Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 BAD KÖTZTING Der Zwischenbericht am Gymnasium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 BAD KÖTZTING Der Zwischenbericht am Gymnasium."—  Präsentation transkript:

1 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 BAD KÖTZTING Der Zwischenbericht am Gymnasium

2 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Vorüberlegungen: In unserem Schulsystem scheitern sehr viele Schülerinnen und Schüler In besonderer Weise gilt das für das Gymnasium 50 % der Kinder, die in die 5. Jahrgangsstufe eintreten, bleiben auf der Strecke B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

3 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Folgerung: Es ist höchste Zeit, Maßnahmen einzuleiten, die dazu dienen, diese Negativbilanz zum Positiven zu wenden. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

4 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Suche nach den Ursachen des Versagens: Wurde wirklich für die Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen nachlassen, die Probleme bei der Stoffbewältigung haben, die mit dem schulischen Umfeld nicht zurecht kommen,... ausreichend viel getan? B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

5 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Im Blick: Fördermaßnahmen Elternsprechtage Sprechstunden Hinweise an die Eltern und das ZWISCHENZEUGNIS, das den Eltern und ihren Kindern signalisieren soll, wie der augenblickliche Leistungsstand ist. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

6 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Analyse des herkömmlichen Zwischenzeugnisses: P r o b l e m e u n d D e f i z i t e Es enthält nur Zahlen, die wenig aussagekräftig sind! Z.B. geht aus diesem Zeugnis nicht hervor, - ob die Note 2 in Deutsch auf einem Leistungsstand von 1,66 oder 2,50 basiert - oder ob die Note 5 in Mathematik auf 4,66 oder 5,50 beruht. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

7 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Analyse des herkömmlichen Zwischenzeugnisses: P r o b l e m e u n d D e f i z i t e Man kann sich aufgrund dieses Zeugnisses kein ausreichend klares Bild von der Leistungsfähigkeit des Schülers oder der Schülerin im Mündlichen bzw. im Schriftlichen machen. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

8 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Analyse des herkömmlichen Zwischenzeugnisses: P r o b l e m e u n d D e f i z i t e Pädagogische Hinweise zur Arbeitshaltung, zum Engagement im Unterricht, zum Sozialverhalten etc. fehlen völlig! B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

9 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Analyse des herkömmlichen Zwischenzeugnisses: P r o b l e m e u n d D e f i z i t e Das ZWISCHENZEUGNIS erscheint zu einem Zeitpunkt im Schuljahr, wo es bei Problemfällen mitunter nahezu aussichtslos ist, noch Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die Situation zum Positiven zu verändern. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

10 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Folgerungen aus der Erkenntnis, dass das bisherige Zwischenzeugnis so problembehaftet ist und so viele Defizite aufweist: Das ZWISCHENZEUGNIS, mit dem ja für die Lehrer viel Arbeit verbunden ist (z.B. Klassenkonferenzen, Erstellen von Protokollen...), bringt für Schüler und Eltern sehr wenig und ist deshalb abzuschaffen. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

11 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Folgerungen aus der Erkenntnis, dass das bisherige Zwischenzeugnis so problembehaftet ist und so viele Defizite aufweist: Es sollte ein Ersatz geschaffen werden, der Schülern und Eltern eine echte Hilfe ist und entscheidend zur Bewältigung bzw. Verringerung der Probleme und Defizite (hohe Anzahl der Schulversager, geringe Aussagekraft des Zeugnisses, später Zeitpunkt...) beitragen kann. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

12 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Folgerungen aus der Erkenntnis, dass das bisherige Zwischenzeugnis so problembehaftet ist und so viele Defizite aufweist: Als sinnvoller Ersatz erscheint eine wesentlich umfassendere Unterrichtung der Schüler und ihrer Eltern zu einem früheren Zeitraum - und als Folge davon, damit nicht eine Informationslücke im zweiten und dritten Drittel des Schuljahres entsteht - eine zweite Benachrichtigung. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

13 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Folgerungen aus der Erkenntnis, dass das bisherige Zwischenzeugnis so problembehaftet ist und so viele Defizite aufweist: Zwei Zwischenberichte mit umfassenden Informationen und ausführlichen pädagogischen Hinweisen könnten die Lösung sein. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

14 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: Um den 15. Dezember herum erhalten die Schüler ihren ersten Zwischenbericht B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

15 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g BAD KÖTZTING

16 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: In diesem sind alle bis zu diesem Zeitpunkt geschriebenen Schulaufgaben aufgeführt, das schriftliche Gesamtergebnis, das mündliche Gesamtergebnis, das Gesamtergebnis (jeweils auf zwei Stellen hinter dem Komma) und die sich daraus ergebende Gesamtnote. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

17 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

18 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: Der zweite Teil Bemerkungen enthält wichtige Hinweise zu pädagogischen Fragestellungen, zum Sozialverhalten, zur Entwicklung des Kindes etc. Da die Erziehung zur Selbst- und Sozialkompetenz an der Schule eine zunehmend bedeutende Rolle spielt, ist es wichtig, auch Aussagen darüber in den Zwischenbericht zu integrieren. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

19 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Ergebnis: B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

20 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Der erste Zwischenbericht erscheint noch vor den Weihnachtsferien und ist bereits so aussagekräftig, dass bei Schülern mit Problemen zu diesem frühen Zeitpunkt Maßnahmen ergriffen werden können, die noch rechtzeitig greifen - und nicht erst dann etwas unternommen wird, wenn sich die Situation als nahezu aussichtslos darstellt. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

21 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Verfahren: Die Zwischenberichte werden am Computer erstellt. Die Lehrer tragen die Noten vorher nicht mehr in herkömmliche Notenlisten ein, sondern fortlaufend in die Listen am PC. Die einzelnen Lehrkräfte, verfassen - soweit möglich, nötig und sinnvoll – Bemerkungen, die sie ebenfalls eintragen. Der Klassenleiter koordiniert diese Bemerkungen bzw. fasst sie zusammen. KONFERENZEN finden nicht statt. Über Problemfälle stimmen sich die Lehrer der Klasse auf dem kurzen Dienstweg ab. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

22 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Informationen zum Halbjahr? Unabhängig von den Zwischenberichten werden bei Problemfällen zum Halbjahr zusätzlich Mitteilungen nach Hause geschickt. Dazu bedarf es meist keiner Konferenzen, da die Lehrer der einzelnen Klassen sich auch ohne offizielle Zusammenkünfte verständigen können. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

23 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Der zweite Zwischenbericht wird im April ausgegeben. Der genaue Termin hängt auch von den Osterferien ab (2006 z.B. am 7.April, dem letzten Unterrichtstag vor den Osterferien). Nach dem Elternsprechtag (meist im November), dem 1. Zwischenbericht im Dezember, und (bei besonderen Problemfällen) der Halbjahresmitteilung werden die Schüler und ihre Eltern nun durch den 2. Zwischenbericht (zu einem Zeitpunkt, nach dem noch wichtige Prüfungen abgehalten werden) ein weiteres Mal über die schulische Situation unterrichtet. Der 2. Elternsprechtag schließt sich an. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

24 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium Der zweite Zwischenbericht wird im April ausgegeben. Der genaue Termin hängt auch von den Osterferien ab (2006 z.B. am 7.April, dem letzten Unterrichtstag vor den Osterferien). Nach dem Elternsprechtag (meist im November), dem 1. Zwischenbericht im Dezember, und (bei besonderen Problemfällen) der Halbjahresmitteilung werden die Schüler und ihre Eltern nun durch den 2. Zwischenbericht (zu einem Zeitpunkt, nach dem noch wichtige Prüfungen abgehalten werden) ein weiteres Mal über die schulische Situation unterrichtet. Der 2. Elternsprechtag schließt sich an. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

25 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium BEURTEILUNG DER MASSNAHME: Schüler: Bei der überwiegenden Anzahl der Schüler kommt der Zwischenbericht gut an. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

26 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium BEURTEILUNG DER MASSNAHME: Eltern: Die Eltern sind begeistert. Sie sind glücklich darüber, dass sie nun sehr frühzeitig erste Rückmeldungen über die schulische Situation bzw. die Entwicklung ihres Kindes erhalten. Neben den aufschlussreichen Informationen über die Leistungserhebungen gefallen besonders die Bemerkungen, mit Hilfe derer man den Kindern wesentlich mehr gerecht werden kann als durch die bloße Verteilung von Zahlen im bisherigen mageren Zwischenzeugnis. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

27 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium BEURTEILUNG DER MASSNAHME: Lehrer: - grundsätzlich schätzen sie die Maßnahme - Bereitschaft zu etwas größerem Aufwand (muss zumindest am Anfang in Kauf genommen werden) um einer guten pädagogischen Arbeit willen B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

28 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium BEURTEILUNG DER MASSNAHME: Lehrer: - Probleme mit der Technik (bald aber wird es ein gutes Programm geben) - Begeisterung über den Bemerkungsteil hält sich bei einigen Kollegen in Grenzen B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

29 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium ZUSAMMENFASSUNG DER VORZÜGE: Die Schule liefert über die Leistungen und Basiskompetenzen der Schüler zu zwei Zeitpunkten innerhalb des Schuljahres einen detaillierten Überblick. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

30 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium ZUSAMMENFASSUNG DER VORZÜGE: Es wird die Voraussetzung für eine mögliche rechtzeitige Intervention geschaffen. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g

31 Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 Der Zwischenbericht am Gymnasium ZUSAMMENFASSUNG DER VORZÜGE: Der so wichtige Kontakt zwischen Elternhaus und Schule wird weiter intensiviert. B e i t r a g d e s B e n e d i k t – S t a t t l e r – G y m n a s i u m s B a d K ö t z t i n g


Herunterladen ppt "Schulentwicklungstag in Pfaffenhofen am 6. Mai 2006 BAD KÖTZTING Der Zwischenbericht am Gymnasium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen