Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Praktikumsbüro Herzlich Willkommen zurInformationsveranstaltungüber Praxisstudien im Gebiet 6 des Optionalbereichs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Praktikumsbüro Herzlich Willkommen zurInformationsveranstaltungüber Praxisstudien im Gebiet 6 des Optionalbereichs."—  Präsentation transkript:

1 Praktikumsbüro Herzlich Willkommen zurInformationsveranstaltungüber Praxisstudien im Gebiet 6 des Optionalbereichs

2 Praktikumsbüro Inhalt Praxisstudien sind mehr als ein Praktikum Praxisstudien sind mehr als ein Praktikum Praxisstudien sind mehr als ein Praktikum Praxisstudien sind mehr als ein Praktikum Praxisstudien als Studienvoraussetzung Praxisstudien als Studienvoraussetzung Praxisstudien als Studienvoraussetzung Praxisstudien als Studienvoraussetzung Praxisstudien während des Bachelorstudiums Praxisstudien während des Bachelorstudiums Praxisstudien während des Bachelorstudiums Praxisstudien während des Bachelorstudiums Außerschulische PS Außerschulische PS Außerschulische PS Außerschulische PS Schulische PS Schulische PS Schulische PS Schulische PS Die Module Grundlagen der Schulpädagogik Die Module Grundlagen der Schulpädagogik Die Module Grundlagen der Schulpädagogik Die Module Grundlagen der Schulpädagogik Unsere Ziele Unsere Ziele Unsere Ziele Unsere Ziele Berufseignung Berufseignung Berufseignung Arbeitsaufwand Arbeitsaufwand Arbeitsaufwand Mögliche Schulformen der schulpädagogischen SPS Mögliche Schulformen der schulpädagogischen SPS Mögliche Schulformen der schulpädagogischen SPS Mögliche Schulformen der schulpädagogischen SPS Die Suche der Praktikumsschule Die Suche der Praktikumsschule Die Suche der Praktikumsschule Die Suche der Praktikumsschule Von der Anmeldung in VSPL zur endgültigen Modulteilnahme Von der Anmeldung in VSPL zur endgültigen Modulteilnahme Von der Anmeldung in VSPL zur endgültigen Modulteilnahme Von der Anmeldung in VSPL zur endgültigen Modulteilnahme Mitteilungen an das Praktikumsbüro Mitteilungen an das Praktikumsbüro Mitteilungen an das Praktikumsbüro Mitteilungen an das Praktikumsbüro adresse der RUB aktivieren adresse der RUB aktivieren adresse der RUB aktivieren adresse der RUB aktivieren Blackboard-Account aktivieren Blackboard-Account aktivieren Blackboard-Account aktivieren Blackboard-Account aktivieren

3 Praktikumsbüro Praxisstudien sind mehr als ein Praktikum Seminar zum Praktikum Seminar zum Praktikum Beobachten und wissenschafts- orientierte Reflexion der (Schul-) Praxis. Beobachten und wissenschafts- orientierte Reflexion der (Schul-) Praxis.

4 Praktikumsbüro Praxisstudien als Studienvoraussetzung für den Studiengang M.Ed. an der RUB: für Lehramtsstudium an einer anderen Universität: 6 Wochen Praxisstudien (Optionalbereich Gebiet 6), davon mind. 4 Wochen in Verbindung mit einem Seminar mindestens 4 Wochen Schulpraxisstudien + evtl Wochen außerschulisches Praktikum

5 Praktikumsbüro Praxisstudien während des Bachelorstudiums: Orte und Dauer Dauer DauerOrt 6 Wochen 4 Wochen SchuleRegelfall + 2 Wochen außer- schulisches Praktikum vor den (Schul-) Praxis- studien (Nachweis bis Semesterbeginn abgeben) oder Ein weiteres Moduls aus dem Gebiet 6 (z.B. Aufbaumodul) Außerschulische Orte der Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Normen Regelfall

6 Praktikumsbüro Module Außerschulische Praxisstudien Lehr- u. Lernprozesse in der Berufsausbildung (5 CP) Informationen: Frau Mattiesson - SH 1/174 Sprachförderung von Kindern mit Migrations- hintergrund Sprachförderung von Kindern mit Migrations- hintergrund Informationen: Herr Schlick - SH 1/173 Förderunterricht an Sekundarschulen Förderunterricht an Sekundarschulen Informationen: Herr Floß – SH 1/173 Mädchen im naturwissenschaftlichen Unterricht Informationen: Frau Lorke eTutoring (10 CP) Informationen: Frau Braungardt - NB 3/168 Studieren lehren (10 CP) Informationen: Frau Bubenzer - GA 2/144

7 Praktikumsbüro Modul Lehr- und Lernprozesse in der Berufsausbildung (5 CP) Praktika in Ausbildungsabteilungen großer Unternehmen: THYSSEN KRUPP, RAG BILDUNG/OPEL, KNAPPSCHAFT, RUB Aufgaben: Interviews mit Auszubildenden, Hospitation in Ausbildung/Berufsschule, eigene Unterrichtsdurchführung Betreuung: Begleitseminar Uni, Ausbildungsleitungen Zeiten:9 x Begleitseminar Dienstags 10 bis 12 Uhr, 7 x 5-stündiger Praktikumstag im Unternehmen, Individuelle Sprechstunden KONTAKT: Dr. Christiane Mattiesson, Tel.: 0234/

8 Praktikumsbüro Module Schulpraktische Studien SeminarePraxisphase Erweitertes Basismodul Grundlagen der Schulpädagogik (10 CP) 6 Wochen Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit Basismodul Grundlagen der Schulpädagogik (5 CP) 4 Wochen Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit (verlängerbar auf 6 Wochen) Aufbaumodul Unterricht planen … (5 CP) 4 Wochen Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit Förderunterricht an Schulen (5 CP) 1 Woche Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit und anschließend 2 Unterrichtsstd. wöchentlich bis zum Beginn der Osterferien Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund (5 CP) Nach den Herbstferien wöchentlich während der VL-Zeit

9 Praktikumsbüro Module Schulpraktische Studien Unsere Ziele Die Studierenden sollen Eine forschende Grundhaltung gegenüber der Schule entwickeln: Kenntnisse über Schüler, Schule und Unterricht erwerben diese Kenntnisse zur Beobachtung, Analyse und Reflexion von Unterricht und Erziehung in der Schule einsetzen Mit ihren Kenntnissen eigenen Unterricht planen, durchführen und reflektieren wissen, dass Schule und Unterricht ständig weiterentwickelt und veränderten Bedingungen angepasst werden müssen bereit sein, sich auf diese Entwicklungsarbeit einzulassen ihre Berufseignung überprüfen

10 Praktikumsbüro Berufseignung – Warum Sie sich mit Wissenschaft beschäftigen sollten Bequem, inkompetent und schnell überfordert – Udo Rauin geht mit deutschen Lehrern hart ins Gericht. (Spiegel, ) Bequem, inkompetent und schnell überfordert – Udo Rauin geht mit deutschen Lehrern hart ins Gericht. (Spiegel, ) Ungeeignet, überfordert, resigniert. Niemand klagt über Nervenabrieb lauter als Deutschlands Lehrer. (Spiegel, ) Ungeeignet, überfordert, resigniert. Niemand klagt über Nervenabrieb lauter als Deutschlands Lehrer. (Spiegel, ) Sind Lehrer dümmer?...Beide Studien (von Rauin und Wößmann, d.V.) sind empirisch nicht belastbar, sondern schüren im Wesentlichen Vorurteile... Die empirisch belastbare Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung hat keinen Hinweis darauf zutage gefördert, dass die Lehramtsstudenten aus einer Negativselektion hervorgehen... Von Heike Schmoll (FAZNet, ) Sind Lehrer dümmer?...Beide Studien (von Rauin und Wößmann, d.V.) sind empirisch nicht belastbar, sondern schüren im Wesentlichen Vorurteile... Die empirisch belastbare Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung hat keinen Hinweis darauf zutage gefördert, dass die Lehramtsstudenten aus einer Negativselektion hervorgehen... Von Heike Schmoll (FAZNet, )

11 PraktikumsbüroBerufseignung Testen Sie Ihre Berufseignung Praktikum als Eignungstest? Rauin: In Baden-Württemberg, wo ich meine Studie gemacht habe, sind alle durch regelmäßige studienbegleitende Praktika schon früh in die Praxis gekommen. Viele haben sehr früh bemerkt, dass diese Praktika ein Horror für sie sind und dass sie inkompetent sind - das hat sie aber nicht abgeschreckt. Sie verdrängen ihre Inkompetenz in der Hoffnung, dass sich das schon irgendwie legen wird, da der Lehrerberuf andere Vorteile hat, beziehungsweise die Perspektivlosigkeit in anderen Bereichen so groß ist, dass man dann doch dabei bleibt. Praktikum als Eignungstest? Rauin: In Baden-Württemberg, wo ich meine Studie gemacht habe, sind alle durch regelmäßige studienbegleitende Praktika schon früh in die Praxis gekommen. Viele haben sehr früh bemerkt, dass diese Praktika ein Horror für sie sind und dass sie inkompetent sind - das hat sie aber nicht abgeschreckt. Sie verdrängen ihre Inkompetenz in der Hoffnung, dass sich das schon irgendwie legen wird, da der Lehrerberuf andere Vorteile hat, beziehungsweise die Perspektivlosigkeit in anderen Bereichen so groß ist, dass man dann doch dabei bleibt. Berufseignungstests Berufseignungstests Fit für den Lehrerberuf 2006/3151_3676.php Fit für den Lehrerberuf 2006/3151_3676.phphttp://www.dbb.de/dbb-beamtenbund- 2006/3151_3676.phphttp://www.dbb.de/dbb-beamtenbund- 2006/3151_3676.php Uni Münsterhttp://uni-fibel.uni-muenster.de/ Uni Münsterhttp://uni-fibel.uni-muenster.de/http://uni-fibel.uni-muenster.de/ Career Counselling for Teachershttp://www.cct-germany.de/ Career Counselling for Teachershttp://www.cct-germany.de/http://www.cct-germany.de/

12 Praktikumsbüro Module Grundlagen der Schulpädagogik Der Arbeitsaufwand Anforderungen10 CP5 CP Anwesenheit (max. 2 Fehlsitzungen*) und Mitarbeit im Seminar (u.a. Vorbereitung) Ja Bei mehr Fehlstunden sind wir zu einer Lösungssuche bereit, wenn Sie sich für alle Fehlstunden sofort nach dem Fehlen entschuldigt haben! Beachten Sie bitte, dass die Abschlusssitzung in der letzten Praktikumswoche als Doppelsitzung gerechnet wird. Praxiszeit in der Schule 6 Wo4 Wo Eigene Unterrichtsversuche (mindestens!) 63 eigenständiges Literaturstudium Ja während der Praxisphase wöchentlich ein Arbeitsgruppentreffen mit individuellen Protokollen JaNein Modul-Portfolio: Dokumentation der Arbeit im Sesminar und Praktikum und theorieorientierte Reflexion Ja Abschlussgespräch bei der Rückgabe des Berichts Ja

13 Praktikumsbüro Mögliche Schulformen der schulpädagogischen SPS Grundschule Hauptschule Realschule GymnasiumGesamtschuleBerufskolleg Chancen Test der Berufseignung neue Unter- richtsformen (eher schüler- orientiert) Umgang mit Heterogenität (Binnendifferen- zierung) Test der Berufseignung Standort- spezifisches Profil Test der Berufseignung im späteren Arbeitsfeld Standort- spezifisches Profil Test der Berufseignung (im späteren Arbeitsfeld) neue Unter- richtsformen (eher schüler- orientiert) Umgang mit Heterogenität (Binnendifferen -zierung) Wir empfehlen Ihnen die Grundschule oder das Berufskolleg.

14 Praktikumsbüro Zur Wahl der Schulform Lehren und Lernen im Gymnasium in der Sekundarstufe I (Richtlinien, aus: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (1997): Richtlinien und Lehrpläne. Erziehungswissenschaft. Frechen: Verlagsgesellschaft Ritterbach) Der Unterricht in den Klassen 5 bis 10 des Gymnasiums baut auf den Grundlagen auf, die in der Grundschule gelegt wurden… (S. 14) Der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I des Gymnasiums ist ein bedeutsamer Schritt in der Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler… Das Gymnasium hilft … Der Unterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6 knüpft an die Arbeit der Grundschule an… (S. 19) Wie wollen Sie das leisten, wenn Sie die Arbeit der Grundschule nicht kennen?

15 Praktikumsbüro Die Suche der Praktikumssshule Die Bochumer Gymnasien und Gesamtschulen können nicht gewählt werden! Die Bochumer Gymnasien und Gesamtschulen können nicht gewählt werden! In begründeten Ausnahmefällen wenden Sie sich bitte vor der Kontaktaufnahme mit der Schule an das Praktikumsbüro. In begründeten Ausnahmefällen wenden Sie sich bitte vor der Kontaktaufnahme mit der Schule an das Praktikumsbüro. Sobald Sie mindestens einen Tandempartner haben, sollten Sie mit der Schulsuche beginnen. Sobald Sie mindestens einen Tandempartner haben, sollten Sie mit der Schulsuche beginnen.

16 Praktikumsbüro Von der Anmeldung in VSPL zur endgültigen Modulteilnahme Die Anmeldung erfolgt zuerst in VSPL. Danach Abgabe des Anmeldeformulars in GA 2/38 (evtl. Anrechnung von 2 Wochen Praxistätigkeit beantragen) Abgabe des Anmeldeformulars in GA 2/38 (evtl. Anrechnung von 2 Wochen Praxistätigkeit beantragen)Anmeldeformulars Anmeldeformulars Account in Blackboard Account in Blackboard Account in Blackboard Account in Blackboard Benutzen Sie Ihre RUB- -Adresse!!! Benutzen Sie Ihre RUB- -Adresse!!!RUB- -Adresse Teilnahme an der ersten Seminarsitzung - wenn nicht bis zum Abend des Seminartags eine Entschuldigung (per Mail oder Telefon) vorliegt, werden Sie am nächsten Tag in VSPL gelöscht. Teilnahme an der ersten Seminarsitzung - wenn nicht bis zum Abend des Seminartags eine Entschuldigung (per Mail oder Telefon) vorliegt, werden Sie am nächsten Tag in VSPL gelöscht. Suche von mind. einem Tandempartner Suche von mind. einem Tandempartner Suche der Schule (Begleitbrief und Praktikumsvertrag ) Suche der Schule (Begleitbrief und Praktikumsvertrag )Schule Begleitbrief Praktikumsvertrag Schule Begleitbrief Praktikumsvertrag Abgabe einer Kopie der ersten Seite des Praktikumsvertrags bis zum bzw d.J. im Praktikumsbüro (GA 2/38) – wer dies versäumt wird in VSPL gelöscht Abgabe einer Kopie der ersten Seite des Praktikumsvertrags bis zum bzw d.J. im Praktikumsbüro (GA 2/38) – wer dies versäumt wird in VSPL gelöscht

17 Praktikumsbüro Mitteilungen an das Praktikumsbüro Bitte NUR SCHRIFTLICH auf dem Formular des Praktikumsbüros - unsere Homepage: Bitte NUR SCHRIFTLICH auf dem Formular des Praktikumsbüros - unsere Homepage: Öffnungszeiten des Praktikumsbüros - GA 2/38 Öffnungszeiten des Praktikumsbüros - GA 2/38 Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 9-12h Die Mitarbeiter/innen Peter Floß - SH 1/174 (Fr 12-13h) Die Mitarbeiter/innen Peter Floß - SH 1/174 (Fr 12-13h) Christa Meyer -GA 2/38 (Di – Do 9-12h) Manfred Rotermund – GA 2/37 (Mi h) Sabine Stegemann – GA 2/38 (Mo h) Sabine Stegemann – GA 2/38 (Mo h) André Winter - GA 2/38 (Di h/Fr 10-12h) Christiane Mattiesson – SH 1/174 (Mo 10-12h) Christoph Schlick - SH 1/171

18 Praktikumsbüro Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

19 Praktikumsbüro -Adresse aktivieren Homepage der RUB Dienstleistungen Login ID Anmelden Mailbox verwalten Weiterleitung: ein zurück

20 Praktikumsbüro Blackboard – Account erstellen Homepage der RUB A-Z B Blackboard Account erstellen zurück


Herunterladen ppt "Praktikumsbüro Herzlich Willkommen zurInformationsveranstaltungüber Praxisstudien im Gebiet 6 des Optionalbereichs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen