Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werden Sie Bauingenieur! Mustervortrag zum Einsatz an Schulen Stand: 15. Sept. 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werden Sie Bauingenieur! Mustervortrag zum Einsatz an Schulen Stand: 15. Sept. 2011."—  Präsentation transkript:

1 Werden Sie Bauingenieur! Mustervortrag zum Einsatz an Schulen Stand: 15. Sept. 2011

2 Werden Sie Bauingenieur Zum Beispiel Brücken Der Film startet automatisch

3 Es gibt keinen Lebensbereich, der ohne Ingenieure funktionieren würde!

4 Täglich kommen wir mit Ingenieurleistungen in Berührung!

5 Manche Ingenieurleistung wird zur Touristenattraktion, manche bleibt im Verborgenen.

6 Die Geschichte ist geprägt von Ingenieuren: Von Leonardo da Vinci bis zum Nobelpreisträger Prof. Dr. Grünberg, Nobelpreisträger 2007 für Physik

7 Zurück in die Zukunft Dr. Emmett Brown Star Trek Scotty In Filmen und Romanen, Comics und sogar in der Musik sorgen Ingenieure für Tricks, Effekte und Spannung! Daniel Düsentrieb James Bond Q Tim & Struppi Prof. Bienlein

8 Ingenieure werden mit Preisen ausgezeichnet und genießen hohes Ansehen.

9 Deutsche Ingenieurkunst ist weltweit anerkannt! Formel-1-Rennstrecke Shanghai

10 Unter den vielen Bereichen des Ingenieurwesens ist besonders die Bauingenieur-Kunst prägend für unsere Umwelt und unsere Baukultur!

11 Was macht ein Bauingenieur? Konstruktiver Ingenieurbau Häuser, Brücken, Tunnel Verkehrswesen Straßen, Schienen, Bahnhöfe, Flughäfen Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft Talsperren, Klärwerke, Kanalisation Umwelttechnik Kraftwerke u. v. a. m.

12 Dem Ingeniör ist nichts zu schwör.

13 Beispiel Konstruktiver Ingenieurbau

14 Beispiel Konstrukt. Ingenieurbau

15

16

17

18 Beispiel Verkehrswesen

19

20

21 Beispiel Wasserbau

22

23

24 Beispiel Umwelttechnik

25

26 Wo arbeitet ein Bauingenieur? In Ingenieur- und Planungsbüros In Bauunternehmen Bei Behörden und Ämtern In der Immobilien- und Projektentwicklung In Wissenschaft und Forschung Freiberuflich, angestellt oder verbeamtet

27 Stellung im Beruf Quelle: Erwerbstätigenstatistik 2009 BerufsgruppeErwerbstätige insgesamt SelbstständigeBeamteAngestellteArbeiter insgesamt k. A. weiblich25.000k. A k. A.

28 Was zeichnet den Bauingenieur(beruf) aus? Engagement: Von Hochwasserschutz bis Energieeinsparung Innovation: Erfindergeist ist willkommen Kontakte: Internationale Kooperationen und Teams Reiselust: Projekte auf allen Kontinenten möglich Anerkennung: Weltweit hochgeschätzte, solide Ausbildung Sicherheit: Gute Einstiegsgehälter und Karrierechancen

29 Das Studium 67 Universitäten, Technische Hochschulen und Fachhochschulen in ganz Deutschland Jede Uni/Hochschule mit eigenem Profil und Schwerpunkt Bafög-gefördert

30 Standorte 20 Universitäten 47 Fachhochschulen

31 Das Studium Studienaufbau: Grundstudium, Grundfachstudium, Vertiefungsstudium Duale Studiengänge möglich Auch mit Realschulabschluss Zugangsmöglichkeiten Praktika- und praxisbetonte Studiengänge

32 Studiendauer Dipl-Ing. (bis 2010) Fachhochschulen9,6 Semester Univ./TU/TH12,5 Semester Künftig Bachelor: 6-7 Semester Master: 12 Semester

33 Studienvoraussetzungen Begeisterung für Technik Interesse an Naturwissenschaften (Mathematik, Physik, Chemie) IT-Verständnis Neugier

34 Studienvoraussetzungen Allgemeine Hochschulreife Fachhochschulreife Fachgebundene Hochschulreife Realschulabschluss und Fachoberschule/Ausbildung

35 Berufsabschluss Quelle: Erwerbstätigenstatistik 2009 BerufsgruppeErwerbstätige insgesamt mit Angabe eines beruflichen Ausbildungs- /Hochschulabschlusses Lehraus- bildung Meister-/Techniker- ausbildung,Fach- schulabschluss Abschluss Fachschule ehem. DDR Fachhochschul- abschluss Hochschul- abschluss/ Promotion insgesamt k. A weiblich k. A

36 Mögliche Studienabschlüsse Bachelor Master Dipl.-Ing. (in Sachsen) Dr.-Ing.

37 … und nach mehrjähriger freiberuflicher Selbstständigkeit kann man den TitelBERATENDER INGENIEUR erwerben. Ein Qualitätsbegriff - Made in Germany!

38 Absolventen Bauingenieurwesen (Diplom + Bachelor + Master) im akademischen Jahr Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.: Studierendenstatistik Bauingenieurwesen 2010 Universitäten/TU/THFachhochschulenSummenkurve

39 Ein Land, das kaum Rohstoffe fördern kann, muss die immateriellen Rohstoffe fördern. Den Rohstoff Geist! Er ist ein nachwachsender Rohstoff.

40 Ingenieure braucht das Land! Im Jahr 2010 verließen Absolventen die Hochschulen Gebraucht werden jährlich ca Absolventen Im Juli 2011 gab es offene Stellen Arbeitslos gemeldet waren Bau.-Ing. Quelle: HV der deutschen Bauindustrie

41 Studierende und Absolventen StudienanfängerAbsolventen

42 Eine große Chance für Frauen: Im Jahr 2009 standen 16 % weibliche Bauingenieure 84 % männlichen Kollegen gegenüber. Tendenz: steigend!

43 Eine große Chance für Frauen: Quelle: Erwerbstätigenstatistik 2006 BerufsgruppeErwerbstätige insgesamtFrauenMänner Bauingenieure

44 FH-Absolventen: 3.300,- Euro (West) / 3.000,- Euro (Ost) TU-Absolventen: 3.700,- Euro (West) / 3.300,- Euro (Ost) (Stand 2010) Steigend nach Berufserfahrung, Leistung und Verantwortung Durchschnittliche Einstiegsgehälter:

45 Sinkende Arbeitslosenzahlen

46 Nutzen Sie Ihre Chance – werden Sie Bauingenieur!

47 Weitere Informationen:

48

49 Ohne Ingenieure läuft, geht und steht gar nichts. Ingenieure haben überall ihr Gehirn und ihre Hände im Spiel. Ingenieure sind es, die (bei aller Bescheidenheit) die Welt um und für uns (mit)bauen.

50 Um das vielen Menschen zu zeigen, haben die Ingenieurkammern bundesweit die Initiative Kein Ding ohne ING. gestartet. Die Initiative arbeitet einfach und prägnant mit Dingen, die ohne Ingenieure nicht möglich wären.

51 Dazu gehören die großen, eindrucksvollen Gebäude und spektakulären Brücken genauso wie vermeintlich kleine, unscheinbare Dinge wie Ampelanlagen und Fluchtwege.

52 Verkehrswesen: Ampelanlage, an fast jeder Kreuzung Konstruktiver Ingenieurbau: Mehrzweck Arena, Gelsenkirchen Foto: Jochen Helle für Assmann Beraten + Planen GmbH, Dortmund Foto:

53 Vermessungswesen: Hochregallager, millimeter- genau vermessen Foto: Dr.-Ing. Otmar Schuster, Geohaus, Mülheim a.d.Ruhr Anlagenbau: Fahrtreppe Zeche Zollverein, 100 Meter lang Foto: Jochen Helle für Assmann Beraten + Planen GmbH, Dortmund

54 ist das Internetportal zur Initiative. Hier gibt es: mehr Infos zum Beruf, T-Shirts, Aufkleber, Broschüren und vieles mehr.


Herunterladen ppt "Werden Sie Bauingenieur! Mustervortrag zum Einsatz an Schulen Stand: 15. Sept. 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen