Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt 1.KAB ist internationale Bewegung 2.Weltnotwerk e.V. 3.konkrete Projekte 4.GEMEINSAM FÜR AFRIKA 5.Vernetzung Teilen und Beteiligen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt 1.KAB ist internationale Bewegung 2.Weltnotwerk e.V. 3.konkrete Projekte 4.GEMEINSAM FÜR AFRIKA 5.Vernetzung Teilen und Beteiligen."—  Präsentation transkript:

1

2 Inhalt 1.KAB ist internationale Bewegung 2.Weltnotwerk e.V. 3.konkrete Projekte 4.GEMEINSAM FÜR AFRIKA 5.Vernetzung Teilen und Beteiligen

3 KAB ist internationale Bewegung Sie tritt ein für: weltweite Verständigung und Versöhnung Frieden durch Gerechtigkeit politische und soziale Menschenrechte Sie ist Mitglied in der WBCA, der Weltbewegung Christlicher Arbeitnehmer/innen

4 Sie pflegt: langjährige Partnerschaften mit KAB-Bewegungen in Afrika, Asien und Lateinamerika KAB ist internationale Bewegung

5 1928Gründung der Kath. Arbeiter- Internationale in Köln (Auflösung während Naziherrschaft) 1952Gründung FIMOC (Federación Internacional de Movimientos Obreros Cristianos) – Bündnis der Europäischen Christlichen Arbeiter-Organisationen 1966Gründung der WBCA - Weltbewegung Christlicher Arbeitnehmer in Rom (Büro in Brüssel) Blick in die Geschichte Foto: ich.tv

6 1957erste Sammelaktion auf Anregung von Willi Heitkamp, Diözesansekretär aus Paderborn Blick in die Geschichte Drei Minuten täglich! Drei Minuten der täglichen Arbeitszeit galt es, als Hilfe- leistung für die hungernden Völker zu spenden. => 1 Arbeitsstunde im Monat oder 0,6 % des Monatseinkommens Foto: ich.tv Mai: Gründung des Weltnotwerk e.V. im KAB- Bezirksverband Wanne-Eickel Januar: Übernahme des Weltnotwerk durch den Westdeutschen Verband der KAB

7 November: Umwandlung in Mitgliederverein (Amtsgericht Köln) -Mitglieder KAB-Diözesan- verbände des Westdeutschen Verbandes April: Öffnung für alle KAB-Diözesanverbände und korporativen Mitglieder der KAB (z.B. CAJ) Blick in die Geschichte Foto: ich.tv

8 Weltnotwerk e.V. – Solidaritätsaktion der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Deutschlands (KAB) Internationales Hilfswerk der KAB Instrument unseres Einsatzes für Gerechtigkeit und Zukunftshoffnung Ausdruck unserer Solidarität mit den Armen und Benachteiligten weltweit Weltnotwerk e.V.

9 Vorstand (7Personen) Projektgruppe ernennt Geschäftsstelle richtet ein wählt 6 Personen Mitgliederversammlung 22 KAB Diözesanverbände + CAJ Bundesverband entsendet 1 Person Struktur Bundesleitung der KAB Deutschlands

10 Vorstand Otto Meier (Vorsitzender, DV Freiburg) Michael Schmitt (stellv. Vorsitzender, DV Fulda) Albin Krämer (Bundesleitung) Herbert Fitzka (DV Augsburg) Maria Gerstner (DV Bamberg) Engelbert Kohl (DV Limburg) Hans Sanders (DV Münster)

11 Geschäftsstelle Geschäftsführer Norbert Steiner Diplom-Agraringenieur Referentin Betina Beate Diplom- Regionalwissenschaftlerin

12 Geschäftsstelle Aufgaben: Projektmanagement und Projektverwaltung Spendenanwerbung und Spendenverwaltung Beantragung und Abrechnung öffentlicher Mittel Öffentlichkeitsarbeit Zusammenarbeit innerhalb der KAB

13 Wir wollen: den Aufbau von christlichen Arbeitnehmer-Organisationen in Entwicklungsländern unterstützen uns für Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung einsetzen eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort erreichen das entwicklungspolitische Bewusstsein in Deutschland stärken Ziele Foto: ich.tv

14 Durch: Förderung von Projekten (1 bis 3 Jahre) Förderung von Partnerschaften längerfristige Zusammenarbeit eigenen Kriterienkatalog für die Projektauswahl Beschaffung von Finanzmitteln Erstellung von Informationsmaterial Durchführung von Seminaren & Vorträgen Umsetzung Foto: ich.tv

15 P a r t n e r l ä n d e r

16 DV AachenMadagaskar, Kap Verde DV AugsburgTansania DV BambergMadagaskar DV BerlinIndien DV EssenNicaragua DV FreiburgPeru DV FuldaGuatemala, Uganda DV KölnGuatemala, Kamerun DV LimburgBrasilien, Indien DV MünsterChile, Honduras, Sri Lanka, Indien, Uganda DV OsnabrückBrasilien DV RegensburgUganda DV Rottenb.-Stuttg.Uganda DV TrierRuanda DV WürzburgTansania Partnerschaften und Kontakte Foto: ich.tv

17 Förderung des Aufbaus der KAB in Uganda -in mehreren Diözesen arbeiten zahlreiche KAB-Gruppen Weiterentwicklung zum eigenständigen und starken Verband Unterstützung von Kleinprojekten: Brunnenbau Ziegenhaltung Projektbeispiel Uganda Foto: ich.tv

18 Catering-Service von Frauengruppen mit Gemüseanbau und Pilzzucht Projektbeispiel Uganda Foto: ich.tv

19 zahlreiche Frauen sind heute selbstständig als Bäckerin, Näherin, Kosmetikerin,... seit 2003: Spar- und Kreditgruppen Projektbeispiel Honduras

20 Die Frauen lernen solidarisch zu handeln und sich als Gemeinschaft weiterzuentwickeln! Projektbeispiel Honduras Wichtiger Effekt des Projektes:

21 Seit vielen Jahren besteht zur CWM in Sri Lanka eine lebendige Partnerschaft! Der Tsunami verwüstete mehrere Küstenregionen Ganze Dörfer lagen in Trümmern oder verschwanden vom Erdboden Projektbeispiel Sri Lanka

22 In Kallady wurden 24 Häuser neu errichtet In Payágala wurden 3 Häuser sowie 3 Küchen gebaut Projektbeispiel Sri Lanka

23 Neue Idee oder Verlängerungsantrag Entscheidung durch Vorstand Abrechnung & Bericht IDEE AbsageProjektvereinbarung Evaluierung & ggf. Projektbesuch Information über Sachstand, Fortschritte in der Projektarbeit vor Ort und Wirtschaftsprüfungsbericht Zahlung der 1. Rate Zwischenabrechnung & Zwischenberichte Zahlung der 2. Rate Weg der Projektförderung Projektantrag bei der Geschäftsstelle des Weltnotwerk e.V. Überprüfung anhand Kriterienkatalog Beratung durch Projektgruppe

24 Weltnotwerk ist seit 2004 Mitglied des Aktionsbündnisses Schirmherr: Bundespräsident Horst Köhler Botschafterin: Anne Will ~ 30 Hilfsorganisationen GEMEINSAM FÜR AFRIKA Foto: ich.tv

25 Ziele Spenden sammeln auf die Chancen und Potenziale Afrikas aufmerksam machen Maßnahmen Aktionen in der Öffentlichkeit jährliche Aktion an über 200 Schulen über Projekte in Afrika Foto: ich.tv GEMEINSAM FÜR AFRIKA

26 Mailing: -persönlich adressierte Briefe an alle KAB-Mitglieder -mit dieser Aktion: ~ Spenden Förderung von Projekten unserer Partner beispielsweise in: Tansania(Gesundheit) Uganda(Bildung) Madagaskar(Bewegung) Kamerun(Sozialrechte) Foto: ich.tv GEMEINSAM FÜR AFRIKA

27 VENRO Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. freiwilliger Zusammenschluss von ca.100 Organisationen Vernetzung

28 Fairer Handel für faire Preise im internationalen Handel. TransFair handelt nicht selbst mit Waren. Öffentlichkeitsarbeit & Markterschließung Vernetzung KAMPAGNE fair spielt für faire Arbeitsbedin- gungen in der Spielzeugindustrie Einhaltung internationaler Sozialstandards

29 Das kann ich tun fair einkaufen Geld spenden mich in KAB-Partnerschaften engagieren Handlungs- ansätze Weltnotwerk e.V. Konto Kreissparkasse Köln BLZ Foto: ich.tv

30 Spenden kommen an Überwachung des Vorstands durch die Mitgliederversammlung Prüfung der Jahresrechnung durch Wirtschafts- und Rechnungsprüfer Bescheinigung des DZI über Wahre, eindeutige und sachliche Werbung in Wort und Bild Nachprüfbare, ange- messene und satzungs- gemäße Verwendung der Mittel Eindeutige und nach- vollziehbare Rechnungslegung Verleihung des DZI-Spendensiegels Foto: ich.tv

31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Unterstützung! Aus Solidarität & Nächstenliebe


Herunterladen ppt "Inhalt 1.KAB ist internationale Bewegung 2.Weltnotwerk e.V. 3.konkrete Projekte 4.GEMEINSAM FÜR AFRIKA 5.Vernetzung Teilen und Beteiligen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen