Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fördermöglichkeiten erneuerbare Energie/ Klimaschutz Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Intelligente.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fördermöglichkeiten erneuerbare Energie/ Klimaschutz Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Intelligente."—  Präsentation transkript:

1 Fördermöglichkeiten erneuerbare Energie/ Klimaschutz Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Intelligente Energie Europa (IEE) - Green Blue Energy Factory Florian Lange, Stade, 3. September 2013

2 Klimaschutz -Energieeffizienz -Erneuerbare Energie -Aber auch Materialeffizienz, Recycling, Umweltschutz … Hintergrund: -EU 2020-Ziele, nationale Klimaschutzziele Förderung Energieeffizienz + Erneuerbare

3 Förderprogramme Energieeffizienz in Unternehmen (Bafa) Einsatz von hocheffizienten Querschnittstechnologien in Unternehmen Ersatz und Austausch ineffizienter Einzelkomponenten und Aggregate: elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, Druckluftsysteme, Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung Systemische Optimierung zur umfassenden Modernisierung und Optimierung mehrerer Einzelkomponenten und Aggregate Fachplanung / Energieberatung Zuschuss bis zu 30% der Zuwendungsfähigen Ausgaben, max Euro, Zuschuss Energieberatung bis zu 60%, max Euro

4 Förderprogramme Energieeffizienz in Unternehmen (Bafa) Förderung Kraft-Wärme-Kopplung Fördert neue oder modernisierte KWK-Anlagen, Wärme- und Kältenetze sowie Wärme- und Kältespeicher Mini-KWK-Zuschuss (bis 20 kWel) Vergütung des erzeugten Stroms nach KWKG Modernisierung und Nachrüstung einer KWK-Anlage Wärme- u. Kältenetze und -speicher Zuschussförderung, Höhe abhängig von der Leistung und Nutzungsdauer der Anlage

5 Förderprogramme Energieeffizienz in Unternehmen (Bafa) Förderprogramm Gewerbliche Klima- und Kälteanlagen Förderung energieeinsparender Investitionen bei bestehenden und bei neuen Klima- bzw. Kälteanlagen Status-Check: Förderung zur Ermittlung des Klimaschutzpotenzials Basisförderung von Altanlagen und Neuanlagen Förderung von Sorptionskälteanlagen Bonusförderung (z.B. Wärmerückgewinnung aus Produktionsprozessen) Zuschuss: bis 25% der Investitionskosten; Status-Check 75%, max Euro

6 Förderprogramme Energieeffizienz in Unternehmen (Bafa) Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN Erstzertifizierung eines Energiecontrollings gem. Anhang der Förderrichtlinie Erwerb von Messtechnik für Energiemanagementsysteme Erwerb von Software für Energiemanagementsysteme Zuschuss Erstzertifizierung E-Management bis 80%, max Euro; Erstzertifizierung E-Controlling bis 80%, max Euro; Erwerb von Messtechnik 20%, max Euro; Software 20%, max Euro

7 Förderung durch die KfW im Bereich Klimaschutz Energieberatung Mittelstand & KfW-Energieeffizienz- programm gewerbl. Unternehmen mit Gruppenumsatz bis 3 Mrd. EUR Energieeffizienz KfW-Programm Erneuerbare Energien Standard & Premium Unternehmen jeder Größe, Privatpersonen, Gemeinnützige, Kommunen Erneuerbare Energien KfW-Umweltprogramm gewerbl. Unternehmen jeder Größe Allgemeiner Umweltschutz BMU-Umwelt- innovationsprogramm Unternehmen jeder Größe, Privatpersonen, Gemeinnützige, Kommunen Innovativer Umweltschutz

8 KfW-Energieeffizienzprogramm Bereiche: – Haus-, Energie- und Anlagentechnik, Prozesskälte und -wärme, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik sowie Sanierung und Neubau von Gebäuden - Auch Projekte im Ausland förderfähig Bei Antragstellung nachzuweisen (Sachverständige): - Ersatzinvestitionen müssen zu einer spezifischen Endenergieeinsparung von mindestens 20%, gemessen am Durchschnittsverbrauch der letzten drei Jahre, führen. - Bei Neuinvestitionen ist eine spezifische Endenergieeinsparung von mindestens 15% gegenüber dem Branchendurchschnitt zu erreichen.

9 KfW-Energieeffizienzprogramm – Förderung durch ein zinsgünstiges Darlehen -Höhe: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten, -i.d.R. bis zu 25 Mio. EUR pro Vorhaben -Laufzeiten: -fünf Jahre mit einem tilgungsfreien Anlaufjahr oder -zehn Jahre bei höchstens zwei tilgungsfreien Anlaufjahren. -Für Investitionsvorhaben, deren technische und ökonomische Lebensdauer mehr als zehn Jahre beträgt, kann eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren bei höchstens drei tilgungsfreien Anlaufjahren beantragt werden

10 KfW – Erneuerbare Energien Stromerzeugung sowie Strom-und Wärme- erzeugung in KWK-Anlagen Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt Programmteil Standard Programmteil Premium

11 KfW-Programm Erneuerbare Energien – Standard - Errichtung, Erweiterung und Erwerb von Anlagen und Netzen, die die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erfüllenErneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) – entsprechende Maßnahmen außerhalb Deutschlands im grenznahen Bereich, sofern sie zur Verbesserung der Umweltsituation in Deutschland beitragen, und im gesamten Ausland, sofern es sich um Investitionen deutscher Unternehmen handelt - Gebrauchte Anlagen werden nicht gefördert - Förderung durch zinsgünstigen Darlehen, Höhe: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten, max. jedoch 25 Mio. EUR pro Vorhaben - Aktuelle Konditionen prüfen

12 KfW-Programm Erneuerbare Energien - Premium – große Solarkollektoranlagen, – Biomasse-Anlagen zur Verbrennung fester Biomasse für die thermische Nutzung, – streng wärmegeführte KWK-Biomasse-Anlagen, – Wärmenetze, die aus erneuerbaren Energien gespeist werden, – große Wärmespeicher, – Biogasleitungen für unaufbereitetes Biogas, – große effiziente Wärmepumpen sowie – Anlagen zur Erschließung und Nutzung der Tiefengeothermie.

13 KfW-Programm Erneuerbare Energien - Premium – Förderung nur in Deutschland - Anlagen sind mindestens 7 Jahre zweckentsprechend zu betreiben - ausgeschlossen sind Eigenbauanlagen, Prototypen und gebrauchte Anlagen - Förderung durch ein zinsgünstiges Darlehen: - Höhe bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten, in der Regel jedoch max. 10 Mio. EUR pro Vorhaben - Beim Verwendungszweck Tiefengeothermie beträgt der Förderumfang bis zu 80% der Nettoinvestitionskosten. aktuelle Konditionen prüfen

14 KfW-Umweltprogramm – Bereiche nicht nur Klimaschutz: Investitionen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz/Materialeinsparung, zur Luftreinhaltung, Abfallvermeidung, -behandlung und -verwertung, Abwasserreinigung, -verminderung und –vermeidung -Förderung im In- und Ausland möglich -Förderung analog zu KfW EE – Premium (Förderhöhe etc. )

15 Förderprogramm für emissionsärmere Motoren von Binnenschiffen … -Übersicht nicht abschließend -Ab 2014: neue EU-Förderperiode, Klimaschutz/ Energieeffizienz werden voraussichtlich Querschnittsthemen; IEE wird voraussichtlich fortgesetzt -Andere Institutionen wie DBU, FNR … -Programme haben individuelle Zielgruppen und Ziele, Projekte ebenso individuelle Beratung!

16 GBEF – EU-Projekt im Bereich Erneuerbare Energien Projekt Green Blue Energy Factory Laufzeit: 06/ 2011 – 06/ 2014 Förderprogramm Intelligent Energy Europe – IEE (EU-Programm für Energieeffizienz und Erneuerbare) Koordination: Eurosportello – Unioncamere del Veneto Projektpartner aus Österreich, Bulgarien, Slowenien, Italien, Deutschland Für Deutschland: NBank und Italienische Handelskammer für Deutschland

17 GBEF – EU-Projekt im Bereich Erneuerbare Energien Ziel: Stärken der Rolle erneuerbarer Energien in Unternehmen Produktion, Gewerbe, Handel durch: Informationsveranstaltungen, Verbreitung von Best-Practice Beispielen Kooperationsbörsen (HMI, Green Ventures in Potsdam und Leipzig, …) Unternehmensbesuche Einschätzungen durch die techn. Projektpartner Information zu Technologien und Fördermöglichkeiten Internetseiten, Flyer, Mailings, Artikel …

18 GBEF – EU-Projekt im Bereich Erneuerbare Energien : Best-Practice Katalog erstellt Kooperationsbörsen auf internationalen Fachmessen anbietende + nachfragende Seite zusammenbringen Auszeichnungen für besonders beispielhafte Lösungen GBE-Factories Ausgezeichnete Unternehmen werden durch Image-Film vorgestellt und europaweit beworben Ausrichtung: EU-Programm: Kampagne, Austausch, Leuchtturm

19 GBEF – EU-Projekt im Bereich Erneuerbare Energien Die seit 100 Jahren bestehende Zimmerei mit etwa 40 Mitarbeitern wollte die anfallenden Holzabfälle sinnvoll nutzen und gleichzeitig dem EE Wärme- gesetz folgen. In Zusammenarbeit mit einem Spezialisten wurde eine Warmluftheizung für Gewerbebetriebe entwickelt und eingebaut. Biomassen-Warmlufterzeuger/Holzheizung, Leistung 200 kW (120/80) Wirkungsgrad der Anlage ca. 92 %, CO2-Ersparnis: ca kg/ Jahr Bedarf an Brennstoff: ca. 500 m3 / Tonnen Holzbrikett (entspricht Brennwert von ca Liter Heizöl)

20 GBEF – EU-Projekt im Bereich Erneuerbare Energien wenn Sie … eine Lösung im Bereich Erneuerbare für Ihr Unternehmen suchen wissen möchten, was in Ihrer Branche schon umgesetzt wurde nach Fördermöglichkeiten für eine konkrete Investition suchen eine technische Lösung entwickelt haben, die Sie in Europa bekannt machen und vertreiben möchten Partner für neue Entwicklungen/den Vertrieb suchen eine Veranstaltung zum Thema erneuerbare Energie planen nehmen Sie Kontakt auf !

21 Mehr Informationen finden Sie unter und Florian Lange Telefon: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Fördermöglichkeiten erneuerbare Energie/ Klimaschutz Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Intelligente."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen