Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlagen der NS- Außenpolitik Sören Meyer, Marcel Müller, Nils-Jonas Burmeister.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlagen der NS- Außenpolitik Sören Meyer, Marcel Müller, Nils-Jonas Burmeister."—  Präsentation transkript:

1 Grundlagen der NS- Außenpolitik Sören Meyer, Marcel Müller, Nils-Jonas Burmeister

2 Hitlers außenpolitische Ziele (Schein - ) Fortsetzung der Weimarer Außenpolitik (Schein - ) Fortsetzung der Weimarer Außenpolitik Gleichberechtigung / Revision des Versailler Vertrages Gleichberechtigung / Revision des Versailler Vertrages Expansion in den Osten Expansion in den Osten Herrschaft der arischen Rasse Herrschaft der arischen Rasse Zerschlagung der kommunistischen UdSSR und zugleich des jüdischen Bolschewismus Zerschlagung der kommunistischen UdSSR und zugleich des jüdischen Bolschewismus Weltherrschaft Weltherrschaft

3 Bruch mit Versailles Oktober 1933: Austritt aus dem Völkerbund Oktober 1933: Austritt aus dem Völkerbund Januar 1934: Nichtangriffspakt mit Polen Januar 1934: Nichtangriffspakt mit Polen 13. Januar 1934: Saarland gehört wieder zu D. 13. Januar 1934: Saarland gehört wieder zu D. Juli 1934: Hitler-Putsch in Österreich scheitert Juli 1934: Hitler-Putsch in Österreich scheitert 1935: Hitler hebt die Rüstungsbeschränkung des VV auf und führt Wehrpflicht ein 1935: Hitler hebt die Rüstungsbeschränkung des VV auf und führt Wehrpflicht ein März 1936: Besetzung des entmilitarisierten Rheingebietes März 1936: Besetzung des entmilitarisierten Rheingebietes DER VERSAILLER VERTRAG WAR AB DEM ZEITPUNKT BEDEUTUNGSLOS!!! DER VERSAILLER VERTRAG WAR AB DEM ZEITPUNKT BEDEUTUNGSLOS!!!

4

5 Neue Bündnisse 1935: D. unterstützt Italien im Krieg gegen Äthiopien 1935: D. unterstützt Italien im Krieg gegen Äthiopien 1. November 1936: Mussolini verkündet die Berlin-Rom- Achse 1. November 1936: Mussolini verkündet die Berlin-Rom- Achse März 1939: Deutschland und Italien unterstützen Spanien im Bürgerkrieg daraufhin schließt sich Spanien dem Antikominternpakt an. März 1939: Deutschland und Italien unterstützen Spanien im Bürgerkrieg daraufhin schließt sich Spanien dem Antikominternpakt an. 1939: Entstehung eines Weltpolitischen Dreiecks (Berlin- Rom-Tokio) gegen das britische Reich. 1939: Entstehung eines Weltpolitischen Dreiecks (Berlin- Rom-Tokio) gegen das britische Reich.

6

7 Expansion 1938: Hitler marschierte in Österreich ein. 1938: Hitler marschierte in Österreich ein. 29. September 1938: Lösung des Sudetenproblems und Festlegung der neuen Grenzen, bei der Konferenz in München. 29. September 1938: Lösung des Sudetenproblems und Festlegung der neuen Grenzen, bei der Konferenz in München. 15. März 1939: Deutsche Truppen marschieren in die Tschechowslowakei. 15. März 1939: Deutsche Truppen marschieren in die Tschechowslowakei. Polen wurde zunehmend Zielscheibe deutscher Propaganda. Polen wurde zunehmend Zielscheibe deutscher Propaganda. Das deutsche Reich schloss einen Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion Das deutsche Reich schloss einen Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion

8

9 Quellen w w wwww wwww.... wwww iiii kkkk iiii pppp eeee dddd iiii aaaa.... dddd eeee Encarta Enzyklopädie 2005 Geschichtsbuch: Weimarer Republik und NS-Staat


Herunterladen ppt "Grundlagen der NS- Außenpolitik Sören Meyer, Marcel Müller, Nils-Jonas Burmeister."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen