Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Schlunkendorfer Straße 2e 14554 Seddiner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Schlunkendorfer Straße 2e 14554 Seddiner."—  Präsentation transkript:

1 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Schlunkendorfer Straße 2e Seddiner See Tel Fax Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element

2 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Botanischer Verein von Berlin und Brandenburg e. V. Vortrag am Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Dr. Lothar Täuscher Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH

3 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Gewässer im Land Brandenburg Standgewässer > 1 ha; 222 Seen > 50 ha Wasserfläche - EU-WRRL-Seen-Typen: 10, 11, 12, 13, 14 - glazial entstandene tiefe, geschichtete Seen und Flachseen - Flussseen der Havel und Spree - Subrosionsseen: z.B. Rudower See - Kleingewässer: z.B. Sölle Fließgewässer km Fließstrecke - EU-WRRL-FG-Typen: 11, 12, 14, 15, 16, 19, 20, 21 - Bäche - Flüsse: z. B. Dahme, Havel, Rhin, Spree, Ucker - Ströme (einschließlich Auengewässer): Elbe, Oder Sekundärgewässer Talsperren, Speicherbecken, Braunkohlenrestgewässer, Ton-, Lehm- und Kiesgruben, Teiche, Gräben, Kanäle

4 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Datengrundlagen Algen-Forscher und ihre Beiträge C.G. Ehrenberg: - Mitbegründer der Mikrobiologie - Der Welten Kleinstes auch ist wunderbar und groß, und aus dem Kleinsten bauen sich die Welten Richard Kolkwitz ( ): Hrsg. Pflanzenforschung zusammen mit M. Marsson: Saprobiensystem W. Krieger: Die Desmidiaceen; & Johannes Gerloff ( ) Die Gattung Cosmarium Rbh.-Kryptogamenflora von D, A & CH - Johann Gottlieb Gleditsch ( ) - Christian Gottfried Ehrenberg ( ) - Paul Christoph Hennings ( ) - Bruno Schröder ( ) - Johann Friedrich L. Holtz ( ) - Maximilian Marsson (in Passarge) ( ) - Ernst Lemmermann ( ) - Willi Krieger ( ) - Hans Bethge ( ) - Artur Donat ( ) - Robert Wilhelm Kolbe ( ) - Edmund Rehbronn ( ) - Hans Helmut Wundsch ( ) - Willi Panknin ( ) 1743: Nostoc pruniforme – Muteken, Seekugeln, Seepflaume Vielzahl von Mikroalgen : Phykotheca marchica : Phytoplankton der Oder 1903: Characeen 1904: Mikro- und Makroalgen (Seen von Lychen) : Algen (Schizophyceen, Flagellaten, Peridineen) : Algensammlung ; 1927, 1928, 1929, , 1914, 1925: Phytoplankton der Havel 1925, 1926: Zieralgen (norddeutsches Flachland) 1925/26, 1927: Brackwasser-Diatomeen (Sperenberg) 1937: Aufwuchs-Algen (Bonitierung der Gewässer) 1940: Oscillatorienseen (Bonitierung der Gewässer) 1941: Makroalgen (Seen von Joachimsthal in der Uckermark) Botaniker und Limnologen, die zur Erforschung der Algen im Land Brandenburg vor 1950 beigetragen haben

5 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Marsson (1904): Seen in der Umgebung von Lychen (Uckermark) z.B. besonders wichtige Arten -Cyanobakterien/Blaualgen (Cyanobacteria/Cyanophyta)6 Taxa Gloeotrichia pisum Nostoc spec. (Nostoc-Massen) (? Nostoc caeruleum, Nostoc pruniforme) -Kieselalgen (Bacillariophyceae)50 Taxa -Gelbgrünalgen (Xanthophyceae = Tribophyceae)3 Taxa Vaucheria spec. (? Vaucheria dichotoma) -Grünalgen i.w.S. (Chlorophyta s.l.)15 Taxa Schizochlamys gelatinosa Coleochaete pulvinata Bulbochaete rectangularis -Armleuchteralgen (Charales)2 Taxa Chara vulgaris Nitellopsis obtusa -Algenwatten lokale Nähstoffeinträge !!! trockene Häute: (Bulbochaete, Coleochaete, Gloeotrichia, Oedogonoium, Tribonema, Spirogyra) Ein dichtes Netz von Algen überspinnt alle Pflanzen, namentlich im flachen Wasser.

6 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Algen-Untersuchungen und Institutionen mit Algologen und Limnologen im Land Brandenburg nach 1950Datengrundlagen Algen-Forscher und ihre Beiträge H. Heynig und L. Krienitz: Mitherausgeber der Süßwasserflora von Mitteleuropa H. Pankow: Cyanophyta und Phycophyta Bd. 1 Exkursionsflora; Ostsee-Algenflora S.J. Casper: Blaualgen und Algen URANIA PFLANZENREICH Niedere Pflanzen H.-D.Krausch: Wasser- und Uferpflanzen J.-G. Kohl und A. Nicklisch: Ökophysiologie der Algen L. Kalbe: Leben im Wassertropfen naturschutzfachliche und vegetationskundliche Untersuchungen (Characeen, Phytoplankton, Phytobenthos, Mooralgen) Knut Arendt, Reinhard Doll, Ursula Einecke, Wolfgang Fischer, Lebrecht Jeschke, Helmut Klose, Klaus Müther, Helmut Pankow, Werner Pietsch, Michael Succow IGB - Stechlinsee-Gebiet (Phytoplankton, Phytobenthos, Characeen) Gisela Busse, S. Jost Casper, Helmut Freitag, Annett Hehmann, Dominik Hepperle, Heinz-Dieter Krausch, Lothar Krienitz, Lutz Küchler, Judit Padisak, Wolfram Scheffler, Ines Schlegel - Spree (Phytoplankton, Phytobenthos) Sabine Hilt/Körner, Sigrid Hoeg, Jan Köhler, Helgard Täuscher, Guntram Weithoff, Petra Werner HU Berlin- Kleingewässer und Gräben (benthische Diatomeen) Marlis Schlüter/Brade - Seen und Flussseen, Sölle (Phytoplankton) Axel Becker, Heike Haacke, Heike Heyer, Johannes-Günter Kohl, Harald Kühl, Hans-Martin Meyer, Andreas Nicklisch, Jaquelin Rücker, Marion Schlangstedt, Katrin Teubner, Peggy Tippmann FU Berlin- Seen und Oder (Phytoplankton, Characeen) Sven Berger, Anja-Katrin Fleig, Ursula Geissler, Juliane Kasten, Cornelia Mescheder Uni Potsdam- Havel und Seen (Phytoplankton, benthische Diatomeen) Rüdiger Knösche, Ilka Schönfelder ( IGB; LUA, jetzt Büro für Diatomeenanalyse) BTU Cottbus- Seen und Tagebaugewässer (Phytoplankton, Phytobenthos) Camilla Beulker, Maria Kapfer, Andreas Kleeberg, Hartwig Krumbeck, Dieter Leßmann, Arnim E. Liepelt, Ute Mischke, Brigitte Nixdorf, Jaquelin Rücker, Mechthild Schmitt, Claudia Wiedner, Paul Zippel PEP, ÖUB- Seen und Fließgewässer (Characeen, Phytoplankton) Rene Grünberg, Josef Kroy, Heike + Rüdiger Mauersberger, Dietrich Schmidt, Lothar Täuscher IaG GmbH- Seen, Fließgewässer und Sekundärgewässer (Phytoplankton, Phytobenthos, Characeen) Wolfgang Arp, Andrea Danowski, Timm Kabus, Mareike Mertens, Lothar Täuscher, Ines Wiehle Sonstiges- Phytoplankton, Rotalgen und Characeen Angela Doege, Hermann Heynig, Hubert Illig, Lothar Kalbe, Sybille Petzold, Werner Pietsch, Uwe Raabe, Klaus Rudolph, Sabrina Sohr

7 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen Datengrundlagen Bibliographische Erfassung Sowohl die planktische und benthische Mikroalgen- als auch die Makroalgen-Besiedlung wurde in den verschiedenen Gewässertypen im Land Brandenburg untersucht, erfasst und in Schriften dokumentiert: - Algen Cyanobacteria/Cyanophyta, Rhodophyta, Heterokontophyta (Chrysophyceae, Synurophyceae, Xanthophyceae, Eustigmatophyceae, Bacillariophyceae, Raphidophyceae, Phaeophyceae), Haptophyta, Cryptophyta, Dinophyta, Euglenophyta, Chlorophyta (Chlorophyceae, Ulvophyceae, Trebouxiophyceae, Prasionophyceae), Charophyta (Zygnemophyceae: Zygnematales, Desmidiales, Charophyceae) - Armleuchteralgen Charales Veröffentlichungen34972 (nach 1950)321 (= 92 %)65 (= 90 %) - Graduierungsarbeiten5010 (nach 1950)47 (= 94 %)10 (= 100 %) - Berichte / Gutachten8220 (graue Literatur: Ergänzungen erwünscht!) -Summe (nach 1950)450 (= 94 %)94 (= 97 %)

8 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Ergebnisse Zwischen 1993 und 2009 wurden viele Armleuchteralgen-Wiederfunde dokumentiert. Deshalb muss die Rote Liste der Armleuchteralgen des Landes Brandenburg unbedingt neu gefasst werden! Charales-TaxaSchmidt et al. (1993)Vorschlag Revidierte Checkliste und Rote Liste der Armleuchteralgen im Land Brandenburg Chara aspera 1 2 Chara baueri 0 1 Chara braunii 0 1 Chara canescens 0 1 Chara contraria 2 3 Chara filiformis 1 2 Chara globularis 5 5 Chara hispida 3 3 Chara intermedia 2 2 Chara polyacantha 1 1 Chara rudis Chara tenuispina 0 1 Chara tomentosa Chara virgata 2 3 Chara vulgaris 5 5 Lychnothamnus barbatus 0 0 Nitella capilaris 0 1 Nitella confervacea 0 1 Nitella flexilis 2 3 Nitella gracilis Nitella mucronata 3 2 Nitella opoca 2 2 Nitella syncarpa 1 1 Nitella tenuissima 0 1 Nitellopsis obtusa 2 2 Tolypella glomerata 0 1 Tolypella intricata 1 1 Tolypella prolifera 0 1 Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen zur Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen

9 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Ergebnisse Entwicklung der aktuell nachgewiesenen Armleuchteralgen-Arten im Land Brandenburg zwischen 1993 und 2009 Rote Liste-Kategorie (Schmidt et al. 1993)(Täuscher 2009) rezent vorkommend1827 = 64 %= 96 % Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen zur Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen

10 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Ergebnisse Prodromus einer Roten Liste ausgewählter Algen im Land Brandenburg TaxaRL-VorschlagBemerkung Cyanobacteria/Cyanophyta Gloeotrichia echinulata 3Igel-Blaualge Gloeotrichia pisum 3Erbsen-Blaualge Nostoc caeruleum 2 Nostoc pruniforme 1Seepflaume Rhodophyta Bangia atropurpurea 2Mühlrad-Rotalge Batrachospermum gelatinosum 2Froschlaich-Rotalge Hildenbrandia rivularis 2Krusten-Rotalge Thorea hispida 1-2 Xanthophyceae Botrydium granulatum VWeinbeeren-Alge Vaucheria dichotoma 3Schlauch-Alge Phaeophyceae Pleurocladia lacustris ?Polster-Braunalge Chlorophyta s.l. Chaetophora incrassata 2 Draparnaldia glomerata 2Pinsel-Grünalge Aegagropila linnaei 1See-Ball-Grünalge Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen der Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen

11 Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Ausblick Eine detaillierte Bearbeitung eines Rote Liste-Prodromus der Chrysophyceae, Synurophyceae, Eustigmatophyceae, Bacillariophyceae, Raphidophyceae, Haptophyta, Cryptophyta, Dinophyta, Euglenophyta und Zygnemophyceae (Zygnematales und Desmidiales) muss noch erfolgen. Dabei sind vor allem bei den Bacillariophyceae und Zygnemophyceae (Zygnematales und Desmidiales) Rote Liste-Arten zu erwarten. Auf der Grundlage der Bibliographie ist nun als weiterer Schritt eine Checkliste der Algen des Landes Brandenburg zu bearbeiten. Vorschlag: Checklisten-Reihe in den Verhandlungen des Botanischen Vereins von Berlin und Brandenburg Anmerkung: Von Geissler in Geissler & Kies (2003) gibt es eine Liste der in Berlin nachgewiesenen Algen. Dank Timm Kabus (Seddiner See), Lothar Krienitz (Stechlin-Neuglobsow) und Uwe Raabe (Marl) stellten mir Literatur und Angaben zu Wiederfunden zur Verfügung. Ute Hentschel (Berlin), Wolf-Henning Kusber (Berlin) und Gerhard Wagenitz (Göttingen) halfen mir bei der Ermittlung von Lebensdaten verstorbener Algologen. Lothar Täuscher Historische und aktuelle Untersuchungen zur Algen-Besiedlung im Land Brandenburg - ein bibliographischer Überblick als Grundlage für Checklisten und Rote Listen der Algen


Herunterladen ppt "Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Wasser ist unser Element Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH Schlunkendorfer Straße 2e 14554 Seddiner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen