Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 1 MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der Deutschen Wirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 1 MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der Deutschen Wirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 1 MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der Deutschen Wirtschaft

2 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 2 MINT-Köpfe sind keine Dichter und Denker MINT-Bildung: Sieben Trugschlüsse 1 MINT-Themen sind fern von den Menschen 2 MINT-Tätigkeiten sind zweitklassig 3 MINT-Berufe sind nichts für Frauen 4 MINT-Technologien sind furchteinflößend 5 MINT-Aufgaben sind nichts für kreative Köpfe 6 MINT-Berufe sind perspektivlos 7

3 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 3 Abrufbar unter anders/partnerorganisationen Was ist ein Ingenieur?

4 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 4 MINT-Berufe sind nichts für Frauen?

5 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 5 MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der Deutschen Wirtschaft Es geht noch weiter: Struktureller Fachkräftemangel Demographischer Wandel Sinkende Schülerzahlen Geringe Technikaffinität Wenig junge Frauen und Mädchen in MINT-Berufen Hohe Abbruchquoten im MINT-Segment

6 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 6 Gegenwärtige Arbeitsmarktsituation Entwicklung der MINT-Stellenangebote Stellenangebote (Stand 03/2010) Technik Datenverarbeitung Naturwissenschaften Ingenieure

7 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 7 Struktureller Fachkräftemangel MINT-Fachkräftemangel bleibt! Kumulierte MINT- Gesamtlücke Differenz aus Neubedarf und MINT- Absolventen

8 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 8 MINT-Indikatoren

9 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 9 Hohe Abbruchquoten im MINT-Segment Förderung durch bessere Betreuung Abbruchquoten (WS 2006/07): Physik/Geowissenschaften 36% Maschinenbau 34% (FH 32%) Elektrotechnik / Chemie 33% (FH 36%) Informatik 32% (FH 25%) Mathematik 31%

10 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 10 Ursprung der Mathematik Der Knochen von Ishango

11 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 11 Bedeutung der Mathematik Satellit Schlüssel für INT

12 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 12 Entwicklung der Mathematik Pyramiden von GizehGlashof des Louvre

13 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 13 Entwicklung der Mathematik Die Eifelwasserleitung – auch Römerkanal oder die Römische Wasserleitung nach Köln genannt – war eines der längsten Aquädukte des römischen Imperiums und gilt als größtes antikes Bauwerk nördlich der Alpen.

14 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 14 MINT – Investitionen in die Zukunft

15 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 15 Dringender Handlungsbedarf! Fachkräftelücke von zwei Seiten schließen Erhöhung Studienanfänger Reduzierung Abbrecher&Wechsler Mehr Abiturienten, die MINT studieren Mehr duale bzw. berufsbegleitende Studiengänge Durchlässigkeit für Absolventen gewerbl.-techn. Ausbildung Mentalitätsreform Methodikreform Inhaltsreform

16 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 16 Unsere Handlungsschwerpunkte Meter Programmatik PressearbeitPreise Konferenzen Botschafter Portal MINT in alle Köpfe und Herzen!

17 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 17 Politische Vision 2015 Forderungen an Politik und Hochschulen SchuleHochschule Zwei naturwissenschaftliche Fächer durchgehend bis zum Abitur, Stärkung der naturwissenschaftlich- technische Elementar- und Primarbildung, Reform der MINT-Lehreraus- und Weiterbildung Erhöhung der MINT-Absolventenquote sowie der generellen Studienabsolventenquote, Erhöhung des Frauenanteils in den MINT-Disziplinen, Halbierung der Studienabbrecherquote in den MINT-Fächern, u.a durch eine Verbesserung der Betreuungsquote und zusätzlichen Brückenkurse, die den Übergang von Schule zu Hochschule erleichtern. Steigerung der Praxisorientierung und mehr Anwendungsbezug in der Hochschullehre, zum Beispiel durch eine stärkere Integration von MINT-Unternehmensvertretern in das Lehrangebot. Ziel ist eine quantitative und qualitative Verbesserung der MINT- Bildungslandschaft mit einer angemessenen Finanzierung.

18 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 18 Tor zur MINT-Welt! Starke Partner Starke Partner Schüler Studierende Zielgruppen ElternLehrende Initiativen

19 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 19 Schwerpunkt: MINT-Botschafter HUB Insgesamt sind mehr als MINT-Botschafter in HUBs vernetzt HUB

20 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 20 MINT-Aktivitäten der Wirtschaft Reichweite von MINT Zukunft schaffen: Wir sind ein Netzwerk von Unternehmen sowie mehr als Schulen und Hochschulen. Wir erreichen inzwischen mehr als drei Millionen Interessierte. Unsere Partner setzen jährlich mehr als 30 Millionen Euro für die Unterstützung der quantitativen und qualitativen Verbesserung der MINT- Ausbildung an Schulen und Hochschulen ein. Zu diesen Ausgaben für Sachmittel kommen noch einmal mehr als doppelt so hohe Ausgaben für Manpower, die sie einbringen. Insgesamt investieren die Partner unserer Initiative rund 100 Millionen Euro in die MINT-Nachwuchsförderung bundesweite MINT-Veranstaltungen sowie Publikationen Die Wirtschaft nimmt ihre Verantwortung ernst und sucht die enge Zusammenarbeit.

21 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 21 Botschafteraktivitäten MINT-Botschafter leisten einen Beitrag dazu, junge Menschen für MINT zu interessieren, indem sie beispielsweise: Workshops in Schulen durchführen MINT-Mentoring-Netzwerke aufbauen oder Mentor werden den eigenen Betrieb besichtigen Lehrkräften und/oder Erzieherinnen/Erziehern MINT-Berufsbilder vorstellen MINT-Praktika unterstützen, aufbauen oder durchführen

22 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 22 Botschafter sein lohnt sich Beitrag für mehr MINT in Deutschland Kontakte zu jungen Menschen Mitglied in Deutschlands größtem MINT- Netzwerk Sie sind die Brücke zur jungen Generation! Interdisziplinärer MINT-Austausch Botschafter-Wettbewerb Botschafter-Schulungen und Seminare Botschafter Präsenz- Schulung MINT-TV Botschafter- Konferenz Online- Schulung Kamin- abende

23 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 23 MINT-Botschafternetzwerk MINT wird von Menschen gemacht! Die MINT-Botschafter sind das menschliche Gesicht zur MINT-Idee, sie machen Mut und motivieren junge Menschen, sich an MINT heranzuwagen. 3. Botschafter-Konferenz in Berlin 4. November 2010, 16:00 – 20:00 Uhr Botschafter-HUBs: Plattformen für ein Botschafter-Netzwerk

24 © MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 24 Deutschland wird MINT. Innovation und Wachstum hängen von den MINT- Kompetenzen engagierter Fachkräfte und Hochqualifizierter ab. Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin Schirmherrin der Initiative MINT Zukunft schaffen Wir müssen mehr junge Menschen für MINT begeistern, wenn wir Wachstum und Wohlstand langfristig sichern wollen. Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG, Vorsitzender der Initiative MINT Zukunft schaffen


Herunterladen ppt "© MINT Zukunft Schaffen e.V. Seite 1 MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der Deutschen Wirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen