Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Voice-over-IP Voice – over – IP Die neue Dimension der Kommunikation Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotential am Beispiel der Gemeinde Kämpfelbach Referent:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Voice-over-IP Voice – over – IP Die neue Dimension der Kommunikation Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotential am Beispiel der Gemeinde Kämpfelbach Referent:"—  Präsentation transkript:

1 Voice-over-IP Voice – over – IP Die neue Dimension der Kommunikation Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotential am Beispiel der Gemeinde Kämpfelbach Referent: Thorsten Weimann, Geschäftsführer abtis GmbH

2 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

3 Unternehmensportrait IT - Security IT-Systemhaus mit Hauptsitz in Oberderdingen & Niederlassung mit Schulungsraum in Remchingen Kernkompetenzen in den Bereichen Voice-over-IP, IT-Infrastruktur, Softwareverteilung und IT-Security Zertifiziert für Microsoft-, enteo-, nero- und Watchguard – Produkte NERO Gold Partner im Bereich VoIP

4 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

5 Situation der Gemeinde Kämpfelbach IT - Security 1974 schlossen sich die Gemeinden Bilfingen und Ersingen zur neuen Gemeinde Kämpfelbach zusammen Die Verwaltung ist auf 2 Rathäuser verteilt In Ersingen ist eine klassische TK-Anlage mit 9 Nebenstellen vorhanden In Bilfingen verfügt man über eine klassische TK-Anlage mit 5 NS Bestehende Mietverträge bei der Telekom laufen jeweils bis 2007 Rathäuser in verschiedenen Vorwahlbereichen (07231 & 07232)

6 Situation der Gemeinde Kämpfelbach IT - Security Ende 2004 wurde im Zuge einer Modernisierung das Datennetzwerk erneuert. Um die Investitionssicherheit sowie die Skalierbarkeit langfristig sicher- zustellen und nachhaltig Kosten zu reduzieren, wurden die Bereiche IT und TK bei der Gemeinde Kämpfelbach gemeinsam betrachtet. Daraufhin erfolgte in einem 1. Schritt, im 1. Quartal 2005, die Migration auf Windows 2003 und Exchange 2003 in Kombination mit neuer Serverhardware

7 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

8 Anforderungsprofil TK IT - Security Kurzfristige Anforderungen: 2 neue Nebenstellen im Rathaus Ersingen 1 neue Nebenstelle im Rathaus Bilfingen Geringe Investitionskosten für Erweiterung Nutzung der neuen Netzwerkverkabelung

9 Anforderungsprofil TK IT - Security Mittel- bis langfristige Anforderungen: Wegfall der Mietkosten für die TK-Anlagen Lösung mit hoher Skalierbarkeit Flexible Erweiterungsmöglichkeiten Minimierung der Administrationskosten Innovative Telekommunikationslösung Namhafter Hersteller Angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis

10 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

11 Lösungskonzept IT - Security Einführung einer softwarebasierten IP-Telefonanlage Installation auf die vorhandenen neuen Server Anbindung der Voice-over-IP Telefonanlage an die herkömmliche TK-Anlage mittels ISDN-Karten Einrichtung der erforderlichen neuen Nebenstellen Ausstattung mit 3 IP-Telefonen Paralleler Betrieb der beiden TK-Anlagen bis Ende des Mietvertrages

12 Lösungskonzept 1. Schritt

13 Lösungskonzept 2. Schritt

14 Lösungskonzept 3. Schritt

15 Lösungskonzept IT - Security Eingesetzte IP-Telefonanlage NERO SIPPS VoIP Gateway – Kommunikation für Unternehmen Hersteller: NERO AG (Karlsbad)

16 Lösungskonzept NERO SIPPS VoIP Gateway – Kernfunktionalitäten Softwarebasierte Telefonanlage Kernfunktionen einer herkömmlichen TK-Anlage Benutzer- und Gruppenverwaltung Anrufbeantworter mit benachrichtigung Umfangreiches Regelwerk in Abhängigkeit von Zeit, Ereignis, Benutzer und Gruppen Hohe Skalierbarkeit und einfache Administration

17 Lösungskonzept NERO SIPPS VoIP Gateway – Vorteile Geringe Investitionskosten Nutzung des Datennetzwerks Minimierung der Administrationskosten Flexibel erweiterbar Benutzerindividuelle Telefonrechte Aufgabenorientierte Gruppenregeln

18 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

19 Realisierung IT - Security Einbau der vorhandenen ISDN-Karten in die vorhandenen Server Installation der VoIP Software auf die vorhandenen Server Konfiguration der IP-Telefonanlage für den Parallelbetrieb Einweisung und Schulung des IT-Verantwortlichen der Gemeinde Gemeinsames Erstellen von Benutzern und Gruppen Anbindung der neuen IP-Endgeräte

20 Agenda Unternehmensportrait Situation der Gemeinde Kämpfelbach Anforderungsprofil Telekommunikation Lösungskonzept Realisierung der VoIP-Lösung Kostensituation

21 IT - Security Investitionskosten VoIP - Ersingen VoIP-Telefonanlage299,- Euro 2 SNOM IP Telefone300,- Euro Investitionskosten VoIP - Bilfingen VoIP-Telefonanlage299,- Euro 1 SNOM IP Telefone150,- Euro

22 Kostensituation IT - Security Investitionskosten VoIP - Komplett Kosten Ersingen599,- Euro Kosten Bilfingen449,- Euro Dienstleistung IT-Systemhaus abtis 500,- Euro GESAMT: 1.548,- Euro

23 Kostensituation IT - Security Erweiterungskosten herkömmliche TK-Anlage 3 neue Telefone Erweiterungsmodul Installation und Konfiguration Deutsche Telekom Umrechnung der Miete auf die Restlaufzeit Restlaufzeit: 22 Monate GESAMT: 1.106,- Euro

24 Kostensituation IT - Security Investitionskosten 2007 – Komplettumstellung auf VoIP 2 Adapter zum Anschluss analoge Faxgeräte150,- Euro 12 SNOM IP-Telefone 1.800,- Euro Softwarelizenzen Ersingen(10 CAL´s)349,- Euro Erweiterung ISDN-Karten600,- Euro Differenz aus ,- Euro Dienstleistung IT-Systemhaus abtis700,- Euro GESAMT: 3.999,- Euro

25 Kostensituation IT - Security Grundkosten herkömmliche TK-Anlage Jährliche Mietkosten inkl. durchschnittliche Servicekosten ,- Euro Investitionskosten Komplettumstellung 3.999,- Euro Return on Investment nach ca. 20 Monaten Einsparpotential: ab dem 20. Monat anfallende Miete ,- Euro 1 Basis: 5 Jahre Mietvertrag

26 Kostensituation IT - Security Investitionskosten VPN Watchguard X700 Ersingen1.400,- Euro Installation DSL Ersingen 100,- Euro Watchguard X5 Bilfingen 300,- Euro Installation DSL Bilfingen 100,- Euro Dienstleistung IT-Systemhaus abtis 700,- Euro GESAMT: 2.600,- Euro

27 Kostensituation IT - Security Zukünftige Kosten VPN & RZ Anbindung Leitung RZ Ersingen 530,- Euro / mtl. Internet Ersingen 60,- Euro / mtl. Internet Bilfingen 60,- Euro / mtl. Bisherige Kosten RZ Anbindung Bilfingen (Leitung inkl. Router) 275,- Euro / mtl. Ersingen (Leitung inkl. Router) 530,- Euro / mtl. Grundgebühr & Traffic 75,- Euro / mtl.

28 Kostensituation IT - Security Mtl. Kosten bisherige RZ Anbindung 880,- Euro Mtl. Kosten VPN & RZ Anbindung (neu) 650,- Euro Mtl. Einsparung (incl. Trafficberechnung) 230,- Euro Investitionskosten VPN 2.600,- Euro Return on Investment nach ca. 11 Monaten Einsparpotential: Gebühren p. a. durch standortübergreifende Telefonie 1/ ,- Euro 1 Basis: 5 Jahre Mietvertrag / 2 Voraussetzung VPN

29 Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung ! abtis GmbH Thorsten Weimann Flehingerstr Oberderdingen Tel.: /


Herunterladen ppt "Voice-over-IP Voice – over – IP Die neue Dimension der Kommunikation Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotential am Beispiel der Gemeinde Kämpfelbach Referent:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen