Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HTA im europäischen Vergleich Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? FOPI/EFA-Symposium 28. März 2007 Dipl.-Ök.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HTA im europäischen Vergleich Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? FOPI/EFA-Symposium 28. März 2007 Dipl.-Ök."—  Präsentation transkript:

1 HTA im europäischen Vergleich Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? FOPI/EFA-Symposium 28. März 2007 Dipl.-Ök. Christoph Vauth

2 Was ist HTA ? Health Technology Assessment (HTA) ist eine Methode zur Bewertung des Zusatznutzens unter zumindest medizinischer & ökonomischer Perspektive. Die EU fördert seit langer Zeit die Vernetzung der europäischen HTA Zentren

3 Quelle: Busse 2004 und eigene Recherchen HTA Agenturen in Europa

4 HTA in Österreich

5 Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? HTA Kriterium ATAUCACHFIFRNLNONZSE UKUK Therapeutischer NutzenXXXXXXXXXXX PatientennutzenXXXXXXXXXXX KosteneffektivitätXXXXXXXXX Auswirkung auf BudgetXXXXXXXX Pharmakologische/Sonstige MerkmaleXXXXX Verfügbarkeit von BehandlungsalternativenXXXXXX Soziale, ethische ErwägungenXXXXX Bedarf der GesellschaftXX Auswirkungen auf BevölkerungsgesundheitXX F&E-Kosten der HerstellerXX Prioritäten der RegierungX

6 Aufbau eines Methodensets zur Dokumentation  der Wettbewerbsfähigkeit der Pharmazeutischen Industrie,  der Prävention und Behandlung von Krankheiten sowie der Performance von Gesundheitstechnologien,  des Zusammenhangs zwischen den unterschiedlichen nationalen Lösungen zur Zulassung, Preissetzung und Erstattung von Arzneimitteln. Folge: Aufbau des High Level Pharmaceutical Forums Internationalisierung der Arzneibewertung in Europa die EU beginnt sich zu positionieren

7 Zwei wichtige Kommissare: –Markos Kyprianou, European Commissioner for Health and Consumer Protection –Günter Verheugen, Vice-President of the European Commission responsible for Enterprise and Industry High Level Pharmaceutical Forum  Gegründet im Juni 2005,  Unterstützung des Lissabon-Ziels (weltweit führender Wirtschaftsraum),  Nationale Regulierung vs. europäische gemeinsame EU Positionierung,  Demographische Entwicklung erfordert innovative Arzneimittel. Internationalisierung der Arzneibewertung in Europa die EU nimmt Fahrt auf

8  In welchen Bereichen sind abgestimmte Informationen sinnvoll?  Welche Informationen sollten geliefert werden?  Wie kann für Patienten der Zugang zu hochwertigen Informationen verbessert werden?  Wie sieht die Zusammenarbeit mit der EMEA aus? 1.Beispiel: Diabetes und KHK Internationalisierung der Arzneibewertung in Europa 2006 – wie könnten Patienten besser informiert werden?

9 Die working-group fordert ein transparentes Vorgehen für die Bereiche Erstattungsfähigkeit und Preissetzung.  Ist das nationale Vorgehen mit der europäischen Transparenzinitiative in Einklang zu bringen? Wie wird  die nationale Kostenkontrolle,  der Zugang der Bürger zu Gesundheitsleistungen und  der grenzüberschreitende Waren- und Dienstleistungsverkehr organisiert und gewährleistet? Internationalisierung der Arzneibewertung in Europa 2006 – wie könnten europäische Ideale national umgesetzt werden?

10  Übersicht über die Bewertungsmethoden des Zusatznutzens (≈ relative effectiveness) in den einzelnen Mitgliedsstaaten.  Unterstützung zukünftiger Aktivitäten, um mehr und bessere Daten für den Bewertungsprozess (auch reimbursement) bereitzustellen.  Unterstützung zukünftiger Aktivitäten, um den Austausch von Bewertungen zum Zusatznutzen zu vereinfachen.  Unterstützung einer europäischen Harmonisierung zu den Mindestanforderungen an Kosten- Effektivitäts-Analysen. Internationalisierung der Arzneibewertung in Europa 2006 – wie könnte ein abgestimmtes Verfahren etabliert werden?

11 Neue Daten für eine neue Welt?  HTA erfordert mehr als nur Zulassungsdaten  Ökonomie benötigt Alltagsdaten im Vergleich zum Praxisstandard Sicherheit Alltagswirksamkeit Wirksamkeit

12 Nutzenaspekte in HTA-Berichten

13 Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? HTA

14 Ablehnung des Produktes Docetaxel® in Australien: HTA entscheidet über die Medikamente der Gegenwart!

15 gleiche Kosten- Effektivitätsdaten aber sehr unterschiedliche gesundheits- politische Erstattungs- entscheidungen HTA entscheidet über die Medikamente der Gegenwart! Zulassung des Produktes Docetaxel® in England und Wales

16 HTA in England und Wales

17 B = nur in Studien C = abgelehnt Quelle: Rothgang 2004 Entscheidungshäufigkeit von NICE

18 Weltweit wachsende Zahl der HTA Berichte Draborg E, Gyrd-Hansen D: Time-trends in health technology assessments: An analysis of developments in composition of international health technology assessments from 1989 to In: International Journal of Technology Assessment in Health Care 21 (2005) Nr. 4: S

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "HTA im europäischen Vergleich Health Technology Assessment: Entscheidet HTA über die Medikamente der Zukunft? FOPI/EFA-Symposium 28. März 2007 Dipl.-Ök."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen