Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Network-Convention Budapest 23.01.2012 AXA – Ihr verläßlicher Partner in Existenzsicherung und Vermögensaufbau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Network-Convention Budapest 23.01.2012 AXA – Ihr verläßlicher Partner in Existenzsicherung und Vermögensaufbau."—  Präsentation transkript:

1 Network-Convention Budapest AXA – Ihr verläßlicher Partner in Existenzsicherung und Vermögensaufbau

2 Agenda Ihre AXA Strategie Vorsorge 2012 Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie – Verbesserungen TG 2012 Erfolg in der bAV

3 AXA Deutschland Teil einer starken weltweiten Gruppe Die AXA Gruppe in Zahlen 2010 Einnahmen:91,0 Mrd. Euro Konzernergebnis (IFRS):2,7 Mrd. Euro Operatives Ergebnis (Underlying Earnings):3,9 Mrd. Euro Verwaltetes Vermögen:1.104 Mrd. Euro Mitarbeiter: weltweit Exklusiv-Vermittler: weltweit Der AXA Konzern in Zahlen 2010 Einnahmen: 10,4 Mrd. Euro Konzernergebnis (IFRS):413 Mio. Euro Operatives Ergebnis (Underlying Earnings):367 Mio. Euro Kapitalanlagen: 64 Mrd. Euro Mitarbeiter: Exklusiv-Vermittler:4.649

4 Ihre Maklerbetreuer Günter Kazen Maklerbetreuer Vorsorge Tel.: Mobil.: Fax: Dirk Schapals Maklerbetreuer Komposit Tel.: Mobil.: Fax:

5 Agenda Allgemeines Strategie Vorsorge 2012 Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie – Verbesserungen TG 2012 Erfolg in der bAV

6 Strategie Vorsorge 2012 Klare Top-Produkte für Zielgruppenausrichtung Privatkunden Top-Produkte bei Existenzsicherung: BU und RisikoLV i.V. mit Innovation ESV; für die Altersvorsorge: FondsRente OptiGarant klassische Produkte Firmenkunden Top-Produkte AXA bedient alle 5 Durchführungswege der bAV für Direktversicherung und Rückdeckung: bAV-RentePlus und SBV als Direktversicherung Starke bAV-Kompetenz; Öffentlicher Dienst Top-Produkte durch hervorragend positionierte Anwärterprodukte und Top-DU; Zielgruppenlösungen für den Öffentlichen Dienst DU Navigator Ärzte / Heilwesen zielgruppenadäquate bAV-Lösungen (GesundheitsRente & ApothekenRente) Angebot eines vollständigen Produktsortiments für alle Kundensegmente mit besonderen Highlights AXA als verantwortungsvoller und nachhaltiger Partner im Vorsorgegeschäft

7 Altersvorsorge gestalten Fonds-Rente ohne Garantie Fonds-Rente mit Garantie Klassik- Rente Berufsunfähigkeits- versicherung Risikoleben Existenz sichern Dienstunfähigkeits- versicherung Existenzschutz- versicherung Leben Produktportfolio 2012 Breite Produktpalette mit Highlights

8 Agenda Allgemeines Strategie Vorsorge Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie – Verbesserungen TG 2012 Erfolg in der bAV

9 Top Service auch schon während der Vertragsanbahnung hohe Annahmequote schnelle Bearbeitungszeit faire Leistungsprüfung Top Ratings bedarfsgerechte Produkte für bestimmte Zielgruppen Top Positionierung Risikogerechte Preise abhängig von der genauen beruflichen Tätigkeit Was macht einen hervorragenden BU-Anbieter aus? Annahme- politik Leistungs- prüfung Qualität Preis

10 Risikoprodukte Nachhaltige Top-Positionierung bei BU/DU und Risiko Preispositionierung 2nd Quartil Top Quartil 3rd Quartil 4th Quartil Auch in 2012 Top Positionierung Neupositionierung BU/DU 2010: Top-Preispositionierung erreicht Positionierung trotz Repricing der Wettbewerber gehalten Top Qualität durch Ratings bestätigt

11 Die BU/DU ist die Absicherung 1. Wahl - Die Existensschutzversicherung eine gute Alternative/Ergänzung Beratungsergebnis Berufsunfähigkeit Abschluss BU/DU Abschluss ESV Risiko- voranfrage Risiko- voranfrage Angebot ESV Ablehnung Annahme Absicherung 1. Wahl Absicherung 1. Wahl Annahme- fähigkeit eingeschränkt / Prämie ggf. zu hoch Angebot BU/DU

12 Existenzschutzversicherung Viele schwierige Fälle versicherbar Gründe für die Ablehnung bzw. erschwerte Annahme einer Berufsunfähigkeitsvorsorge Annahmepolitik Existenzschutzversicherung Psychotherapie aufgrund Burn-OutOhne Erschwernis BWS-Syndrom, Massage verschriebenOhne Erschwernis Gut eingestellter Bluthochdruck mit Einnahme von 2 blutdrucksenkenden Mitteln Ohne Erschwernis BMI über 30 und keine zusätzlichen Erkrankungen Ohne Erschwernis bis BMI 36 Kunde in Berufsgruppe 5 (z. B. Sängerin) Die meisten Berufe versicherbar

13 Pflege- bedürftigkeit Ab Pflegestufe I gemäß Sozialgesetz- buch 3 3 Die ESV hat vier Leistungskomponenten und Leistungsvoraussetzungen Soweit mindestens 100 Punkte gemäß des definierten Grundfähig- keitenkatalogs erfüllt sind Verlust Grund- fähigkeiten 2 2 Ab einem Invaliditätsgrad von 50% (gemäß Gliedertaxen- systematik) Unfallrente 4 4 Ab einem fest definierten Schweregrad der Beein- trächtigung bestimmter Organe (Organkonzept) Organkonzept 1

14 Agenda Allgemeines Strategie Vorsorge Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie – Verbesserungen TG 2012 Erfolg in der bAV

15 Das Geschäft mit Beamten ist zu kompliziert...???

16 Ausgangslage Kein Standard-Geschäft mit Kunden im öffentlichen Dienst Welche gesetzlichen Ansprüche hat der ÖD-Kunde? Gibt es Besonderheiten, die ich beachten muss? Was kann ich/ was sollte ich anbieten? Wunsch: Haftungssicher beraten und verkaufen!

17 der DU-Navigator - unsere Hilfe für Sie

18 Die Idee des DU-Navigators 3 Anforderungen in einem Tool Versorgungs- analyse automatisches Angebot Antrag Ein Tool für die Beantwortung aller Fragen und die automatische Erstellung von Lösungen

19 Berechnungen im DU Navigator Allgemeines Nach Eingabe von sieben Grundinformationen Geburtsdatum Geschlecht Familienstand Eintritt in den öffentlichen Dienst Beruf Besoldungsgrundlage (Bund / Land) Besoldungsgruppe erfolgt die Versorgungsanalyse und Angebotsberechnung

20 Unsere Unterstützung Die Vorteile des DU-Navigators zusammengefasst Sie können schnell optimal Ihre Kunden des ÖD beraten Von der Versorgungsanalyse bis zum Antrag Alle Besonderheiten der jeweiligen Berufsgruppe werden berücksichtigt Alle wesentlichen Grundlagen zu den benötigten Tarifen sind vorbelegt Der DU-Navigator bringt Sicherheit in Ihre Beratung

21 Laden Sie noch heute das Tool auf Ihren PC: An unserem Messestand hilft man Ihnen gerne. Unsere Unterstützung So erhalten Sie noch heute den DU-Navigator

22 Agenda Allgemeines Strategie Vorsorge Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie Erfolg in der bAV

23 Investmentqualität Fondsauswahl Ausgezeichnete Fondspalette* für mehr Rendite: ACM Bernstein Global Growth Trends Portfolio AXA Roseberg Global Equity Alpha Fund Carmignac Investissement Carmignac Investissement Templeton Growth Fund U.S. Pioneer Fund DJE - Dividende & Substanz AXA Roseberg Eurobloc Equity Alpha Fund Fidelity Funds - European Growth Fund Black Rock Global Funds - European Fund Black Rock Global Funds - European Fund DWS Deutschland DWS Deutschland Cominvest Fondak P Cominvest Fondak P Invesco Japanese Value Equity Fund Invesco Japanese Value Equity Fund JP Morgan EU Government Bond Fund Schroder ISF Euro Bond Fidelity - South East Asia Fund Euro Magellan C JP Morgan Emerging Markets Equity JP Morgan Emerging Markets Equity HSBC GIF Global Macro Fund M1C Cap HSBC GIF Global Macro Fund M1C Cap Sarasin Oekosar Equity Global M&G Global Basics Fund Euro M&G Global Basics Fund Euro Entwickelte Märkte Spezialitäten Strategiedepot Chance Strategiedepot Wachstum Strategiedepot Defensiv Gemanagte Systeme AXA Wachstum Invest AXA Chance Invest AXA Defensiv Invest Strategiedepot Index AXA WF Global Inflation Bonds Pioneer Investments Substanzwerte * es können bis zu 3 Fonds gleichzeitig bespart werden. Shiften ist jährlich kostenlos möglich, switchen ist monatlich kostenlos möglich.

24 Das neue Strategiedepot Index Struktur Anlegermentalitätchancenorientiert Anlagehorizontlangfristig Auflegungsdatum Verwaltungsvergütung1,25% Ausgabeaufschlagkeiner FondsmanagerManagementteam AXA Aktienanteil % Fondsaufteilung im Strategiedepot Index db x-trackers Euro STOXX50 (Eurozone) Credit Suisse ETF (IE) on FTSE 100 (Großbritannien) ComStage ETF SMI (Schweiz) Credit Suisse ETF (IE) on S&P 500 (USA) ComStage ETF NIKKEI225 (Japan) Credit Suisse ETF (IE) on MSCI Pacific ex Japan (Asien) ComStage ETF iBoxx Liquid Sovereigns Diversified Overall TR (Renten Eurozone) Beispielhafte Allokation preisgünstige ETFs mit geringer Verwaltungsvergütung breite Streuung über verschiedene KAGen verschiedene Indizes dadurch erhöhte Renditechancen bei geringerem Risiko Rebalancing durch die Experten von AXA Strategiedepot Index

25 Durch das Rebalancing (Glättung) werden Über- und Untergewichtungen, die durch die unterschiedliche Performance der einzelnen Fonds innerhalb der Baskets entstanden sind, wieder auf das ursprüngliche Verhältnis ausbalanciert. Vorteil: Rücksetzung bedeutet Anteile besser performander Einzelfonds im Basket werden verkauft (Gewinnmitnahme) und Anteile der sich schlechter entwickelnden Einzelfonds werden zugekauft (Nutzung günstiger Einkaufskurse). Das dynamische Rebalancing von AXA Funktionsweise t0t0 Ende t 0 Anfang t % 0 % 50 % 10 % 20 % 50 % 20 % 10 % 20 % 50 % 20 % 25 % 10 % 40 % 25 % Rebalancing

26 Das neue OptiGarant System Funktionsweise / Beschreibung Kapital / Beiträge bis zu 3 Fonds konventionelles Sicherungsvermögen = Beitragsgarantie (GarantModul) beträgt das Fondsguthaben mind. 10% der Garantiesumme? (Überprüfung durch AXA 1 mal pro Jahr) ja, Info an Kundennein Entscheidung des Kunden, ob Garantie-Option erhöht werden soll Ja, dann Investition / Erhöhung der Garantie-Option => Erhöhung Sicherheit Nein, Geld bleibt in Fonds investiert => Erhöhung Renditechance

27 Neu ab : Das OptiGarantSystem mögliche Ablaufleistung aus Fondsguthaben Garantie = Beitragssumme AXA überprüft einmal jährlich, ob der Kunde seine bisher erreichte Garantie zum Ablauf um mindestens 10 % erhöhen kann (mind ). In diesem Fall bieten wir dann den Shift in die Garantie-Option an. Ablauf mögliche Garantie auf 121% der Bruttobeiträge mögliche Garantie auf 110% der Bruttobeiträge Garantie auf 100% der Bruttobeiträge

28 klassische Rentenvers. Renditen Wie sind die aktuellen Renditen 10j. Bundesanleihen? Garantiezins 1,75 %

29 Laufende Beiträge, Eintrittsalter 25 Jahre, Laufzeit 40 Jahre, Monatsbeitrag 75, Beitragssumme TG 2010 TG ,42 173,42 TG 2010 TG ,16 320,20 178,18 145,47 317,06 276,69 AG1MR3AG1MR3AG1MR3AG1MR3 Garantierte RenteMögliche Rente klassische Rentenvers. lange Laufzeiten, Senkung der möglichen Rente spürbar

30 Laufende Beiträge, Eintrittsalter 25 Jahre, Laufzeit 40 Jahre, Monatsbeitrag 75, Beitragssumme TG 2010 TG TG 2010 TG AG1MR3AG1MR3AG1MR3AG1MR3 Garantierte KapitalabfindungMögliche Kapitalabfindung klassische Rentenvers. Absenkung der möglichen Kapitalabfindung gering

31 Agenda Allgemeines Strategie Vorsorge Spezialitäten Biometrie öffentlicher Dienst Fonds-Rente mit und ohne Garantie – Verbesserungen TG 2012 Erfolg in der bAV

32 IT-gestützte Beratung Vertriebsunterstützung durch Tools Gehalts- umwandlungs- rechner Versorgungs- lückenrechner bAV-Profitool Rürup-Rechner Pensions-Check bAV-Beratung ist mehr als Produktverkauf Haftung des Beraters Haftung des Arbeitgebers langfristige finanzielle Verpflichtungen Kompetenz wird durch Tools unterstützt

33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, und wir sehen uns am Messestand der AXA!

34 back up Back up


Herunterladen ppt "Network-Convention Budapest 23.01.2012 AXA – Ihr verläßlicher Partner in Existenzsicherung und Vermögensaufbau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen