Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SuisseEnergie pour les communes 1 Formation Schulung 13.03.09 Vorstellung des Instrumentariums Faktor 21 : Grundlagen Ursula Stocker Brandes Energie Sophie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SuisseEnergie pour les communes 1 Formation Schulung 13.03.09 Vorstellung des Instrumentariums Faktor 21 : Grundlagen Ursula Stocker Brandes Energie Sophie."—  Präsentation transkript:

1 SuisseEnergie pour les communes 1 Formation Schulung Vorstellung des Instrumentariums Faktor 21 : Grundlagen Ursula Stocker Brandes Energie Sophie Borboën Bio-Eco Sàrl

2 SuisseEnergie pour les communes 2 Formation Schulung Katalog : Bestandesaufnahme bisherig/zukünftig und Eigenbeurteilung Wirkungsanalyse Stärke-Schwächeprofil Faktor-21 Bericht Nachhaltigkeitserklärung Anleitung Instrumentarium Faktor 21

3 SuisseEnergie pour les communes 3 Formation Schulung Bestandesaufnahme F ü r jeden der zehn Bereiche werden anhand von f ü nf Fragen (laufende und zukünftige ) nachhaltige Projekte aufgelistet. Wirkungsanalyse Jede der aufgeführten bestehenden Massnahmen wird – im Sinne einer Eigenbeurteilung – gemäss ihren Auswirkungen auf die Umwelt, die Wirtschaft und die Gesellschaft bewertet. Faktor 21

4 SuisseEnergie pour les communes 4 Formation Schulung Bereits umgesetzte Massnahmen erheben und bewerten: Was haben wir bereits gemacht? Stärke-Schwächeprofil erstellen : Wo stehen wir bez. nachhaltiger Entwicklung? Neue Massnahmen, Schwerpunkte priorisieren Weitere konkrete Möglichkeiten aufzeigen : Wo bestehen Lücken? Handlungsbedarf? Bestehen Kompetenzen, nötige Ressourcen identifizieren Einstieg in eine Lokale Agenda 21 Mit Faktor 21 :

5 SuisseEnergie pour les communes 5 Formation Schulung Die Erarbeitung der bestehenden Projekte, der aktuellen Fragen und der möglichen neuen Projekte erfolgt durch spezifisch ausgebildete Prozessberatungspersonen, im Gespr ä ch mit den Verantwortlichen der einzelnen Ressorts der Gemeinde (Behördenmitglieder, Verwaltungen). Weitere Personen aus der Gemeindebehörde können beigezogen werden. Top-Down-Ansatz TeilnehmerInnen

6 SuisseEnergie pour les communes 6 Formation Schulung FACTEUR 21 Formation Übersicht zu Massnahmen und Akteuren

7 SuisseEnergie pour les communes 7 Formation Schulung Keine neuen Gremien einführen, in bestehenden Strukturen arbeiten Führung durch bestehende Lokalbehörden, Teil des politischen Prozess Berücksichtigung: bereits realisierte Massnahmen, bestehende Planungsstrukturen 10 Themenbereiche gemäss Gliederung der Aufgabenbereiche im standardisierten Kontenplan der CH-Gemeinden Schwerpunkt Umsetzungsmassnahmen! Integration in Gemeindepolitik

8 SuisseEnergie pour les communes 8 Formation Schulung Auf Bestehendem aufbauen + Eigenbeurteilung mit Arbeitsgruppe Akzeptanz bei Akteuren Konsultation Widerstände vor Erstellung Aktionsplan abfangen Weiterbildung (Nachhaltige Entwicklung) Strukturenübergreifend Politischer Konsens zur eigenen Sache machen Integration in Gemeindepolitik

9 SuisseEnergie pour les communes 9 Formation Schulung Einen Prozess "Nachhaltige Entwicklung" einleiten Wissen, wo man steht Antwort auf eine Motion Formalisierung einer Lokalen Agenda 21 Lokale Agenda 21 existiert bereits Wann ?

10 SuisseEnergie pour les communes 10 Faktor 21 ENCO AG, 2006 Faktor 21 Nachhaltige Entwicklung: Idealer Ablauf in Kommunen

11 SuisseEnergie pour les communes 11 FACTEUR 21 Formation Auf dem Weg - ARE

12 SuisseEnergie pour les communes 12 Faktor 21 ENCO AG, 2006 Nachhaltige Entwicklung: Idealer Ablauf in Kommunen Akteure von EnergieSchweiz für Gemeinden

13 SuisseEnergie pour les communes 13 Formation Schulung Informationen / Orientierung / Sensibilisierung Ermittlung bisheriger Leistungen Alle Bereiche kommunaler Politik Beurteilung, Würdigung Erheben Stärke- Schwächeprofil Commitment Leitbild, Strategische Gewichtung der zukünftigen Aktivitäten Aktionsplan LA 21 Programmatische Aktivitäten gemäss Strategie Bevölkerung Partizipation Umsetzung, Controlling, Indikatoren Idealer Ablauf in Kommunen


Herunterladen ppt "SuisseEnergie pour les communes 1 Formation Schulung 13.03.09 Vorstellung des Instrumentariums Faktor 21 : Grundlagen Ursula Stocker Brandes Energie Sophie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen