Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Jörn Germer, Jan Grenz, Joachim Sauerborn Institut für Pflanzenproduktion und Agrarökologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Jörn Germer, Jan Grenz, Joachim Sauerborn Institut für Pflanzenproduktion und Agrarökologie."—  Präsentation transkript:

1 Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Jörn Germer, Jan Grenz, Joachim Sauerborn Institut für Pflanzenproduktion und Agrarökologie in den Tropen und Subtropen Universität Hohenheim Beitrag zu nachhaltiger Abfallentsorgung und erhöhter Bodenfruchtbarkeit Tropenzentrum Sektion Agrarökologie

2 Bevölkerungswachstum übertrifft Steigerung der Nahrungsmittelproduktion in SSA Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Quelle: WRI, 2007

3 Düngemittelverbrauch in SSA stagniert im Gegensatz zu anderen Entwicklungsregionen Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Quelle: FAOSTAT, 2007

4 Nährstoffeinträge aus dem Sanitärbereich beeinträchtigen Ökosysteme Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Bach in der Nähe von Nsawam, Ghana 42% der Weltbevölkerung ohne Sanitäreinrichtungen (Water and Sanitation Task Force) 20% der Weltbevölkerung ohne sicheres Trinkwasser (World Water Council) unkontrollierter Nähr- stoffeintrag in natürliche Gewässer (z.B. tote Zonen in den Weltmeeren)

5 Nährstoffe in menschlichen Fäkalien im Vergleich zum Düngemittelverbrauch Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Quelle: FAOSTAT, 2007 & Germer, J (in review)

6 Ansätze zur effizienten Nährstoff- und Wasserkreislaufwirtschaft Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J.

7 Nährstoffrückführung aus dem Sanitärbereich ermöglicht deutliche Ertragszuwächse Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Sorghumanbau unter Urindüngung an der Valley View University in Accra, Ghana

8 Annahmen Austrag = Erntegut + 50% der Ernterückstände + Erosion und Auswaschung; Bevölkerung und Produktionsniveau von 2005; 500 l Urin pro Person und Jahr Potential zur Nährstoffrückführung durch die Düngung mit menschlichen Urin Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Quelle: Grenz, J., Sauerborn, J DR KongoÄthiopienMaliKenia N P K Ausscheidung von N, P & K über menschlichen Urin ausgedrückt in % des Nährstoffaustrags landwirtschaftlicher Flächen auf Jahresbasis in Beispielländern

9 Schlussfolgerung Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J. Abnehmende pro-Kopf-Nahrungsmittelproduktion unterscheidet SSA von allen anderen landwirtschaftlichen Regionen der Welt Angepasste Sanitärtechniken ermöglichen effiziente Kreislauf- führung von Nährstoffen und Wasser Die untersuchten Kreislaufsysteme erfreuen sich einer hohen Akzeptanz Produkte aus ökologischen Kreislaufsystemen können signifikant die landwirtschaftliche Produktion erhöhen Die Kreislaufwirtschaft kann zur Verminderung von Entsorgungs- engpässen und Nährstoffmangel in der Landwirtschaft beitragen aber Es gibt weder im konventionellen, noch im ökologischen Landbau klare Richtlinien zur Verwertung von Urin, Fäzes und Grauwasser

10 Danke! Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Universität Hohenheim / Germer,J., Grenz,J., Sauerborn,J.


Herunterladen ppt "Ökologische Sanitärlösungen in Afrika Jörn Germer, Jan Grenz, Joachim Sauerborn Institut für Pflanzenproduktion und Agrarökologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen