Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SVV Made by: Hannah Hilmer & Lisa Sophie Hirschfeld.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SVV Made by: Hannah Hilmer & Lisa Sophie Hirschfeld."—  Präsentation transkript:

1 SVV Made by: Hannah Hilmer & Lisa Sophie Hirschfeld

2 Inhaltsverzeichnis Seite Was ist SVV?3 4 Seite 5 Warum?5 Seite Die Arten der Selbstverletzung67 Seite Der biochemische Aspekt89 Seite Statistiken1011 Seite 12 Studie12 Seite 13 Wie kann ich helfen?13 Seite 14, Hilfe! Seite Klinikaufenthalt1718 Seite 19 Zukunft19 Seite 20 Informationsquellen20

3 I. Was ist SVV ? Mit selbstverletzendem Verhalten(SVV), oder autoaggressivem Verhalten beschreibt man eine ganze Reihe von Verhalensweisen, bei denen sich betroffene Menschen absichtlich nicht lebensbedrohliche Verletzungen zufügen. In der Regel hat SVV keinen suizidalen Aspekt. Im Gegenteil versucht die betroffene Person durch: Spannungs-, Wut- und Selbsthassabbau einen Suizid zu vermeiden und/oder aufzuschieben. zurück

4 II. Jedoch können die zu Grunde liegenden psychischen und körperlichen Erkrankungen, wie Beispielsweise Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Nervenschwächen und Nervenerregungen, auf Dauer zu Todessehnsucht und in einigen Fällen auch zum Suizid führen. SVV kann z.B. Auftreten bei: Borderline Persönlichkeitsstörungen Depressionen Missbrauchserfahrungen Traumatisierungen Der Pubertät Zwangsstörungen Autismus zurück

5 Warum? Häufige Gefühle, die Selbstverletzungen vorausgehen sind z.B.: ~ Wut ~ Traurigkeit ~ Einsamkeit ~ (Selbst -) Hass ~ Depressionen ~ Druck ~ Unruhe ~ Schuldgefühle ~ (innerer) Schmerz ~ Angst ~ (innere) Leere ~ Sehnsucht ~ Liebeskummer oder sie passieren nach: ~ Ablehnung ~ Streit ~ Unzufriedenheit mit sich selbst, man hat versagt ~ schlimmen Erlebnissen ~ Mobbing ~ Kritik ~ sexuellem Missbrauch zurück

6 I. Die Arten der Selbstverletzung sich ritzen schneiden verbrennen verbrühen kratzen sich beißen sich schlagen sich stechen mit dem Kopf gegen die Wand schlagen sich (versuchen) die Knochen zu brechen die Wundheilung verhindern zurück

7 II. Dies ist die 2. Stufe nach DRT, insgesamt gibt es 3. Stufe 1: leichte Kratzer, leichte Narben, schnelle Heilung Stufe 2: leicht aufklaffende Wunde, bleibende Narben Stufe 3: tief aufklaffende Wunden, ohne Behandlung lange Verheilung, dauerhafte Narben zurück

8 I. Der biochemische Aspekt SVV ist nicht nur psychischer Natur sondern hat nachweislich auch eine physische Komponente. Dem selbstverletzendem Verhalten können biochemische Reaktionen zugeordnet werden. Während der Selbstverletzung schüttet der Körper vermehrt Endorphine aus, wodurch es zu einer körperlichen Abhängigkeit kommen kann. zurück

9 II. Wie bei anderen Abhängigkeiten auch, kann SVV zu einer Toleranzentwicklung führen, dies bedeutet das sich die Betroffenen mit der Zeit immer tiefere Verletzungen zufügen. Auch können Entzugserscheinungen auftreten in Form von Depressionen, Angst- & Panikattacken und Schlafstörungen zurück

10 I. Statistiken (teilweise ungenau und unvollständig) Zahlen und Daten: Die Häufigkeit wird in Deutschland mit 0,7% - 1,5% angegeben (ca bis 1,2 Mio. Menschen). Überwiegend ist die weibliche Bevölkerung betroffen, doch die Angaben schwanken hier jedoch stark und werden mit 3:1 (Frauen: Männer) bis 9:1(Frauen:Männer) angegeben. zurück

11 II. Altersstruktur: Der Beginn der Erkrankung liegt Mehrheitlich zwischen dem 12. und 15. Lebensjahr, das am häufigsten genannte Alter ist 13. Der Auslöser ist also meistens in der Pubertät zu suchen. Die Ursachen bzw. Gründe liegen jedoch häufig in der, davorliegenden Kindheit. zurück

12 Studie Laut einer Hompage-Studie die sich mit dem Thema befasste: ritzen sich 72% der betroffenen Personen(die Angaben zum Aufschneiden der Haut entfielen zu 85% auf die Extremitäten und zu 15% auf den Rumpf), 35% verbrennen sich absichtlich, 30% schlagen sich selbst, 22% verhindern die Wundheilung von Verletzungen, 22% kratzen sich verschiedene Körperpartien mit den Fingernägeln auf, 10% geben an, sich die Haare auszureißen, 8% brechen sich mit Absicht Knochen und Gelenke zurück

13 Wie kann ich helfen? Helfen kann man z.B. indem man: dem Betroffenem das Gefühl gibt für ihn da zu sein diesem nicht zu hohe Ansprüche stellt das Gespräch sucht ihn motiviert, Selbstbestätigung vermittelt auf Probleme eingeht, auch wenn diese oft abwegig erscheinen den Betroffenen bei Ablenkungsbemühungen unterstützt ihn nicht verurteilt auch bei neuen Wunden nicht verurteilt vor allem nicht das Gefühl vermittelt ihn aufgegeben zu haben falls man einen Klinikaufenthalt in Erwägung zieht, nicht den Eindruck machen als wolle man den Betroffenen abschieben zurück

14 I. Hilfe! Hilfe kann man zum Beispiel im Internet in folgenden Foren finden und natürlich indem man einfach das Telefonbuch aufschlägt und sich die Nummer eines Psychologen oder einer psychiatrischen Einrichtung sucht. ritzenhilfe.npage.de rotelinien.de versteckte-scham.de rotetraenen.de freivonnarben.de psyke.org {englischsprachig | kann teilweise _sehr triggern] self-injury.net {englischsprachig] zurück

15 II. Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. Psychotherapie-Informations-Dienst (pid) Deutscher Psychotherapeutenverband (DPTV) e.V. Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapiee.V. (BKJPP) Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP) Kinderpsychiatrie online zurück

16 Telefon (bundesweit, gebührenfrei, Bereitschaft: 24 Std/Tag, katholisch) meist nicht konfessionell, sondern ökomenisch Kummertelefon für Kinder und Jugendliche: Telefon (bundesweit, gebührenfrei, Bereitschaft: Mo-Fr Uhr, sonst AB) Psychiatrischer Notdienst/Krisendienst Wiese e.V. – Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe und Interessierte Ansprechperson/en: Gabriele Becker, Dr. Karl Deiritz, Christel Dickgreber Straße: Pferdemarkt 5 PLZ / Ort: D Essen Telefon: / ; Mo Di Fr 10-13, Mi 14-19, Do Uhr / Internet: Service: Seminare und Kurse für Selbsthilfegruppen; eigene Gruppenräume; teilweise barrierefreier Zugang; Abendsprechstunde; Raumnutzung am Wochenende III. zurück

17 Klinikaufenthalt So ungefähr sieht der Tagesablauf auf Station aus: Uhr Wecken, waschen oder duschen, Betten machen, Zimmer aufräumen, alles für die Schule vorbereiten, (evtl. mit Anleitung) Uhr gemeinsames Frühstück, Zähneputzen Uhr Übergabe Pflege-/Erziehungsteam mit Ärzten und Therapeuten Schulbeginn, (intern, im Nebengebäude, oder ggf. in der Außenschule) Therapiebeginn (Holzwerkstatt, Metallwerkstatt, Motopädie, Kunst-, Ergo-, Einzeltherapie, Familiengespräche) Stationsaktivitäten, Ämter erledigen, Tischdienst, Blumen gießen, Fische füttern, Gruppenspiele, gezielte pädagogische Angebote Uhr gemeinsames Mittagessen, Tischdienst Uhr Freizeit, ggf. weitere Schul-, Werkstatttermine Uhr Mittagsruhe (Hausaufgaben erledigen oder im Zimmer ausruhen) Übergabe von Früh- auf Spätdienst für das Stationspersonal zurück

18 14.30 Uhr gemeinsame Besprechung im Wohnzimmer, um den Nachmittag zu gestalten: einzelne Therapietermine oder Gruppenunternehmungen: Schwimm-, Koch-, Tisch-Tennis-AG, Einzelunternehmungen der Jugendlichen je nach Ausgang, gezielte pädagogische Angebote und individuelle Förderung im Rahmen der Bezugsbetreuung, Spielen, Basteln, Backen, Spaziergänge Uhr Sammeln auf Station und Abendessen vorbereiten Uhr gemeinsames Abendessen Uhr Tischdienst, alles für die Nacht vorbereiten Uhr Abendbesprechung (Mo. u. Do.), Fernsehplan, Video AG Tischtennis in der Turnhalle, Abendspaziergang, Gruppenspiele Uhr Waschen, duschen, für die Kleinen Bettgehzeit, Lesezeit Uhr Zimmer- und Bettruhe (auch hier wieder je nach Alter) zurück

19 Zukunft Über 40% der Betroffenen verletzen sich 5 Jahre und länger, ca. 15% länger als 10 Jahre. Allerdings haben die Betroffenen durch Psychotherapie eine reelle Chance, von SVV loszukommen. Wenn sie 5 Jahre lang clean bleiben, werden sie als geheilt bezeichnet. Doch etwa ein Drittel der Betroffenen gilt statistisch als nicht therapierbar. Denn trotz eines stabilisirendem Umfelds können Trigger einen neuen Ausbruch hervorrufen, da SVV als konkrete Lösung in Problemsituationen erlebt wurde. zurück

20 Informationsquellen nakos.de rotelinien.de rotetraenen.de linkliste-sozialarbeit.de kkh-wilhelmstift.de forum-hilfe.de hilferuf.de Google (Bilder) Youtube (Infovideos) zurück


Herunterladen ppt "SVV Made by: Hannah Hilmer & Lisa Sophie Hirschfeld."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen