Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit – Jahrestagung 25. Nov. 2011 Klaus Trutzel, c/o Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg Urban Audit – Sachstand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit – Jahrestagung 25. Nov. 2011 Klaus Trutzel, c/o Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg Urban Audit – Sachstand."—  Präsentation transkript:

1 1 KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit – Jahrestagung 25. Nov Klaus Trutzel, c/o Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg Urban Audit – Sachstand im November

2 2 Sammlung verlässlicher und vergleichbarer Informationen für die europäische, nationale und lokale Städtepolitik Gemeinsam getragen von der DG Regionalpolitik und Eurostat in Zusammenarbeit mit den Nationalen Statistischen Ämtern und den Städten 2012 beginnt neue Erhebungsrunde mit neuem Konzept. BisherErhebungsjahreReferenzjahre für 2005*, 2006*, 2007*, 2008, 2009* für für 2001, 1996, 1991 Zuvor Pilot-Projekt ___________ *) Von EU mit reduziertem Datensatz gefordert; in Deutschland alles jährlich. Eine nunmehr ständige Aufgabe im Europäischen Statistischen System Urban Audit im System der amtlichen Statistik in Europa Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

3 3 Datenerhebung und ihre Quellen in Deutschland Internet-Erhebung bei den Städten Regionalstatistiken des Bundes und der Länder StaBa-Erhebung bei den Statistischen Landesämtern Schätzungen auf Basis des Mikrozensus Schätzungen der Erwerbspersonen und der Beschäftigten (BA) Kriminalität (BKA) Kraftfahrzeuge (KBA) Wetter (DWD) Immobilienpreise (IVD) Kultur (Kulturorganisationen) Hauptsitze börsennotierter Unternehmen (BaFin) Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

4 4 Working Party on Regional Statistics and Rural Development Oct-2011 All variables per country – period City – total availability 46% Übergreifende Zusammenarbeit i.V.m. der bisherigen EU-Subvention haben Deutschland zu beispielhaft vollständiger Datenlieferung befähigt. Kristina Dourmashkin, Eurostat Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

5 5 Budget for Cohesion Policy post 2013 billion EUR (2011 prices) Cohesion Fund*68.7 Less developed regions162.6 Transition regions39.0 More developed regions53.1 Territorial Cooperation11.7 Extra allocation for outermost and northern regions 0.9 TOTAL336.0 Connecting Europe facility for transport, energy and ICT 40.0 TOTAL * Cohesion Fund will ring fence 10 billion EUR for the new Connecting Europe Facility Lewis Dijkstra, DG Regio: Future Cohesion Policy, Oct Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

6 6 Reinforcing the role of the European Social Fund (ESF) Minimum ESF shares established for each category of regions: 25% less developed regions 40% transition regions 52% more developed regions Minimum share of ESF in cohesion budget: 25% as compared to 22% in Lewis Dijkstra, DG Regio: Future Cohesion Policy, Oct Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

7 7 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Ex-ante conditionality Ex-post conditionality (performance) Macro-fiscal conditionality – linked to the new economic governance Reinforcing Performance and Focusing on Results: Conditionalities Lewis Dijkstra, GD Regional Policy, 4. Oktober 2011

8 8 Programm zur Erneuerung des Urban Audit 1.Konsistente Städteliste 2.Konsistente räumliche Definition der Stadt 3.Revidierte Periodizität der Datensammlung 4.Zielgerichtete Indikatorenliste 5.Erreichung einer 80%- Antwortquote 6.Verbesserung der Qualitätssicherung 7.Verstärkte direkte Zusammenarbeit mit den Städten 8.Bessere Kommunikation mit den Nutzern 9.Verstärkte Wahrnehmung städtebezogener Statistik 10.Nutzung von Synergien mit anderen Daten-sammlungen Quelle: Gunter Schäfer, Eurostat, Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

9 9 Verrechtlichung des Urban Audit ? Eurostats Vorhaben einer Regulierung des Urban Audit scheiterte Dieses Vorhaben hätte im föderalen Deutschland erhebliche rechtliche und materielle Probleme verursacht. EU-Regulierung kann rechtmäßig nicht selektiv einzelne Städte verpflichten. Die Regulierung mit differenzierten Lieferverpflichtungen würde aufwändige Schätzungen / Anpassungsrechnungen erzwingen, die StaBa und StaLas nicht als ihre Aufgabe ansehen, die aber nur zentral sinnvoll zu leisten sind. Nach 2014 könnte es zu einem neuen Versuch einer Regulierung kommen, allerdings mit einem flexibleren Ansatz, der zumindest teilweise auch eine Subvention vorsieht. Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

10 10 Urban Audit IV umfasste Urban Audit cities: 372 Städte EU Städte Croatia 5 Städte Türkei 26 Städte Schweiz 10 Städte Norwegen 6 Städte Island 1 Stadt Plus 235 Städte (>100,000 Einw.) Large City Audit Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

11 11 –Labour Force Survey –Survey on Income and Living Conditions –IT use by households and IT availability –Eurobarometer –Tourism survey –Crime and safety survey –European Quality of Life Survey Neue Städte-Auswahl nach dem Grad der Urbanisierung, der auch den europäischen Stichproben zugrunde gelegt werden soll, um eine gemeinsame Nutzung zu ermöglichen: Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg Lewis Dijkstra, DG Regio, Juni 2011

12 12 Die deutschen Urban Audit-Städte: 3. Neue Städte ab 2012 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg Städte von Einw. mit der Funktion von Oberzentren oder räumlich verbunden mit Oberzentrum

13 13 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Karte: BBSR Nov. 2011

14 14 Calculation of MECO_D1500_50000MORE_2006_V1 created by DG Regio – GIS services Creation date 07/06/2011 Calculation of High Density Clusters, year 2006 We define a high density cluster as a non-diagonal contiguous cluster of having more than people and a population density of 1500hab/km2 or more. Basis in Deutschl.: Corine Land Cover DG Regional Policy Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

15 15 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg Inhalt: Die Indikatorenbereiche 1. DEMOGRAPHIE 1.1 Bevölkerung 1.2 Nationalität 1.3 Haushaltsstrukturen 2. SOZIALE ASPEKTE 2.1 Wohnen 2.2 Gesundheit 2.3 Kriminalität 3. ÖKONOMIE 3.1 Arbeitsmarkt 3.2 Unternehmen 3.3 Einkommen und Armut 4. Wahlen und Verwaltung 5. AUSBILDUNG 5.1 Ausbildungsangebot 5.2 erreichtes Ausbildungsniveau 6. UMWELT 6.1 Klima 6.2 Luftqualität und Lärm 6.3 Wasser 6.4 Abfallbeseitigung 6.5 Flächennutzung 7. VERKEHR 8. INFORMATIONSGESELLSCHAFT 9. KULTUR UND ERHOLUNG 9.1 Kulturangebot 9.2 Tourismus

16 16 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

17 17 So weit zum Sachstand – Die neue Erhebungsrunde wirft einige Fragen auf, über die nun gesprochen werden soll: - wie wird uns die Nutzung der Daten technisch erleichtert? - erhalten wir mit der neuen Städteliste noch bessere Vergleichsmöglichkeiten? - Wie steht es um die Datenqualität, bes. bei den Schätzrech- nungen? An welchen Daten sind wir selbst interessiert? - Wie wollen wir mit den Stadtteil-Daten umgehen? Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

18 18

19 19 Urban Audit-Ergebnisse auf der künftigen Website der KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

20 20 … … … … TooLS-Basiszahlen Bevölkerung Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

21 21 … … … … TooLS-Indikatoren Bevölkerung Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

22 22 TooLS-Indikatoren Graphiken Bevölkerung Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

23 23 … … … … Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

24 24 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

25 25 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg TooLS-Indikatoren Graphiken Beschäftigung

26 26

27 27 Datenkatalog für 2012 ff Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

28 28 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

29 29 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg Jährliche Erhebung eines reduzierten Datenkataloges – Kriterien für die Datensammlung in Deutschland - Gute Repräsentation der deutschen Städte im europäischen Vergleich Deutsche Interessen an den Vergleichsdaten Belastung für die auskunftgebenden Stellen, vor allem für die Städte Belastung für die Geschäftsstelle der KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit Hinweis: Die Belastung ist gering bei - Daten aus dem Internet, - vereinbarten Datenlieferungen u. a. von den StaLas und - Übernahme der Schätzrechnungen der Experten.

30 30 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

31 31 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

32 32 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

33 33 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg

34 34 Urban Audit – Sachstand im November 2011 Klaus Trutzel, Nürnberg


Herunterladen ppt "1 KOSIS-Gemeinschaft Urban Audit – Jahrestagung 25. Nov. 2011 Klaus Trutzel, c/o Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg Urban Audit – Sachstand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen