Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Integrale Energiedienstleistungen Grünes Einsparcontracting: Erfahrungen in der Projektentwicklung und Umsetzung Dipl. Wirtschaftsing. Rüdiger Lohse Bereichsleiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Integrale Energiedienstleistungen Grünes Einsparcontracting: Erfahrungen in der Projektentwicklung und Umsetzung Dipl. Wirtschaftsing. Rüdiger Lohse Bereichsleiter."—  Präsentation transkript:

1 Integrale Energiedienstleistungen Grünes Einsparcontracting: Erfahrungen in der Projektentwicklung und Umsetzung Dipl. Wirtschaftsing. Rüdiger Lohse Bereichsleiter Contracting IBK 5. September 2011

2 Inhaltsangabe Die KEA und der Bereich Contracting: Kurzvorstellung Contracting- strategische Klimaschutz- Zielsetzungen der KEA Erfahrungen mit Grünem Einsparcontracting –Erste Erfahrungen 2005 IKEC –Geänderte Projektentwicklung –Ergebnisse

3 Wer wir sind Beratung von Kommunal- und Landespolitik Entwicklung von Förderprogrammen Energiekonzepte Energiemanagement bei Kommunen und KMUs (erfolgsabhängig) Biomassekonzepte Contracting Öffentlichkeitsarbeit Seit : Zukunft Altbau (Impuls) Eckdaten 25 Mitarbeiter Umsatz 4,5 Mio. /a 35% Land BW 65% Kommunen, EVU, KMU

4 Bereich Contracting im Überblick: Preisträger EESA- Award 2009 Leitung: Dipl. Wirtschaftsing. Rüdiger Lohse –20 Jahre Berufserfahrung Beratung integrale Energieversorgungs- und Einsparkonzepte in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden, Energieberatung Industrie; Kommunales Energiemanagement –davon Contractinganbieter in einem kommunalen Stadtwerk –danach 15 Jahre KEA Projektleiterin: Dipl. Ing. Konstanze Stein –3 Jahre Stadtbau- und Entwicklungsgesellschaft Dresden –Seit 2006 im Bereich Contracting –2009 erste eigene Projektverantwortung –Nicht- investives Kommunales Energiemanagement für kleine Kommunen Projektmanager: Andreas Schmitt Umsatz: 500 T/a

5 Rolle der KEA im Contractingmarkt KEA Information 15% Projektentwicklung 40% Know- How Transfer 20% Marktentwicklung 25%

6 Bereich Contracting: kumuliert 44 Mio. Energieeffizienzinvestionen initiiert

7 Inhaltsangabe Die KEA und der Bereich Contracting stellen sich vor Contracting- strategische Klimaschutz- Zielsetzungen der KEA Erfahrungen mit Grünem Einsparcontracting –Erste Erfahrungen 2005 IKEC –Geänderte Projektentwicklung –Ergebnisse

8 Contracting: Zielsetzung der KEA Bedarf der öffentlichen Hand 1110 Kommunen, 35 Landkreise in Baden- Württemberg 38% der Landesfläche ist Wald Durchschnittliche EW- Zahl je Kommune: knapp Einwohner Anzahl Kommunen mit mehr als EW: < 50 Sanierungsstau im öffentlichen Marktsektor: Contractinggeeignete Objekte: rund Durchschnittliches Alter der Bausubstanz/Infrastruktur: 35 Jahre Durchschnittliches Alter Technische Ausrüstung: 25 Jahre Integrales Sanierungspotential: Mrd.

9 Bereich Contracting: Zielsetzung der KEA Contracting = Handlungsinstrument Klimaschutz: Etablierung von Contracting als sinnvolle Verknüpfung nachhaltigen, wirtschaftlichen Handelns mit den Klimaschutzzielen des Landes Baden- Württemberg am Markt Contracting = Handlungsinstrument Integrale Gebäudesanierung Marktwirtschaftliches Instrument zur Umsetzung integraler Energieversorgungskonzepte im öffentlichen und gewerblichen Gebäudebestand Nachhaltiger Einsatz regionaler Energieträger Marktzufriedenheit= Hohe Akzeptanz des Contractings unter Gebäudebetreibern, Contractoren, Handwerk und Fachplanern

10 Inhaltsangabe Die KEA und der Bereich Contracting stellen sich vor Contracting- strategische Klimaschutz- Zielsetzungen der KEA Erfahrungen mit Grünem Einsparcontracting –Erste Erfahrungen 2005 IKEC –Geänderte Projektentwicklung –Ergebnisse

11 2. Der Contractor garantiert Energieinsparungen Energiekosten in Investitionen umgewandelt Einsparinvestition =2.320 T Einsparcontractingvor Einsparcontracting Einspargarantiebetrag: /a 5% Zins + Tilgung Einsparinvestition 11 Jahre Energie- kosten Baseline

12 Grünes Einsparcontracting Grünes Energieliefercontracting : - KEA initiiert 15 Grüne Energieliefercontracting- Projekte - davon 3 mit kommunaler Biomasselogistik - Nahwärme für Neubaugebiete/ kommunale Sanierungsobjekte mit Schwerpunkt Versorgungslösung 8 kleinere bis mittlere ELC- Anbieter mit Biomasseerfahrung Audit First! zur verstärkten Einbindung kommunaler Verwaltungen Grünes Energieliefercontracting seit 2006: - 6 Biogasanlagenprojekte - Schwerpunkt: Nahwärme für kommunale Sanierungsobjekte - Seit 2008: Bioenergiekommunen

13 Grünes Einsparcontracting Grünes Energieeinsparcontracting : - KEA initiiert Interkommunales Einsparcontracting in Südbaden - Kommunales Klimaschutzkonzept Lörrach: 40% regenerative Heizwärme - Ergebnis: 2 Holzhackschnitzel+ 1 Pelletkessel erstmalig im Einsparcontracting umgesetzt - Erarbeitung einer neuen Projektentwicklungsleitlinie Grünes Energieeinsparcontracting 2006 ff : - 10 Projekte auf der Basis von Holzhackschnitzelanlagen / BHKW - Nahwärmeversorgung kommunaler Gebäudepools /Nahwärmeinseln - Durchschnittliche Größe 500 kW HHS- Heizleistung - Regionalisierung der Energieversorgung: 100% kommunale Holzlieferung

14 Grünes Einsparcontracting…erste Erfahrungen Grünes Energieeinsparcontracting GREEN ESC: –Erste Erfahrungen

15 Grünes Einsparcontracting…erste Erfahrungen Eingesparte Wasserkosten Eingesparte Stromkosten Eingesparte Wärmekosten Eingesparte Wasserkosten PLUS durch GREEN ESC Einsparungen aus Energieträger- wechsel Eingesparte Wärmekosten Eingesparte Wartungskosten Eingesparte Stromkosten Eingesparte Wartungskosten GREEN ESC: Gesamteinspargarantien steigen von 35% auf %

16