Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Umsetzung der Reform des Gemeindehaushaltsrechts Eine kleine Zwischenbilanz Oktober 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Umsetzung der Reform des Gemeindehaushaltsrechts Eine kleine Zwischenbilanz Oktober 2008."—  Präsentation transkript:

1 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Umsetzung der Reform des Gemeindehaushaltsrechts Eine kleine Zwischenbilanz Oktober 2008

2 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Annette Sewing Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern Referat II Kommunales Haushaltsrecht Dozentin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Polizei und Rechtspflege in Güstrow Projektleiterin des Gemeinschaftsprojektes zur Umsetzung des NKHR-MV

3 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Projektphase 2006 – Entwicklungsphase n Erarbeitung der Empfehlungen für das Regelwerk des NKHR-MV n Erarbeitung von Praxishilfen n Begleitung der Rechtssetzung Parallel n Vorbereitung der Umstellung durch rund 30 Frühstarter-Kommunen n Sammlung von praktischen Erfahrungen

4 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Lenkungsausschuss NKHR-MV Projektgruppe Projektleiterin Projektteam Vertreter IM und aus dem kommunalen Bereich Teilprojekt 1 Frühstarter Arbeitskreise Workshops Teilprojekt 3 Fortbildung Arbeitsgruppen Teilprojekt 2 NKHR-MV Arbeitsgruppen Qualitätssicherung Projektmarketing Externe Beratung Rückkoppelung 1. Projektphase 2006 – Entwicklungsphase

5 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern: (Stand: Oktober 2008) 12 Landkreise 6 kreisfreie Städte 34 amtsfreie Gemeinden 79 Ämter mit insgesamt 808 amtsangehörigen Gemeinden 131Kommunen davon Frühstarter: 3 Landkreise 5 kreisfreie Städte 5 amtsfreie Gemeinden 21 Ämter 34 Kommunen 25,95 %

6 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober durch 20 Gruppen (Arbeitsgruppen und Workshops) mit insgesamt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedenen kommunalen Ebenen und Interessensgruppen in 60 Sitzungen Erarbeitung des Regelwerkes NKHR-MV

7 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Fazit 1: Durch die breite Beteiligung im Projekt haben bereits viele Kommunen im Land das NKHR-MV kennen gelernt und erste wertvolle Erfahrungen gesammelt.

8 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Fazit 2: In die Erarbeitung des Regelwerkes konnten die Erfahrungen der kommunalen Praktiker einließen. Fazit 3: Die Vorlagen und Erfahrungen aus anderen Bundesländern konnten weiter entwickelt werden.

9 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Fazit 4: Es wurde eine gute Grundlage für das NKHR-MV geschaffen, aber es sind noch nicht alle Einzelfragen geklärt.

10 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Projektphase 2006 – Entwicklungsphase 24. Januar 2007 Lenkungsausschuss NKHR-MV beschließt Empfehlungen für das Regelwerk 12. Dezember 2007 Landtag beschließt das Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts – Inkrafttreten zum 1. Januar 2008 – Ausfertigung am 14. Dezember 2008 Parallel Rechtssetzung der untergesetzlichen Regelungen

11 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Das Regelwerk des NKHR-MV Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts vom 14. Dezember Kommunal-Doppik-Einführungsgesetz - Änderung KV M-V (Neufassung Teil 1 Abschnitt 4 – Haushaltswirtschaft) - Anpassung anderer Gesetze (z.B. KPG) GemHVO – Doppik vom 25. Februar 2008 GemKVO – Doppik vom 25. Februar 2008 Änderung EigVO M-V vom 25. Februar 2008

12 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Das Regelwerk des NKHR-MV (Fortsetzung) Verwaltungsvorschriften Entwurf vom 15. August Landeseinheitlicher Kontenrahmen- und Produktrahmenplan - Muster zur Kommunalverfassung und GemHVO-Doppik - Leitfaden Dienstanweisungen - Leitfaden zur Bilanzierung und Bewertung - Landeseinheitliche Abschreibungstabelle - Hinweise zur Bildung der Pensionsrückstellungen - Überleitungsregelungen

13 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Das Regelwerk des NKHR-MV (Fortsetzung) Praxishilfen … … zur Ausgestaltung eines produktorientierten Haushaltes … zur Ausgestaltung einer Kosten- und Leistungsrechnung … zur Erstellung eines Anhangs … zur Erstellung eines Rechenschaftsberichtes … zur Prüfung des Jahresabschlusses Geplant: … zur Erstellung des Gesamtabschlusses … zum Bereich Jugend und Soziales

14 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Umstellung auf die kommunale Doppik in M-V Frühstarter zum Stadt Neubrandenburg - Ämter Dömitz-Malliß Krakow am See Laage Neustrelitz-Land Neverin Frühstarter zum voraussichtlich 4 amtsfreie Gemeinden und 8 Ämter 18 von 34 Frühstartern

15 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Fazit 5: Die Verzögerung in der Rechtssetzung hat zu einer Verzögerung im Umsetzungsprozess geführt. Fazit 6: Der Zeitaufwand zur Vorbereitung der Umstellung auf die kommunale Doppik wird unterschätzt.

16 Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung des NKHR-MV Erfahrungsbericht - Oktober Fazit 7: Die Fortführung des Gemeinschaftsprojektes ist sinnvoll, um … … noch offene grundsätzliche Fragen zu klären, … die Erfahrungen der einzelnen Kommune für andere nutzbar zu machen.