Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013 Anforderungen des Spitzensports an die Duale Karriere Elisabeth Seitz - auf dem Weg in die Weltspitze.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013 Anforderungen des Spitzensports an die Duale Karriere Elisabeth Seitz - auf dem Weg in die Weltspitze."—  Präsentation transkript:

1 Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013 Anforderungen des Spitzensports an die Duale Karriere Elisabeth Seitz - auf dem Weg in die Weltspitze

2 Claudia Schunk seit 2006 hauptamtliche Trainerin Kunstturnen weiblich am LZ Mannheim Trainerteam Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

3 Vize-Europameisterin 2011 10. Platz Mehrkampf OS London 2012 Elisabeth Seitz 04.11.1993 Siegerin Gesamt-Weltcup 2013 13 Deutsche Meistertitel seit 2010 6. Platz Gerätefinale Stufenbarren Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

4 8 weitere Bundeskader-Turnerinnen Im Alter von 12-16 Jahren Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

5 Aufbau eines international konkurrenzfähigen Systems LZ Mannheim LFG Mannheim Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

6 Alter5-78-910 11–13 5. Klasse 14-15 8.-10. Klasse ab 16 ab 10. Klasse TU h/Woche 5-1015202628-30 TE/Woche2-345899 Schulstunden/ Woche 24252630-3233-3530-35 WK-EbeneLand Bund Int. Jun-K. EYOF/ JEM Int. AK EM/WM/ OS Grundlage für langfristige Erfolge Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

7 Internationale Konkurrenz (TU 35 h/Woche) Sportschulen Homeschooling z.T. komplette Freistellung LZ Mannheim: Notwendigkeit individueller Regelungen Rollendes Freistellungssystem Nachführunterricht Relativ hohe Freistellungsrate Realisierung der Dualen Karriere Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

8 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 8.oo – 8.45ChDDSp 8.5o – 9.35NachführMDSp 9.4o – 10.25GeChEME 10.45 – 11.3oGeRel DM 11.35 – 12.2oE NachführM 12.25 – 13.1oE EkRelEk 13.15 – 14.oo Nachführ MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 8.oo – 8.45ChDDSp 8.5o – 9.35NachführMDSp 9.4o – 10.25GeChEME 10.45 – 11.3oGeRel DM 11.35 – 12.2oE Nachführ MM 12.25 – 13.1oE EkRelEk 13.15 – 14.oo Nachführ D Stundenpläne Elisabeth Seitz, 12. Klasse Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

9 Stundenpläne C-Kader-Athletin, 7. Klasse MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 8.oo – 8.45DDGeMusBk 8.5o – 9.35GeMusBioPhyBk 9.4o – 10.25MSpDFRel (NF Ek) 10.45 – 11.3oESp (NF Franz)FMD 11.35 – 12.2oFMERel (NF Physik)Ph (lernen) 12.25 – 13.1oFFSpEM 13.15 – 14.oo Bio NP Ek NP EK MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 8.oo – 8.45DDGeMusBk 8.5o – 9.35GeMusBioPhyBk 9.4o – 10.25MSp (lernen)DFRel (NF Ek) 10.45 – 11.3oESp (NF Franz)FMD 11.35 – 12.2oFMERel (NF Physik)Ph (lernen) 12.25 – 13.1oFFSpEM 13.15 – 14.oo Bio NP Ek NP EK Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

10 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Elisabeth Seitz14.3o - 19.oo14.3o-18.3o 7.2o - 9.2o Flug USA American Cup N.N. Jg. 97 10. Klasse14.3o - 19.oo 7.2o - 10.2o 14.3o-17.3o 7.2o - 9.2o 14.3o – 19.oo 7.2o - 10.2o 7.2o - 9.2o 14.3o – 19.oo 8.3o – 13 N.N. Jg. 98 8. Klasse14.3o - 19.oo14.3o-18.3o 7.2o - 9.2o 14.3o – 19.oo 7.2o - 10.2o 7.2o - 9.2o 14.3o – 19.oo 8.3o – 13 N.N. Jg. 00 7. Klasse 7.2o - 9.2o 14.3o - 19.oo 7.2o - 10.2o 14.3o-17.3o14.3o – 19.oo 7.2o - 10.2o 14.3o – 19.oo 8.3o – 13 N.N. Jg. 02 5. Klasse 7.2o - 9.2o 14.3o - 19.oo 7.2o - 9.2o 14.3o-18.3o14.3o – 19.oo 7.2o - 10.2o 14.3o-19.oo 8.3o – 13 C. Schunk 7.2o - 9.2o 14.3o - 19.oo 7.2o - 10.2o 14.3o-17.3o 7.2o - 9.2o Flug USA American Cup Co-Trainerin7.2o - 9.2o 14.3o - 19.oo 7.2o - 9.2o 14.3o-18.3o 7.2o - 9.2o 14.3o – 19.oo 7.2o - 10.2o14.3o-19.oo8.3o – 13 Trainingsplan, 25.02.-03.03.2013 Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

11 6.00 Uhr Aufstehen Training 7.20 – 9.20 / 10.20 an drei Vormittagen Schule bis 13.10 Uhr Mittagessen 13.3o – 13.45 Uhr im LZ Hausaufgaben 13.45 – 14.20 Uhr Training 14.30 – 19.00 19.30 Abendessen 20.00 – 22.00 ggf. Hausaufgaben/Lernen oder Freizeit Typischer Tagesablauf einer Turnerin Fahrzeit1-2 h / Tag Schule5 h / Tag Hausaufgaben/Nachführunterricht2 h / Tag Training5 h / Tag Arbeitstag einer 13jährigen Turnerin = 14 Stunden an ca. 180 Schultagen im Jahr + ca. 50 Lehrgangstage/Jahr + Wochendeinsätze: Training/Wettkampf + Reisetätigkeit Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

12 Minutiöse Abstimmung von Training, Wettkampf und Schule (insb. Klausurtermine) anhand individueller Wochenpläne Aufwand für den Koordinator/Trainer Hoher zeitlicher Aufwand und soziale Verantwortung ! Vorteil: Unmittelbare Rückmeldung bei schulischen Problemen Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

13 Fazit: Wir haben derzeit kein flächendeckendes, geeignetes Schul- und Bildungssystem welches den Kunstturn-Hochleistungssport unterstützt und damit olympische Medaillen sichert! Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013

14 Anforderungen des Kunstturn-Leistungssports an eine funktionierende Duale Karriere Unterricht in kleinen Klassen in Elite- und Partnerschulen des Sports Reduzierung der Lerninhalte auf das Wesentliche (reduziert/kein Sport, Kunst, Musik, Religion/Ethik für Kadersportler) Routinemäßiger Nachführunterricht Einrichtung eines Trainingsfensters in der 1. und 2. Schulstunde Reduzierung der Wochenstunden/ Lernzeitverkürzung in Unter- und Mittelstufe Schulzeitstreckung in der Oberstufe

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Fachkonferenz Sport & Schule / Karlsruhe 18.10.2013 Anforderungen des Spitzensports an die Duale Karriere Elisabeth Seitz - auf dem Weg in die Weltspitze."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen