Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GIS Design: A Hermeneutic View (Michael D. Gould) Bianca Penzlien Anne Schick.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GIS Design: A Hermeneutic View (Michael D. Gould) Bianca Penzlien Anne Schick."—  Präsentation transkript:

1 GIS Design: A Hermeneutic View (Michael D. Gould) Bianca Penzlien Anne Schick

2 GIS - Softwaresystemdesign2 Softwareentwicklungs- methodiken für GIS GIS-Entwicklung ist hochkomplex und geschieht in Makroprojekten. Zahlreiche Beteiligte mit unterschiedlichen Zielen und Wissen: Auftraggeber, Software-Entwickler, Geographen,... GIS soll maßgeschneidert für Benutzer und Aufgaben entwickelt werden (aber jeder User ist anders).

3 GIS - Softwaresystemdesign3 Klassisches Vorgehen beim GIS-Design Anforderungsanalyse: Spezifikation des Anwendungskontextes: Aufgaben, Benutzergruppen Spezifikation der Anforderungen an das System: Funktionalität, Benutzbarkeit, Performanz Structured design methodology

4 GIS - Softwaresystemdesign4 Probleme der traditionellen GIS-Entwicklung (1) Angestrebt wird die absolute Objektivität. Annahme: Es gibt eine direkte Abbildung Realität Datenbanksystem Nur 20% aller in Nordamerika nach diesem Designprinzip hergestellte Software erfüllt Ihren Zweck. (1970) Ursache hierfür ist die fehlende Benutzerorientierung und –einbeziehung während der Entwicklungsphase.

5 GIS - Softwaresystemdesign5 Probleme der traditionellen GIS-Entwicklung (2) Objektivität ist nicht erreichbar, wird aber vorgetäuscht. Design von GIS-Systemen spiegelt implizite Mentale Modelle der Entwickler wieder GIS-Firmen in Monopolstellung verhindern Objektivität Vermeintlich objektive Analysen sind von Menschen erstellt, daher subjektiv Benutzeranforderungen werden oft nicht genügend einbezogen Verschiedene Ansätze zur Anforderungsanalyse führen zu unterschiedlichen Analyseergebnissen.

6 GIS - Softwaresystemdesign6 Ausweg: Alternative GIS-Entwicklungssichten Wie sollte der GIS-Designer den Design-Prozeß sehen? Harte vs. weiche Entwicklungsmethodiken Aktiv neue Mentale Modelle schaffen Verschiedene geographische / humanistische Modelle können zu besseren GIS führen Es existiert eine Reihe alternativer Kommunikationsmodelle, die den User und seine Sicht auf geographische Informationen ins Zentrum der Systementwicklung rücken

7 GIS - Softwaresystemdesign7 Der hermeneutische Ansatz – Ein Ausweg? Was ist Hermeneutik ? Wissenschaftstheoretischer Ansatz Auf subjektiver Interpretation beruhende Analyse (Gegensatz: objektive Erklärung von Phänomenen) basiert auf alltäglich erlebter Realität des Einzelnen (individuelle Weltsicht) Forscher untersucht von innen Phänomen wird abhängig von der jeweiligen Weltsicht analysiert

8 GIS - Softwaresystemdesign8 Hermeneutisches Design Modell (1) Einbeziehung der Kontextabhängigkeit in konzeptuelle Ebene Berücksichtigung von verschiedenen externen Sichten führt zur Verbesserung der Anforderungsanalyse Reale Welt Externes Modell 1Externes Modell 2Externes Modell n Konzeptuelles Modell Logisches Modell Internes Modell Ersatz oder Ergänzung für klassische Structured Design Methodology

9 GIS - Softwaresystemdesign9 Hermeneutisches Design Modell (2) Fokus auf Benutzerebene im GIS-Design-Prozess –Was tun GIS- Benutzer? Folgen für die Anforderungsanalyse: –Durchführung von Interviews mit potentiellen Nutzern –Dokumentation von Interviews und Metadaten –Systementwickler muss in User- Kontext eintauchen

10 GIS - Softwaresystemdesign10 Mental Model für ein alternatives GIS-Design Jeder Teilnehmer mit eigener Weltsicht (WS) Geteilte Weltsicht aller Teilnehmer Pfeile: Sichten auf verfügbare Geodaten Durch Rückkopplungen ist User-Sicht nicht- statisch & veränderbar WS USER 1 USER n WS DESIGNER WS MANAGER WS GWS Geodaten

11 GIS - Softwaresystemdesign11 Fazit Hermeneutischer Ansatz als Ergänzung der Structured Design Methodology Empfehlungen für GIS-Systementwickler: Kenntniserlangung von alternativen Kommunikationsmodellen als erster Schritt Designprozess sollte mehrere externe (Benutzer-) Sichten und Rückkopplungsmechanismen beinhalten Anforderungsanalyse sollte aufdringlicher und mehr aus Teilnehmer- (als aus Beobachter-)sicht erfolgen


Herunterladen ppt "GIS Design: A Hermeneutic View (Michael D. Gould) Bianca Penzlien Anne Schick."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen