Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Prof. Dr. Markus-Oliver.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Prof. Dr. Markus-Oliver."—  Präsentation transkript:

1 Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Windhoek, 8. August 2013 Tel

2 2 Bachelor Studiengang Personalmanagement Master Human Resources Management Institut für Personalforschung im HRCC der HS Pforzheim Hoher Praxisbezug und internationale Orientierung Gutes Renommee der Hochschule Praxisorientierte Lehr-/Lernmethoden Hervorragende Akzeptanz der Absolventen/innen bei Arbeitgebern Human Resources Competence Center 2 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab

3 geboren in Frankreich – als Deutscher verheiratet, drei Kinder Schulzeit in Deutschland und Frankreich 1983 bilinguales Abitur in Landau/Pfalz 1990 Diplom-Ökonom Universität Stuttgart-Hohenheim Dresdner Bank: Stuttgart, Böblingen, Paris, Frankfurt Kreissparkasse Ludwigsburg Groupe Danone: Kempen, Polch berufsbegleitende Promotion an der Universität Koblenz-Landau seit 2000 Hochschule Pforzheim, Professor im Studiengang Betriebswirtschaft/Personalmanagement Studiendekan verschiedene Lehraufträge an französischen Hochschulen beratende Tätigkeit für Start ups, KMUs und multinationale Unternehmen Markus-Oliver Schwaab: einige Fakten 3 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab

4 4 Klassische deutsche Optionen 4 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab

5 5 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab 5 Unsere gemeinsame Zeit Aktuelle Situation in Deutschland Unterschiede zw. Hochschulen Profil Hochschule Pforzheim Abschließende Fragen?!

6 6 Dominierende Themen: Demografischer Wandel, Fachkräftemangel (War for Talent), Zuwanderung Diplom ade, Bachelor- & Master-Umstellung weitgehend abgeschlossen Doppeljahrgänge kommen an Hochschulen an Konkurrenz zwischen Hochschultypen nimmt zu, immer breiteres Angebot: Universitäten, Technische Universitäten Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachhochschulen Duale Hochschulen Private Hochschulen Fernstudien bzw. Fernstudiengänge Trend zur Vielfachbewerbung bei Studierenden Hochschulreife? 6 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Aktuelle (Hochschul-)Situation in Deutschland

7 7 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Das Problem der Unternehmen ist auf Dauer Ihre Chance! Abnehmendes Erwerbspersonenpotenzial

8 8 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab 8 Unsere gemeinsame Zeit Aktuelle Situation in Deutschland Unterschiede zw. Hochschulen Profil Hochschule Pforzheim Abschließende Fragen?!

9 9 9 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Viele Optionen…

10 10 Profil: praxisorientiert vs. wissenschaftsorientiert Alleinstellungsmerkmal der Universitäten: Promotionsrecht Profil der Professoren Zielgruppen -> Perspektiven (akademisch vs. Praxis) Charakter der Bachelorabschlüsse Gruppengrößen in Lehrveranstaltungen Betreuung der Studierenden Akkreditierungen Start Winter- und/oder Sommersemester englischsprachige Angebote Unterschiedliche Auswahl-/Zulassungsverfahren (Basis Hochschulzugangsberechtigung) 10 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Unterschiede zwischen Hochschulen

11 11 Akkreditierung Ruf = Rankings, z.B. Wirtschaftswoche Qualitätseinschätzung verschiedener Beteiligter, z.B. CHE Bewerberzahlen pro Studiengang -> NC Blogs wichtig: individuelle Einschätzung der Passung zum eigenen Profil! Orientierungstests, z.B. 11 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Qualität der Hochschulen

12 12 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Persönlicher Hochschulcheck

13 13 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Viele Optionen, letztlich… Ausbildung Hochschule AbiturBeruf Leistung entscheidet

14 14 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Tipps für die Entscheidung Bewerbungsfristen nicht verschlafen Auswahlkriterien herausfinden Finanzierung klären Auf den Hintern setzen und aufs Abi pauken frühzeitig Infos sammeln vor Ort selbst Einblick verschaffen persönliche Kontakte suchen

15 15 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab 15 Unsere gemeinsame Zeit Aktuelle Situation in Deutschland Unterschiede zw. Hochschulen Profil Hochschule Pforzheim Abschließende Fragen?!

16 Die Hochschule Pforzheim Kurzporträt Fakultät für Gestaltung Fakultät für Technik Fakultät für Wirtschaft und Recht

17 17 Die Hochschulen in Baden-Württemberg Hochschullandschaft in Baden-Württemberg 9 Universitäten, 23 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW), 6 Pädagogische Hochschulen u.a. Hochschule Pforzheim anwendungsorientierte Forschung und Lehre, d. h. hoher Praxisbezug, berufsnahe Forschung, regionale Einbindung sehr gute Studienbedingungen – über 80% der Absolventen würden wieder in Pforzheim studieren sehr gute Verknüpfung mit der Wirtschaft – in Lehre und Forschung Quelle:

18 18 Die Hochschule Pforzheim – Fakten 29 BA-Studiengänge 13 MA-Studiengänge insg Studierende Newies WS 13/ Professuren 330 Mitarbeiter über 300 Lehrbeauftragte 1877 Gründung der Herzoglichen Kunstgewerbeschule 2011 AACSB Akkreditierung 1963 Gründung der Staatlichen Höheren Wirtschaftsfachschule (HWF) 1992 Fusion der beiden Fachhochschulen und Neugründung der Fak. Technik

19 19 Die Fakultät für Gestaltung Studiengänge 7 Bachelor-Studiengänge 2 Master-Studiengänge: Transportation Design, Creative Direction Merkmale einzigartige Tradition und Verbindung einer klassischen Kunstausbildung mit moderner Designschule exzellente Reputation für die Qualität und Breite des Studienangebots Business Week zählt die Fakultät zu den 60 international besten Ausbildungsstätten für Design

20 20 Die Fakultät für Technik Studiengänge 9 Bachelor-Studiengänge 4 Master-Studiengänge Merkmale enge Verzahnung zwischen wissenschaftlicher Ausbildung und Praxisorientierung mehrere modern ausgestattete Labore und Institute (Schmucktechnologisches Institut, Laserlabor, etc.) Graduiertenkolleg Entwurf und Architektur eingebetteter Systeme zusammen mit der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

21 21 Die Fakultät für Wirtschaft und Recht Studiengänge 13 Bachelor-Studiengänge 8 Master-Studiengänge Merkmale eine der größten Business Schools in Deutschland verschiedene Sonderprogramme: International Study Program, ETHIKUM, SIK, …. AACSB akkreditiert – erste Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland

22 22Kontakt Rektor Prof. Dr. Martin Erhardt Phone Fax Hochschule Pforzheim Tiefenbronner Straße Pforzheim

23 23 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab 23 Unsere gemeinsame Zeit Aktuelle Situation in Deutschland Unterschiede zw. Hochschulen Profil Hochschule Pforzheim Abschließende Fragen?!

24 24 Ich freue mich auf Ihre Fragen! 24 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Abschließende Fragen

25 25 Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab Danke! Schönen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit! Und denken Sie daran… Sie kennen mich jetzt!


Herunterladen ppt "Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Studieren in Deutschland - Einige Informationen aus erster Hand Prof. Dr. Markus-Oliver."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen