Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Arbeit von Martina Gierke, Jens Lemcke, Martin Luboschik, Sabine Maßmann, Christian Ober und Alf-Christian Schering.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Arbeit von Martina Gierke, Jens Lemcke, Martin Luboschik, Sabine Maßmann, Christian Ober und Alf-Christian Schering."—  Präsentation transkript:

1 Eine Arbeit von Martina Gierke, Jens Lemcke, Martin Luboschik, Sabine Maßmann, Christian Ober und Alf-Christian Schering.

2 2Dialogentwurfstester Vortragsgliederung Was ist der DET ? Wozu benötigt man den DET ? Wie wurde der DET entwickelt ? Wie funktioniert der DET ? Mögliche Weiterentwicklungen

3 3Dialogentwurfstester Was ist der DET ? Werkzeug zur Betrachtung von: –Dialogpaketen –einzelnen Dialogen Eingabe: layoutbeschreibende Datei Ausgabe: testfähige Dialoge auf Bildschirm

4 4Dialogentwurfstester Wozu benötigt man den DET ? Softwareentwicklung Dialogdesign Kommunikation Kunde - Dienstleister

5 5Dialogentwurfstester Planungsphase: –Bestimmung der Funktionen Anzeigen von mehreren Dialogen nur Unterstützung des GridBagLayouts keine Abspeicherung von Java-AWT-Code Wie wurde der DET entwickelt?

6 6Dialogentwurfstester Planungsphase: –Bestimmung der Eigenschaften schnelle Dialogdarstellung Dialogdarstellung entsprechend dem Layout Unterstützung des Layouteditorformats Wie wurde der DET entwickelt?

7 7Dialogentwurfstester Wie wurde der DET entwickelt? Planungsphase: –Modellierung mit Kontextdiagrammen Data Dictionary State Charts

8 8Dialogentwurfstester Wie wurde der DET entwickelt? Planungsphase: –Erstellung eines Prototypen

9 9Dialogentwurfstester Wie wurde der DET entwickelt? Implementierungsphase: (Start: Anfang Feb. 2000) –Die Hauptmodule sind: Grundlegende Datenstrukturen Interpretationseinheit Darstellungseinheit Hauptprogramm Hilfe / Dokumentation

10 10Dialogentwurfstester Wie wurde der DET entwickelt? Implementierungsphase: –Implementierung in Java –parallele Implementierung der einzelnen Module –Ende März erste funktionierende Version –zwischen den verschiedenen Versionen: BlackBox-Testen mit Hilfe von Beispieldialogen

11 11Dialogentwurfstester Wie wurde der DET entwickelt? Implementierungsphase: –Ausarbeitung einer Dokumentation –letzte Tests und Korrekturen am 4.Mai 2000 –Abgabe des fertigen Produktes am 5.Mai 2000

12 12Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ? Kein Syntaxfehler aufgetreten Nicht darstellungsfähig Datei ladend Fehler anzeigend Parsend Datenfehler aufgetreten Syntaxfehler aufgetreten Kein Datenfehler aufgetreten Datei geöffnet Fehler anerkannt darstellungsfähig Dialogauswahl anzeigend H Erster Dialog geöffnet Letzter Dialog geschlossen Keinen Dialog anzeigend Dialog anzeigend Dialog geöffnet Dialog geschlossen DET H Hilfe anzeigenInfo anzeigen Datei geschlossen

13 13Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ? Hilfe nicht anzeigend Thema anzeigend Hilfethema gewählt Hilfe anzeigend Hilfe geschlossen Info anzeigend Info nicht anzeigend Info geschlossen Info angezeigt Info angezeigt Info Hilfe angezeigt HilfeInfo

14 14Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

15 15Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

16 16Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

17 17Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

18 18Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

19 19Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

20 20Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

21 21Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

22 22Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

23 23Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

24 24Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

25 25 Wie funktioniert der DET ?

26 26Dialogentwurfstester Wie funktioniert der DET ?

27 27 weitere Menüpunkte (z.B. Dialogabspeicherung im *.java -Format) Darstellung spezialisierter Dialogelemente (Menü, Tree etc.) Unterstützung weiterer Formate Mögliche Weiterentwicklungen

28 28Dialogentwurfstester DET Besuchen Sie uns doch auch im Internet:


Herunterladen ppt "Eine Arbeit von Martina Gierke, Jens Lemcke, Martin Luboschik, Sabine Maßmann, Christian Ober und Alf-Christian Schering."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen