Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modalnotation §Alexander de Villa-Dei: Grammatik (Doctrinale): Versfüße nach sechs Arten (modi) eingeteilt Grammatik: Longa-Brevis = 2:1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modalnotation §Alexander de Villa-Dei: Grammatik (Doctrinale): Versfüße nach sechs Arten (modi) eingeteilt Grammatik: Longa-Brevis = 2:1."—  Präsentation transkript:

1 Modalnotation §Alexander de Villa-Dei: Grammatik (Doctrinale): Versfüße nach sechs Arten (modi) eingeteilt Grammatik: Longa-Brevis = 2:1

2 Das Repertoire in den Quellen 1230

3 Organum purum und Discantus §Choral unterscheidet syllabischen und melismatischen Stil

4 Organum purum und Discantus II §Organum purum Haltetonpartie Choraltöne gedehnt Tenor §Haltetonpartien benötigen Zeit günstig bei syllabischer Anlage melismatische Anlage zu aufwendig §Bei melismatischer Anlage: Discantus gleichzeitiges Vorangehen der Stimmen

5

6 Organum in F Clausel-Sammlung in F

7 Alleluia. Inter natos mulierum

8

9

10 Organum, Discantus und Clausula §Discantus ersetzt an melismatischen Stellen ältere Haltetonpartien §Discantus-Sammlungen separat notiert: Clausulae

11 Literaturhinweis §Mark Everist, French motets in the thirteenth century: music, poetry and genre, Cambridge 1994.


Herunterladen ppt "Modalnotation §Alexander de Villa-Dei: Grammatik (Doctrinale): Versfüße nach sechs Arten (modi) eingeteilt Grammatik: Longa-Brevis = 2:1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen