Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Literatur im Fremdsprachenunterricht Die Rezeptionstheorie - und die kreative Arbeit mit Literatur Jette von Holst-Pedersen, Dezember, 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Literatur im Fremdsprachenunterricht Die Rezeptionstheorie - und die kreative Arbeit mit Literatur Jette von Holst-Pedersen, Dezember, 2013."—  Präsentation transkript:

1 Literatur im Fremdsprachenunterricht Die Rezeptionstheorie - und die kreative Arbeit mit Literatur Jette von Holst-Pedersen, Dezember, 2013

2 Fælles mål - tysk Formålet med undervisningen i tysk er, at eleverne opnår kundskaber og færdigheder, der gør dem i stand til at kommunikere på tysk både mundtligt og skriftligt. Undervisningen skal samtidig udvikle elevernes sproglige bevidsthed om tysk sprog og om sprogtilegnelse. Stk. 2. Undervisningen skal skabe rammer for oplevelse, fordybelse og aktiv medvirken for derved at fremme elevernes lyst til at bruge sproget personligt og i samspil med andre. Undervisningen skal bidrage til, at eleverne får tillid til egne evner og lyst til at beskæftige sig med tysk sprog og kulturer til fremme af deres videre udvikling. Stk. 3. Undervisningen skal give eleverne grundlæggende viden om kultur- og samfundsforhold i tysktalende lande og derved styrke deres internationale og interkulturelle forståelse.

3 Durch die Literatur bekommt der Leser: - Zugang zu einem Ausdrucksreichtum auf vielen Gebieten - Einsicht in die kulturelle Vielfalt des Lebens (interkulturelle Kompetenz) - sprachlichen Input Authentische Texte und verschiedene Gattungen sind motivierende Faktoren

4 Wie mit Literatur arbeiten? 1 Rezeptionstheorie: - Fokus auf den Leser - Der Text entsteht, indem er gelesen wird - Im Zentrum: Die Interaktion zwischen Text und Leser

5 Wie mit Literatur arbeiten? 2 Der Leser verhält sich aktiv zu dem Text Möglichkeiten für Interpretation: Leerstellen ausfüllen Konstruktivistischer Zugang: das Individuum geht von seinen eigenen Erfahrungen und seinem eigenen Hintergrund aus; Vorwissen des Einzelnen Aufgabe der Lehrkraft: Rahmen für Schüleraktivität schaffen

6 Verbindung zum kommunikativen Sprachunterricht Man lernt eine Sprache, um kommunizieren zu können (funktioneller Zugang) Man lernt eine Sprache, indem man sie verwendet (Ziel und Mittel = 1) Das fremdsprachliche Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen in Verbindung mit Texten = Sprachtraining Der aktive Schüler im Zentrum!

7 Kommunikative Kompetenz und Literatur Die Literatur soll kommunikative Bedürfnisse wecken: Gefühle, Gedanken, Auffassungen Aktives Handeln mit dem Text: kreativ, phantasievoll, emotional Dadurch wird der Text verstanden und die Fremdsprache entwickelt (Textarbeit verbunden mit Spracharbeit)

8 Kriterien für Textauswahl Der Text muss: - sprachlich/inhaltlich zu dem Niveau des Schülers passen - zum aktiven Handeln/Gespräch motivieren - dem Schüler etwas sagen – sinnvoll sein (interessant, unterhaltsam, spannend, provozierend usw. - um überhaupt die kommunikativen Bedürfnisse zu wecken

9 Zusammenfassung Die interkulturelle kommunikative Kompetenz der Schüler wird entwickelt durch die Arbeit mit Literatur, wenn die - Texte sinnvoll sind - die Methoden variiert sind und sowohl die Emotion als auch die Kognition einbeziehen - Die Aufgabenformulierung Schüleraktivität und Schülerbetroffenheit im Zentrum hat - kreative, fantasievolle Bearbeitung der Texte angeboten wird

10 Die konkrete, kreative Arbeit mit Literatur: Ausgangspunkt ist eine Aufteilung in 3 Phasen mit unterschiedlichen Funktionen: Vor dem Lesen: - Das Vorwissen aktivieren - Emotionale, inhaltliche und sprachliche Vorbereitung - Neugierde wecken - Texterwartungen formulieren

11 Die konkrete, kreative Arbeit mit Literatur: Während des Lesens: - Das Textverständnis sichern - Aktives Mitdenken fördern, Dialog mit dem Text ermöglichen - Leerstellen ausfüllen Nach dem Lesen: - Das Textverständnis (der ganze Text) sichern

12 Kreative Aufgaben: Vor dem Lesen Brainstorming ausgehend von dem Titel des Textes eine Beschreibung/Interpretation von einer Illustration zu dem Text die erste und die letzte Zeile im Text herausnehmen, was liegt dazwischen, was beinhaltet der Text? ausgewählte Dialoge des Textes dramatisieren (Wo?, Wann?, Welche Personen?, Ihre Relationen?) ein Lied hören, in dem der Text oder Elemente des Textes behandelt wird

13 Kreative Aufgaben: Während des Lesens den Text in Stücke schneiden. Wie hängt er zusammen? male ein Bild zu einer Szene im Text, die dir entweder gefällt oder nicht! stelle Fragen zum Text! schreibe einen neuen Anfang des Textes schreibe einen neuen Schluss des Textes. der Schluss des Textes wird nicht gelesen. Wie geht der Text wohl zu Ende? eine der Personen im Text kommt in den Heißen Stuhl beschreibe eine der Figuren im Text durch ein Gedicht! finde eine Leerstelle im Text und beschreibe die Gedanken dieser Person mache ein Pantomime zu einer Szene im Text!

14 Kreative Aufgaben: Nach dem Lesen was geschah bevor der Text anfing? wie geht der Text weiter? eine der Personen im Text schreibt im Tagebuch! mache ein Interview mit einigen der Personen im Text! schreibe einen Brief zu einer Figur im Text! Perspektivenwechsel: schribe einen neuen Text von einer anderen Warte aus gesehen! schreibe ein Rollenspiel! schreibe eine Rezension des Textes! mache eine Collage zu dem Text! mache ein Comic-Strip zu dem Text mache ein Signalement zu einer Person im Text! schreibe eine Rede zu einem Thema des Textes!


Herunterladen ppt "Literatur im Fremdsprachenunterricht Die Rezeptionstheorie - und die kreative Arbeit mit Literatur Jette von Holst-Pedersen, Dezember, 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen