Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulrike Schurig Interaktiv Lernen und Lehren Landesgymnasium Sankt Afra.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulrike Schurig Interaktiv Lernen und Lehren Landesgymnasium Sankt Afra."—  Präsentation transkript:

1 Ulrike Schurig Interaktiv Lernen und Lehren Landesgymnasium Sankt Afra

2 Ulrike Schurig Wochenplan – Sankt Afra

3 Ulrike Schurig ‚Vernetzt‘ Lernen und Lehren „Es ist die Aufgabe aller Lehrkräfte und Mitglieder von Konferenzen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten fächerverbindendes Lernen umzusetzen sowie Formen, Umfang und Organisation des fächerverbindenden Lernens zu entwickeln. In Beratungen zwischen den Lehrern einer Klassen- bzw. Jahrgangsstufe sollten entsprechende Planungen und Festlegungen erfolgen. Die an der Durchführung des fächerverbindenden Lernens beteiligten Lehrer legen in gegenseitiger Abstimmung die Themen und ihre Untersetzung fest..... Fachübergreifendes und fächerverbindendes Lernen werden als didaktische Schwerpunkte im Lehrplan verankert und sind verbindlich. An den Schulen sind fächerverbindende Themen auf Klassenstufen- oder Jahrgangsebene von Lehrerteams gemeinsam zu planen und festzuschreiben.“ (aus: Comenius Institut Reform der sächsischen Lehrpläne Fachübergreifender und fächerverbindender Unterricht)

4 Ulrike Schurig Interaktiv Lernen und Lehren study 2000 Einsatz im Unterricht Stochastik selbst erlernen?

5 Ulrike Schurig Studierplatz study 2000 WORD stuystuy

6 Ulrike Schurig Methodenvergleich Schülervortrag 1 oder SJ 04/05 und 05/06 Frontalunterricht 37 Schülervortrag 18 Gruppenarbeit 20 Schülervortrag 12 Studierplatz 24 Frontalunterricht 29 Gruppenarbeit 9 Frontalunterricht 29 Studierplatz 9 Gruppenarbeit 12 Studierplatz 26

7 Ulrike Schurig Einsatzzeitpunkt Was findest du besser? Studierplatz vor dem Unterricht 9 oder Studierplatz nach dem Unterricht 29 Studierplatz vor dem Unterricht 8 Studierplatz begleitend zum Unterricht 30 Studierplatz nach dem Unterricht 14 Studierplatz begleitend zum Unterricht 24

8 Ulrike Schurig Study 2000 Stochastik

9 Ulrike Schurig Aufgaben

10 Ulrike Schurig Literatur

11 Ulrike Schurig Beispiele

12 Ulrike Schurig Material

13 Ulrike Schurig Lehrer (hinweise)

14 Ulrike Schurig Versuche

15 Ulrike Schurig Statistiken

16 Ulrike Schurig Schülermeinungen-Vorteile Bietet gute Zusammenfassung zur Nachbereitung da man den wichtigsten Stoff und zugehörige Aufgaben übersichtlich zusammengefasst hat zur Abwechslung und Wiederholung gut Individuelle Kontrolle möglich rund um die Uhr zugänglich beliebig oft wiederholbar Individuelle Zeiteinteilung möglich, jeder bestimmt sein eigenes Tempo und was er wie oft wiederholen muss für interessierte Schüler mehr Zusatzmaterial, Möglichkeit der Wiederholung Spaßfaktor durch intuitiveres Arbeiten, weniger Aufschreiben

17 Ulrike Schurig Schülermeinungen-Nachteile Notwendigkeit der Selbstmotivation bei auftauchenden Fragen war wenig Zeit, diese zu beantworten, keine spontane Kommunikation mit Lehrer möglich ich erarbeite mir nicht gern Stoff am PC hohe Eigenverantwortung manchmal funktioniert Technik nicht Lernen mit Buch einfacher (keine Kopfschmerzen, ausgereifter), Computerarbeit ist nicht für alle etwas Computer sind 'dumm', antworten und leben auch nicht kein Hören möglich

18 Ulrike Schurig Efb – Editor (Aufgabenkonstruktion)

19 Ulrike Schurig TEE – The Electronic Exercise

20 Ulrike Schurig Beispiel TEE – E-Lehre

21 Ulrike Schurig Funktionen - Aufgaben

22 Ulrike Schurig ‚Gesteuerte‘ Lernwege

23 Ulrike Schurig Verschiedene Beispiele

24 Ulrike Schurig Beispiele Kontakt:


Herunterladen ppt "Ulrike Schurig Interaktiv Lernen und Lehren Landesgymnasium Sankt Afra."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen