Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie sieht sich die Linde AG ? Innovationsfreudig high – tech Global und mobil Konzept2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie sieht sich die Linde AG ? Innovationsfreudig high – tech Global und mobil Konzept2."—  Präsentation transkript:

1 Wie sieht sich die Linde AG ? Innovationsfreudig high – tech Global und mobil Konzept2

2 Gabelstabler Lager / Koordination / Handel - Speditionen, Häfen,… Element des Handels – Transport und Koordination von Produkten Bereich der Kühlung ist wichtig für die Firmengeschichte, aber bereits abgestoßen. Gase und Anlagenbau Stahlproduktion Schweissen Krankenhäuser Leuchtmittel - Edelgase … Benötigt im Zusammen- hang mit chemischen Reaktionen in der industriellen Produktion Produkte

3 Standorte - Stadt Wenn keine Verbindung zur Stadt existiert, gibt es kein grosses Interesse die Cooperate Architecture bei den Produktionsstätten selbst zu plazieren.

4 Foto Gaswerk

5 Foto Gabelstablerwerk

6 Kosten-Nutzen Eine einheitliche Corporate Architecture ist schwierig : Der unterschiedliche Produktionsablauf mit der daraus resultierenden verschiedenen Industriearchitektur Welches Element würde denn überall NEU benötigt? + Die Lage abseits Immer mehr kleine Produktionseinheiten direkt beim Abnehmer Kosten – Nutzen einer Vereinheitlichung fraglich = Zielgruppen werden nicht an den Standorten erreicht

7 Produktion : dekorierter Schuppen

8 high – tec Logo bekannt Kein Kontakt zum Endverbraucher Kosten - Effizienz Lage des Firmengeländes Kein Bezug zur Stadt Argumente

9 Mögliche Werbestrategien – Ziele einer Cooperate Architecture Richtet sich an alle oder Richtet sich an eine spezifische Gruppe -Börse -Kunden -… Richtet sich an die Mitarbeiter? Mögliche Werbestrategien – Ziele einer Cooperate Architecture

10 Richtet sich an alle 1 Ziel einer allgemeinen Imagesteigerung – Präsenz der Marke in der allgemeinen Öffentlichkeit Wertsteigerung insbesondere im Zusammenhang mit der Börsennotierung Medium: Print, TV, net, C.I. und C.A Richtet sich an alle

11 Große Medienpräsenz erforderlich Hoher Kostenaufwand Große Gefahr der Uneffektivität Bilderflut ohne bleibenden Eindruck 1

12 Richtet sich an spezifische Gruppe 2

13 Spezifische Gruppe: Börse Ziel der Peter-Schmidt-Group Fraglich ob Imagewandel der Aktie Linde allein durch neues Layout vollzogen werden kann Fehlende Präsenz der Marke Fragliche Ausrichtung allein auf Börsenkurs langfristige Strategie … = konservative Marketing-Strategie

14 Spezifische Gruppe: direkte Kunden Spezifische Gruppe: Kunden Kein Imagewandel Fehlende Präsenz der Marke Bestehende Werbestrategie, nur verstärkt, nur mehr Papiermüll … = konservative Marketing-Strategie

15 Vorschlag Die Cooperate Architecture soll Bestandteil einer Werbestrategie sein, die sich bewußt an spezifische Gruppen wendet. Global werden Technikbegeisterte sowie Forschungs- und Bildungsstätten der Linde AG begegnen. Die Linde AG als high-tech Betrieb versucht Freude an Naturwissen- schaften zu vermitteln. Maschinen, Chemie, Kühlung und Hydraulik sind spannende Gebiete. Woraus Luft besteht weiß die Linde AG – und sie kann Sauerstoff kochen lassen. Als Globales Unternehmen ist Linde mobil. Sie sollte sich auf die Menschen zugehen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

16 Spezifische Gruppe: Bildung und Forschung Gilt selbst als innovativ - keine neue Erfindung ohne Bildung und Forschung als Grundlage Verbindung von Innovation und Geschichte Präsenz der Produkte Emotionale Bindung – Technik die begeistert Präsenz der Marke: Schüler Familie, Zeitungsartikel – keine direkte Werbung Langfristige Strategie – zukünftige Entscheidungsträger Richtet sich an: Schulen, Forschungseinrichtungen und Technikbegeisterte

17 1 LKW als mobile edutainment-station

18 edutainment Warum eine mobile Edutainment – Station? Event – Charakter Erreicht mehr Personen und Orte LKW als Werbetafel ist bekanntes Element der Linde AG Innovative Architektur Geht auf die Menschen zu

19 r Event – Charakter Verhüllung des Reichtags

20 Mobil – mit der Zeit gehen Nomaden

21 Geht auf die Menschen zu

22 LKW als Werbetafel ist bekanntes Element der Linde AG

23 Innovative Architektur

24

25 Task-Force Als temporäre Wohn- und/oder Arbeitsstätten für die Task-Force Anlagenbau Effiziente Lösung des fluktuierenden Bedarfs wegen Aufträgen Großer Aktionsradius in kurzer Zeit wandert mit LKW als Werbung

26 Multifunktional Zentrale Produktionsstätten Bedarf an Platz und/oder Wunsch nach identifikationsstiftendem Zeichen (cooperate architecture) Konzentration von mehreren Elementen, nicht nur Verwaltung, z.B. Edutainment, Forschung und Verkauf – klein aber fein Offen edutainment center Konzept des Hauptsitzes – Mix der Funktionen – an verschiedenen Orten der Welt. z.B. 1 pro Kontinent 2

27 Installation Produkte zum Anfassen Interaktiv Gas Hydraulik

28 Installation Produkte zum Anfassen Interaktiv Gas Hydraulik

29 Geoffry Shaw

30 Diller+scofidio Delugan+meissl

31


Herunterladen ppt "Wie sieht sich die Linde AG ? Innovationsfreudig high – tech Global und mobil Konzept2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen