AGENDA  AUSGANGSSITUATION  HANDLUNGSFELDER  NOTWENDIGE FOKUSSIERUNG  UMSETZUNGBEISPIELE

3 © Hamburger Hafen und Logistik AG3 AUSGANGSSITUATION GESELLSCHAFTLICHE ENTWICKLUNGEN  Die Personalstruktur in den Unternehmen wird zunehmend aus älteren Mitarbeitern bestehen  Es gibt/droht ein Fachkräftemangel  Bevölkerungszahl, die bereits seit 2003 rückläufig ist, nimmt weiter ab  Die Bevölkerung im Erwerbsalter altert und schrumpft  Das Renteneintrittsalter steigt

4 © Hamburger Hafen und Logistik AG4 AUSGANGSSITUATION II UNTERNEHMERISCHE ENTWICKLUNGEN - AUSWIRKUNG AUF DIE REKRUTIERUNG - Migranten - Frauen - Die derzeitige Generation 50+ Die Rekrutierungsstrategien werden verändert: werden gezielt angesprochen.

5 © Hamburger Hafen und Logistik AG5 Die Arbeitsfähigkeit und -bereitschaft der Beschäftigten bis ‘67’ aus ökonomischen Gründen zu erhalten Eine hohe Lern- und Veränderungsbereitschaft zu wecken und über die gesamte Dauer der Erwerbstätigkeit zu erhalten HANDLUNGSFELDER FÜR MAßNAHMEN GEGENWÄRTIGE UND KÜNFTIGE ANFORDERUNGEN Neuen Zielgruppen zuzuwenden, die bisher keinen Zugang in den ersten Arbeitsmarkt gefunden haben Künftige Anforde- rungen an die Unter- nehmen

6 © Hamburger Hafen und Logistik AG6 NOTWENDIGE FOKUSSIERUNG HANDLUNGSFELDER FÜR MAßNAHMEN Ausgelöst durch den demographischen Wandel müssen die heute Beschäftigten aller Jahrgänge auch in den Fokus des unternehmerischen Handels der Unternehmen kommen Vorausschauende Unternehmenspolitik muss in einem ersten Schritt die Beschäftigten, die heute Mitte 30 sind in den Fokus nehmen, um dem ‚Thema 50+‘ gerecht zu werden Was erwarten die Beschäftigten von ihrem Unternehmen?

7 © Hamburger Hafen und Logistik AG7 ERWARTUNGEN DER HEUTE BESCHÄFTIGTEN HANDLUNGSFELDER FÜR MAßNAHMEN  Karrierewege, die Fach-, Führungs- und Projektkarrieren und die Durchlässigkeit untereinander ermöglichen/ fördern (über die Dauer der gesamten Erwerbstätigkeit)  Weiterentwicklung der betrieblichen Beratungsangebote u.a. BEM, Sozialberatung  Weiterentwicklung der Qualifizierungswege und des Wissensmanagementes  Entwicklung/Ausbau von Lebensarbeitszeitmodellen, die es den Beschäftigten ermöglichen ihre Arbeitszeit an die Lebensphasen (z.B.: Familienphase, Wiedereinstiegsphase nach Elternzeit/Erziehungszeit) anzupassen  Eine betriebliche Kultur, die eine Work-Life-Balance wertschätzt und diese auch als eine Grundlage ihrer Leistungsfähigkeit ‚sieht‘

8 © Hamburger Hafen und Logistik AG8 AKTUELLE HANDLUNGSFELDER DER HHLA HANDLUNGSFELDER FÜR MAßNAHMEN Entwicklung/Ausbau der FachkarrierenAusbau des Gesundheitschutzes, des GesundheitsmanagementesFörderung von LebensarbeitszeitkontenTarifvertrag Demographischer WandelVerhandlung eines TechnologietarifvertragsWeiterentwicklung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements Weiterentwicklung der betrieblichen Sozial- und Suchtberatung


Herunterladen ppt "© Hamburger Hafen und Logistik AG 1 HEUTE MITTE 30 - IN 15 JAHREN 50+! BREMER SCHIFFFAHRTSKONGRESS 2013 ARNO SCHIRMACHER, HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen