Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation Stammzellen von Thilo Hetzke, Daniel Bernard, Alex Bechtoldt und Mathias Stockhofe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation Stammzellen von Thilo Hetzke, Daniel Bernard, Alex Bechtoldt und Mathias Stockhofe."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation Stammzellen von Thilo Hetzke, Daniel Bernard, Alex Bechtoldt und Mathias Stockhofe

2 Inhaltsverzeichnis Was sind Stammzellen? (Daniel) –Embryonale Stammzellen (ES-Zellen) –Adulte Stammzellen (AS-Zellen) Stammzellforschung (Thilo) Stammzellmedizin (Mathias) Gesetzeslage (Alex) Ethischer Konflikt (Alex) Quellenangabe

3 Was sind Stammzellen? Stammzellen sind Körperzellen die noch nicht spezialisiert sind. Man unterscheidet zwischen Embryonalen Stammzellen Adulten Stammzellen

4 Entwicklungsstadien

5 Zellen eines Embryos, bei denen die Blastocyste noch nicht eingenistet ist, nennt man Embryonale Stammzellen. Sie sind totipotent (alles könnend ) Embryonale Stammzellen (ES)

6 Ab der Einnistung der Blastocyste in den Uterus sind die Zellen jedoch nur noch pluripotent (viel könnend) Embryonale Stammzellen (ES)

7 Stammzellendifferenzierung

8 Adulte Stammzellen (AS) Adulte Stammzellen kommen im Organismus nach der Geburt vor Aus diesen Zellen baut der Körper neue spezielle Körperzellen Adulte Stammzellen findet man in: Knochenmark,, Gehirn, Bauchspeicheldrüse

9 Stammzellforschung Die Hoffnung: Geschädigte Gewebe oder Organe mit Hilfe von Stammzellen ersetzen beziehungsweise regenerieren zu können Die Forschung ist jedoch zuweit davon entfernt diese erstrebten Ziele zu erreichen. Es gibt zwei Arten von Stammzellen die für die Forschung genutzt werden könnten. –Embryonale Stammzellen –Adulte Stammzellen

10 Gewinnung ES Stammzellen Haben den Vorteil, dass sie eine unbegrenzte Lebensdauer zu scheinen haben und sich außerdem sehr schnell teilen. 1.Durch überfällige embryonale Stammzellen, die bei einer künstlichen Befruchtung anfallen. Die gewonnenen Stammzellen sind Pluripotent.

11 Gewinnung ES Stammzellen 2.Aus fünf bis neun Wochen alten abgetriebenen Föten. Die Qualität entspricht den eben erklärten embryonalen Stammzellen

12 Gewinnung ES Stammzellen 3.Durch therapeutisches Klonen. Hierbei wird eine leere Eizelle ohne Kern genommen, in die ein Zellkern einer Zelle gelegt wird. Aus dem sich daraus entwickelnden Embryo können wiederum pluripotente Stammzellen entnommen werden. Diese Stammzellen sollen die beste Qualität haben. Therapeutisches Klonen ist jedoch verboten Das Problem bei embryonalen Stammzellen ist jedoch, dass sie beim Einsetzen in neues Gewebe eventuell als feindlich anerkannt und attackiert werden.

13 Gewinnung AS Stammzellen Werden dem Patienten direkt entnommen und können so nicht abgestoßen werden. Außerdem gibt es bei adulten Stammzellen keine ethischen Probleme. Adulte Stammzellen haben jedoch zwei Nachteile –Vermehren sich langsamer als die embryonalen Stammzellen –Haben eine begrenzte Lebensdauer

14

15 Heutiger Stand Bei Mäusen hat man es geschafft –Aus Blutstammzellen Gehirnzellen herzustellen –Aus Stammzellen des zentralen Nervensystems Organzellen herzustellen –Querschnittsgelähmte Mäuse zu heilen Bei Ratten hat man es geschafft –Parkinson Symptome deutlich zu schwächen bzw. zu reduzieren –Multiple Sklerose zu behandeln Bei Menschen hat man es geschafft –Krebskranke nach der Strahlentherapie mit Blutstammzellen zu behandeln Kennt nicht den Faktor, der benötigt wird, damit sich Stammzellen zu bestimmten Zellen entwickeln. Man weiß nicht ob Stammzellen aus Organen das gleiche Potenzial besitzten.

16 Stammzellmedizin Immer mehr Krankheiten werden heute mir Hilfe von Stammzellen erfolgreich behandelt, z.B. Krebstherapie In der Zukunft ist es vielleicht möglich Stammzellen zur Behandlung schwer therapierbarer Krankheiten, wie Herz- und Nervenerkrankungen, Schlaganfall oder Diabetes zu verwenden Seit über 40 Jahren werden die Blut-bildendenden Stammzellen des Knochenmarks in der Behandlung von Leukämie eingesetzt

17 Bsp. Chemotherapie meisten Zellen durch zytotoxische Bestandteile zerstört dadurch werden nicht nur die Krebszellen abgetötet; auch die Stammzellen, die andere Körperzellen reparieren sollten, werden durch die Therapie in Mitleidenschaft gezogen. Besonders betroffen sind hierbei die Blut- bildenden Stammzellen Vor der Behandlung werden Stammzellen aus dem Knochenmark des Patienten gewonnen

18 Bsp. Chemotherapie Nach Abschluss der chemotherapeutischen Behandlung werden die Blut-bildenden Stammzellen wieder injiziert Dies führt dann zu einer Stärkung des Immunsystems Bei erfolgreichen klinischen Studien konnten Stammzellen aus dem Knochenmark, Patienten nach Herzinfarkt zu einer besseren Regeneration verhelfen

19 Embryonenschutzgesetz Entnahme von Stammzellen zu Forschungszwecken verboten Herstellung dieser ist auch untersagt Jedoch dürfen Stammzellen aus dem Ausland (Stammzellengesetzt) unter Auflagen genutzt werden

20 Stammzellengesetz Stammzellen müssen vor dem entnommen worden sein. Müssen in Mäusezellen kultiviert sein Macht den Einsatz am Menschen unmöglich

21 Folgen der Gesetze Es ist zu erwarten, dass Deutschland aufgrund des Embryonenschutzgesetzes und des Stammzellengesetzes den Anschluss an die Internationale Forschungsspitze verlieren wird.

22 Ethische Komplikationen Contra –Verwendung embryonaler Stammzellen wird abgelehnt, weil dazu ein menschlicher Embryo zerstört werden muss Pro –Erhoffen sich viel von den Forschungen, z.B. Heilung von Parkinson, Diabetes und Querschnittslähmung oder auch die Nachbildung von Organen.

23 Zentrale Frage Fällt der frühe Embryo unter den Würdeschutz des Grundgesetzes Kritiker berufen ich hierbei auf die relativ neue These der katholischen Kirche, die besagt dass die Seele diekt am Tag der Befruchung einverleibt wird.

24 Quellenangabe Linder Biologie Gesamtband (S ) Spektrum der Wissenschaft Bilder: Google mueller/Schueler/stammzellenforschung.htm


Herunterladen ppt "Präsentation Stammzellen von Thilo Hetzke, Daniel Bernard, Alex Bechtoldt und Mathias Stockhofe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen