Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 B o t s f o r B u s i n e s s artificial life B o t s f o r B u s i n e s s.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 B o t s f o r B u s i n e s s artificial life B o t s f o r B u s i n e s s."—  Präsentation transkript:

1 1 B o t s f o r B u s i n e s s artificial life B o t s f o r B u s i n e s s

2 2 Gründung 1994 MBO 1997 IPO 1998 Von 13 auf 250 Mitarbeiter in den letzten 12 Monaten

3 3 B o t s f o r B u s i n e s s Standorte Boston Headquarter New York Marketing and Sales St. Petersburg R & D Frankfurt Financial Services Luzern (Zürich) Consulting

4 4 B o t s f o r B u s i n e s s Artificial Life entwickelt für das Internet intelligente, autonome, kooperierende Software- Roboter, die mit dem Menschen in natürlicher Sprache kommunizieren. SmartBots!

5 5 B o t s f o r B u s i n e s s Expertise Natürliche Sprache Emotionen Small talk Menschenähnliches Verhalten Bots sind virtuelle Freunde

6 6 B o t s f o r B u s i n e s s Unsere Bots arbeiten zusammen und tauschen sich aus

7 7 B o t s f o r B u s i n e s s Die Zukunft: Bots bevölkern das Internet

8 8 B o t s f o r B u s i n e s s Automatisierung der Internet-Nutzung eCRM Kundenbindung durch automatisierten und personalisierten Service eKM Intelligentes Sammeln und Verbreiten von Informationen in der lernenden Organisation eFPM Optimierung von Wertpapier- Portfolios mit ständigem, intelligent automatisierten, Research

9 9 B o t s f o r B u s i n e s s Produkte WebGuide Messenger Einstein Smart Text Analyzer Portfolio Manager

10 10 B o t s f o r B u s i n e s s Produkte in Vorbereitung Personal Tutor Knowledge Manager Call Center Agent

11 11 B o t s f o r B u s i n e s s Jeder wird im Internet seinen persönlichen intelligenten Assistenten haben…..weil er dann mit dem Internet spricht..weil er dann ständig mit persönlichen Informationen versorgt ist..weil er dann immer günstigst einkauft..weil er dann automatisch von anderen lernt..weil sein treuer Freund für ihn wertvoll ist

12 12 B o t s f o r B u s i n e s s Kunden:

13 13 B o t s f o r B u s i n e s s WebGuide mit SE 2.0 Kommunikation mit dem WebGuide: Keine bloße Frage-Antwortlogik WebGuide kennt Kontext (z.B. Wie meinst du das?) WebGuide kann intelligent den Dialog aktiv führen Laufende Erweiterung der SmartEngine

14 14 B o t s f o r B u s i n e s s Pattern Matching Preprocessing Text input Postprocessing Speech Synthesis Meta Controller Discourse Management Discourse Management Goal Controller Emotion Controller Emotion Controller External access Inter-Agent Manager Knowledge bases Memory Smart Engine

15 15 B o t s f o r B u s i n e s s WebGuide für MobilCOM

16 16 B o t s f o r B u s i n e s s Projektdefinition Beratender Verkäufer Vertrieb von fünf ausgewählten Handys Plaziert auf der Website mobilcom-direkt Interessanter Small Talk Frech, witzig, positiv

17 17 B o t s f o r B u s i n e s s Projektziele Steigerung der Verkaufszahlen Pilot für weitere ALife-Produkte Marktvorsprung mit innovativer Technik Rationalisierung im Call Center Kundenbindung und –neugewinnung über Fun Faktor auf der Webseite

18 18 B o t s f o r B u s i n e s s WebGuide Technik: Produktdatenbank User ALife-ServerWebserver NetBot Internet Mailserver + Logfile Call Center Logfile

19 19 B o t s f o r B u s i n e s s Bedarfsanalyse: Bot fragt nach Vorlieben des Kunden. Nach einigen Antworten des Users wird das passendste Handy präsentiert. Die Auswahl wird auf Basis der vorherigen Antworten begründet.

20 20 B o t s f o r B u s i n e s s Bedarfsanalyse, Vorteile für den Kunden: Kunde erhält individuell zugeschnittene Beratung Der Kunde wird nicht mit unnötigen Informationen belästigt Zielführender Dialog spart auch die Zeit des Kunden

21 21 B o t s f o r B u s i n e s s Bedarfsanalyse: Kim fragt offen: Was ist Ihnen wichtig? Registrierung Kundenwunsch Kim fragt gezielt: Welche Farbe bitte? Kunde sagt selbst: Ich will ein gelbes Handy. Kunde: gelbe Farbe Kunde: gelb Farbe_gelb := TRUE

22 22 B o t s f o r B u s i n e s s Bedarfsanalyse Keine Abfrage aller Eigenschaften Gewichtung zufällige Auswahl 2 FarbeGröße 3 Gewicht 3 Spiele Eigenschaft Counter > 7: Abbruch der Analyse Vorstellung Ergebnis

23 23 B o t s f o r B u s i n e s s Produktdatenbank:... Farbe gelb Farbe schwarz < Zigar.-schachtel > Zigar.-schachtel Vibrationsalarm SamsungBegründungenNokia Leicht zu erweitern

24 24 B o t s f o r B u s i n e s s Einbindung Call Center: Wenn Kim nicht helfen kann, verweist sie auf das Call Center. An die wird das Protkoll des Gesprächs mit Kim angehängt.

25 25 B o t s f o r B u s i n e s s Logfiles der Gesprächsinhalte: bieten transparentes Feedback weisen auf Kundenwünsche hin stellen mächtiges Werkzeug zur fortlaufenden Angebotsplanung dar Stellen Basis für nächste Entwicklungsschrite dar: Catchfunktion, Darstellen von Alternativen

26 26 B o t s f o r B u s i n e s s Vorgehen 40 Workshop Training KE KE Datenbank Websites Avatar Integrationstest Anwendungstest Final Implem. Maintenance

27 27 B o t s f o r B u s i n e s s Feedback 25% der Besucher sprechen mit Kim ca: 2000 Besucher täglich (zuvor ca. 1000) Positives Feedback bei Nutzern des Call Centers und in der Presse Verkaufsniveau gehalten trotz neuerer Modelle auf dem Markt und härterer Konkurrenz Aktualisierung des Handyangebotes geplant

28 28 B o t s f o r B u s i n e s s artificial life B o t s f o r B u s i n e s s


Herunterladen ppt "1 B o t s f o r B u s i n e s s artificial life B o t s f o r B u s i n e s s."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen