Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dipl.Ing.agr. Bernd Kuhn Beratung tiergerechte Nutztierhaltung Möglichkeiten und Grenzen eines Öko-Schweinezuchtprogramms.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dipl.Ing.agr. Bernd Kuhn Beratung tiergerechte Nutztierhaltung Möglichkeiten und Grenzen eines Öko-Schweinezuchtprogramms."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.Ing.agr. Bernd Kuhn Beratung tiergerechte Nutztierhaltung Möglichkeiten und Grenzen eines Öko-Schweinezuchtprogramms

2 NÖTZ 2 / Schweinezuchtprogramm

3 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Struktur: - Ein Zuchtbetrieb mit min. 100 Stammsauen wird in Norddeutschland aufgebaut - Die Population wird weitest möglich geschlossen gehalten - Die Aufzuchtbetriebe werden an den regionalen Bedarf, den Gesundheitsstatus (PRRS) und der Nachfrage von Verbänden / Erzeugergemeinschaften angepasst. - Die Zuchbetreuung wird von den Regionalen Zuchtverbänden durchgeführt. - Die Transparenz und Kommunikation zu den Beratungsorganisationen, Verbänden und EZGs ist verbindlich. - Die Rassen BB und Sattelschwein werden parallel ins Angebot aufgenommen. - Für diese Rassen werden einige Merkmale erfasst und Veröffentlicht (MHS- Status, Rückenspeck, TZ…)

4 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Zuchtwertmerkmale ( zusätzliche ) - Bonitierung Würfe - Wurfgewicht Geburt und Absetzen - Bonitierung Sozialverhalten/Muttereigenschaften - Langlebigkeit indirekt Exterieuerbeurteilung (Fundament ) Zuchtwertmerkmale – Fleischqualität - pH1 > 6,2 - IMF im Longissimus dorsi > 2,5 - MHS - NN muss

5 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Haltungsrichtlinien: - EU-Richtlinie Ökologische Schweinehaltung - Einzelhaltung der säugenden Sauen - Standardisierte Grundfutterfütterung Gesundheitsstatus, Hygienemanagement - Doppelumzäunung Anlage - Quarantänestall - Min. 500m Abstand zu betriebsfremden Schweinen oder Gülleflächen - Abteile / Rein – Raus - PRRS-Freiheit- Basis

6 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Den EU-Richtlinien entsprechen können Zuchttiere aus vollständiger Ökologischer Haltung zum Zukauf angeboten werden. Aus Programmsauen abstammende Mastschweine werden zunehmend, insbesondere durch einen höheren intramuskulären Fettanteil, in Bezug auf die Fleischqualität ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt bewirken. Die Sauen werden optimaler an die Haltungsbedingungen der ökologischen, tiergerechten Haltung angepasst sein. Dies gilt im Besonderen für die Vitalität, das Sozialverhalten, die Mütterlichkeit und eine lang anhaltende Milchleistung. Ein transparenter Gesundheitsstatus wird gewährleistet. Der Einfluss der Vermarktung ist gegeben (Beirat) Das Programm kann als Keimzelle für weitere Zuchtarbeit dienen. Was können wir mit dem Zuchtprogramm erreichen

7 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Es kann zunächst nur in einer Mutterrasse ein Zuchtfortschritt erreicht werden. Bei den Eberlinien kann keine Zuchtarbeit geleistet werden. Die Grundfutterverwertung wird zunächst nicht in den Zuchtwert eingehen. Die Lebensleistung kann nur indirekt (Exterieuerbewertung) einbezogen werden. Die Kosten der Jungsau wird ca. 100 über dem konventionellen Zukaufpreis liegen. Zum Aufbau des Programms ist eine externe Anschubfinanzierung erforderlich. Der Umfang dieser Startfinanzierung bestimmt den Umfang der einbezogenen Zuchtmerkmale und Messungen (IMF). Wo liegen die Grenzen dieses Zuchtprogramms

8 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm Der Stand des Projekts und die weiteren Aufgaben

9 Netzwerk ökologische Tierzucht – NÖTZ II. / Ökologische Schweinezucht Schweinezuchtprogramm


Herunterladen ppt "Dipl.Ing.agr. Bernd Kuhn Beratung tiergerechte Nutztierhaltung Möglichkeiten und Grenzen eines Öko-Schweinezuchtprogramms."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen